Anzeige

Nach vielen Jahren des Singens und Unterrichtens von Bewegung und Stimme für die Bühne stieß ich im Rahmen der Erforschung der energetischen und spirituellen Aspekte der Stimmarbeit auf etwas, das TONING genannt wird. Es war wie das fehlende Glied einer Kette, die sich nun zu einem Kreis schließen ließ. Faszinierend daran war nicht nur, dass es meine eigenen stimmlichen Fähigkeiten enorm verbesserte und auf ein sehr hohes energetisches Niveau katapultierte, sondern dass es sehr einfach zu praktizieren und für jedermann, ob Laie, Amateur oder Profi erlernbar und anwendbar ist.

 

Was ist TONING?

Von außen betrachtet ist es eine Art freies Singen, ein Loslassen der Stimme, des eigenen Tones. Die beste und ausführlichste Beschreibung dazu habe ich bei Laurel Elizabeth Keyes gefunden (Toning – The creative power of the voice). Sie beschreibt Toning mit der Metapher eines Vogels im Käfig (unsere Stimme), der als die Tür geöffnet wird, vorsichtig nach draußen geht und dann seine Flügel ausbreitet und in die Freiheit fliegt. Dies entspricht ziemlich genau dem Gefühl, das sich einstellt, wenn die organische Stimme aus dem Inneren aufsteigen darf und Raum bekommt sich vollständig zu entfalten. Ich nenne dieses Gefühl auch FLOW (ausführlich dokumentiert und erforscht von Mihaly Csikszentmihalyi). In Verbindung mit dem Loslassen der Stimme kann dieses Gefühl ein ziemlicher Rausch sein und augenblicklich zu transzendenten Erfahrungen führen.

Von innen gesehen ist Toning ein Sich Rückverbinden mit der schöpferischen Quelle im Inneren, ein Mittel zu Selbstermächtigung und Aktivierung des Willens und ein Weg spiritueller Transformation. Unsere Stimme hat die Macht kreative Kräfte aufzuwecken, Selbstheilungsprozesse in Gang zu setzen und Lebensmuster zu erschaffen und zwar mit jedem Wort, das wir sprechen (auch innerlich). Das was im Wort oder der Musik wirkt, liegt im Ton verborgen.

Kann man das lernen? Nein! Man kann es wiederentdecken, fühlen und zulassen. Man kann die Hindernisse, Verspannungen und Konditionierungen aus dem Weg räumen, die die Türe des Vogelkäfigs geschlossen halten, um bei Keyes Bild zu bleiben. Sowohl das kreative Potential als auch eine vollkommene mit dem Organismus verbundene Stimme sind uns von Geburt an gegeben. Latent sind sie immer noch da, darauf wartend sich entfalten und ausdrücken zu dürfen.

Im Laufe meiner Unterrichtstätigkeit hat Toning einen immer größeren Raum bekommen, weil es so einfach, heilsam, wirkungsvoll und natürlich ist. Dabei hatte ich mehrfach die Ehre, Frauen während ihrer Schwangerschaft zu begleiten. Diese Momente waren besonders magisch. Sie hatten nicht nur einen heilsamen und ausgleichenden Effekt auf die werdende Mutter, sondern erfüllten den gesamten Raum mit einer Kraft, Geborgenheit und Liebe, die wohl nur Frauen in diesem zutiefst kreativen Zustand ausstrahlen können. Das führte mich zuerst zu der Erfahrung und dann zu der Überzeugung, dass die Schwangerschaft ein Wunder ist, dass es verdient gewürdigt und von uns allen unterstützt zu werden.

Toning in der Schwangerschaft

Toning kann in der Schwangerschaft sehr vielseitig wirksam eingesetzt werden. Auf der körperlichen Ebene führt es zu Ausgeglichenheit, Wohlbefinden und Entspannung einerseits, zu mehr Vitalität und Lebensenergie andererseits. Es kann sich auch positiv auf einen gesunden Schlaf auswirken und Scmerzen lindern. Im emotionalen Bereich hilft es Stimmungstiefs zu überwinden oder Emotionen wie Angst, Wut, Trauer, Sorge zu neutralisieren bzw. umzupolen. So wirkt sich ihre Ladung nicht mehr negativ auf das eigene Befinden und Beziehungen zu anderen aus. Stattdessen glätten sich die Wogen und manchmal kann die frei werdende Energie sogar auf proaktive Weise genutzt werden.

Im mentalen Bereich hilft es das innere Geplapper verwirrender Gedanken abzustellen sowie innere Ruhe, Frieden, Heiterkeit und Zuversicht aufzubauen. Und auf spiritueller Ebene wird die Beziehung zum eigenen seelischen Kern vertieft und gestärkt, was zu mehr Selbstvertrauen und Lebensfreude führt.

Auf allen Ebenen ist Toning ein Mittel, den liebevollen Dialog mit dem heranwachsenden Baby um eine hör-und spürbare Dimension zu erweitern. Ihr Kind singt mit Ihnen mit. Hierbei handelt es sich durchaus um eine archetypische Dimension, denn die Geburt eines Menschen ist zweifellos ein archetypisches, zutiefst spirituelles Erlebnis.

 

Weitere Artikel zum Thema

Der Klang der Seele

Die Stimme als Heilerin

Die heilende Kraft der Stimme

Schwangerschaft – Aktiv ein Wunder gestalten

Selbstbestimmte Geburt

Orgasmische Geburt – Das bestgehütete Geheimnis

Warum die Engel singen

 

Über den Autor

Avatar of Kathrin Keller

ist Diplom-Psychologin und Heilpraktikerin für Psychotherapie in Berlin. Klang spielt in ihrer Arbeit eine besondere Rolle, sowohl in Form von Tonings als auch in Klangschalenmassagen und Klangreisen.

Die reinigende und energetisierende Wirkung der Klänge löst im Blockaden in Körper und Psyche und hilft seelische Traumata, ähnlich wie in der Hypnotherapie, neu zu betrachten und zu integrieren.

Eine Antwort

  1. Mathias

    Vor ein paar Jahren hab ich mich beim Thema Tönen noch gefragt „Schön. Wie mache ich das jetzt?“ und bin auf diese Seite gestoßen:

    http://www.chakraklang.de/Seite_01.html

    Man kann es aber bestimmt auch bei Frau Keller erlernen.

    In jedem Fall:

    Viel Spaß!

    Antworten

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*