Anzeige

Meditation – Zeit für dich

Meditation als Zeit für dich: Ich bin dann mal weg. Nein, nicht auf dem Jakobsweg, obwohl das sicherlich auch schön wäre, aber so viel Zeit habe ich nicht. Ich gehe auf mein Sitzkissen. Meditieren.

Spirituelle Menschen: (K)ein Platz in dieser Welt?

Gerade spirituelle Menschen haben häufig das Gefühl, ihren Platz in der Welt nicht zu finden, weil sie sich „irgendwie anders“ fühlen. Doch dieses Gefühl kann der Beginn einer wunderbaren Reise zu unbekannten Horizonten sein.

Dem Leben begegnen

Guruji Sri Vast ist ein erleuchteter spiritueller Meister aus ­Südindien, der eine geerdete und aufweckende Spiritualität lehrt, die direkt den göttlichen Ursprung in uns anspricht. Seine Lehren fordern...

Missverständnis Erwachen

Missverständnisse um das spirituelle Erwachen: Warum Erwachen uns nicht zu besseren Menschen macht und viele Gurus auf dem Holzweg sind. Das Mystische mit dem Alltag in Einklang bringen.

Schüler und Guru – eine Liebes-Beziehung

Der Begriff „Guru“ bedeutet im Sanskrit schlichtweg Lehrer. In Indien beispielsweise werden Gurus sehr geschätzt. Ashakura berichtet über ihre erfahrungen mit der spirituellen Lehrerin Heide-Maria, die sie 2014 eingeweihte und als ihre Schülerin an

Der Diamantkörper – der Pfad des Lebendigen

Das kürzlich erschienene Buch „Der Diamantkörper – der Pfad des Lebendigen“ der Berliner spirituellen Lehrerin Mariananda spricht von nichts anderem: von dem, was ich bin, vom Erwachen, vom Göttlichen, vom Sein. Es beschreibt den Weg des Erwachen

Erwachen: jenseits von Richtig und Falsch sein

Sich nicht richtig fühlen findet immer auf der persönlichen Ebene statt. Dort werden wir geleitet von Ängsten, Bedürfnissen, Sehnsüchten und Abneigungen. Hier können wir an der Person mit ihren mannigfaltigen Problemen arbeiten – und da durchaus a

Die Kraft der Seele

Millionen von Menschen suchen nach Glückseligkeit, Gesundheit und Erfolg. Sie sehnen sich nach finanzieller Fülle, einem ertragreichen Arbeitsleben, Erfolg auf allen Ebenen. Sie wünschen sich, ihren Lebenssinn zu finden.

Die Erde nähren

Für die Huichol-Indianer ist das ­Leben ein Geben und Nehmen: Die Erde ernährt uns und wir nähren sie mit ­unserer Achtsamkeit und Liebe, zum Beispiel, wenn wir beten und in Kontakt mit dem großen Geist treten. Der Huichol-Schamane und Heiler Brant

Klassikmeditation

Die Verbindung von Meditation und klassischer Musik ermöglicht ein tiefes Eintauchen in die verschiedensten Ebenen des menschlichen Bewusstseins, denn Klassik erleichtert es dem Körper, in einen Ruhezustand zu kommen, zu ­entspannen – und sie erhebt

Neues Bewusstsein und das Netz

Ein Beispiel für den unkonventionellen und kreativen Ideenreichtum sozialer Netzwerke im Sinne eines neuen Bewusstseins ist eine Hilfsaktion für Fukushima, die sich seit kurzem online verbreitet und den Weg in die reale Welt finden soll. „Little Grand

Helfen – Liebe in Aktion

Amma wird als Mahatma bezeichnet, als „große Seele“. Sie verkörpert zutiefst Liebe und Mitgefühl - und sie handelt danach. Sie ist sich für nichts zu schade und packt selbst mit an, beim Schleppen von Zementsäcken, beim Einsammeln von Müll.

Die Verbindung von Ich bin und Ich will

„Echtes spirituelles Leben ist nichts Abgehobenes“, sagt der bekannte Berliner Seminarleiter Frank Fiess, „sondern die Fähigkeit, aus der Liebe, aus dem Sein heraus kristallklar, mutig, ohne Angst in der Welt zu handeln – und zwar nicht nur zum e