Anzeige

Es ist fast Halbzeit im herausfordernden und chancenreichen „Jahr der Initiation – des Neubeginns“. Als Halbzeit bezeichnet man ja auch die Mitte eines Spiels, zum Beispiel im Fußball. Hast Du auch Deine innere Mitte im Spiel des Lebens erreicht, Deinen Lebensmittelpunkt, aus dem heraus Du Deine positiven Lebensvisionen verwirklichen und glücklich genießen kannst?

Das Leben aus einer losgelösten Sicht als Spiel zu bezeichnen ist Dir bestimmt geläufig. In diesen Tagen scheint diese Aussage die meisten Menschen zu provozieren, weil spürbar die Leichtigkeit und Lebensfreude verloren gegangen zu sein scheint. Viele Menschen leben nicht wirklich, sie überleben, sind im hypnotisierten Zustand von „gerade mal eben genug“ (… Freizeit, Geld, Freude, Liebe, Gesundheit etc.) stecken geblieben. Die wachsenden Herausforderungen und vor allen Dingen die großartigen Chancen zur Befreiung unserer selbst fordern Taten, eben einen Neubeginn.

In einer persönlichen Krise geht es darum, bewusste und eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen. Niemand kann das wirklich für Dich tun, selbst wenn Du es wolltest, da Du die schöpferische Quelle Deiner Realität bist. Die meisten Menschen haben es verlernt, klare Entscheidungen zu treffen. Sie wissen nicht, was sie wirklich wollen. Sie lassen andere für sich entscheiden oder glauben an „Schicksal“, „Zufall“ oder „Erlösung“ aus dem Außen. Das führt früher oder später zur mentalen Verwirrung, dann zum Verlust des Selbstvertrauens und schließlich zum Mangel an Leidenschaft, Lebensfreude und Kreativität. Letztere sind die treibenden Kräfte eines freien Schöpfers zur bewussten Imagination und Manifestation seiner gewünschten Realität. Verlieren wir die Verbindung zu diesen Seelenqualitäten, verlieren wir die Fähigkeit bewusst zu wählen.

 

Wie kommt man aus stecken gebliebenen Energien wieder heraus, um innerlich wie äußerlich reich, glücklich und gesund zu leben?

Die für Dich wirkungsvollen Antworten und Energien wirst nur Du selbst durch Deine bewussten Lebenserfahrungen finden können. Die gute Nachricht, falls Du ein Suchender bist: Die Antworten und Energien sind schon jetzt in Dir. Mut und Selbstvertrauen werden sie zum Vorschein bringen.

Hier einige Inspirationen aus eigener Erfahrung:

Zunächst einmal hat es mir persönlich sehr geholfen, zu erkennen, dass man immer nur dann stecken bleibt, wenn man sich selbst und andere anlügt, Dinge tut und duldet im Leben, die man in Wirklichkeit gar nicht selbst bewusst und klar von Herzen bekräftigt. Es ist oft nicht der Mensch im Hier und Jetzt, der agiert oder reagiert, sondern die Stimme und Emotion seines Verstandes, die den Menschen aus dem Unterbewusstsein heraus versklavt. Manchmal wirken durch uns zum Beispiel noch das traumatisierte Kind im Alter von 4 Jahren, der feige Vater, oder die aus Angst und Unsicherheit kontrollierende Mutter beziehungsweise unsere diesbezüglichen Persönlichkeitsaspekte – nicht wir selbst im Hier und Jetzt 2010. Nachher wundert man sich, warum man dieses oder jenes so gesagt, getan oder zugelassen hat. Diese Machtabgabe an überwiegend vergangene Stimmen und Aspekte unseres Lebens verursacht oft Schuldgefühle, weil man es ja eigentlich von Herzen besser ausdrücken wollte. Auf welche Stimme hörst Du zurzeit am intensivsten und warum nur..?

 

Auf die Stimme des Herzens (der Seele) hören

ist ein wichtiger Schlüssel, um alle Lebensenergien kraftvoll am Fließen zu halten. Die Herzensstimme zu finden ist relativ einfach, hier ein Beispiel: Frage Dich, fühle bewusst, ob das Fundament Deiner jeweiligen Wahrnehmung und Wahl „Liebe und Vertrauen“ oder „Angst und Zweifel“ ist. Die Stimme des Herzens spricht und wählt immer aus Liebe (Wahrheit), niemals aus Angst (Illusion). Angststimmen sind zum Beispiel Sätze wie „Wenn ich nicht…, dann…“, „Ich muss…“, „Ich soll…“, jegliches Kontrollverhalten und alle Stimmen und Emotionen, die einem den Selbstwert rauben.

Was ist das Fundament Deiner Wahrnehmungen und Entscheidungen, wenn Du tief in sie hineinschaust – Angst (Lüge) oder Liebe (Wahrheit)? So können wir zwar bewusst wählen, in unsere Angst hinein zu gehen, das ist wohl wahr. Je tiefer wir allerdings kommen, desto klarer entdecken wir in dieser Illusion wiederum die Liebe, die uns die Erfahrung dieser Illusion ermöglicht. Wir begegnen immer nur uns selbst, einem liebenswerten Teil von uns, egal welchen Lebensweg wir gehen. Mit diesem Wissen brauchen wir keine Angst mehr zu haben. Zumindest fesselt sie uns dann nicht mehr.

 

Mut zur eigenen Wahrheit (Liebe)

ist die Hausaufgabe für Erwachende und Erwachte für die nächste Zeit, wenn man persönlich über sich hinaus wachsen und das Leben in vollen Zügen genießen will. Das bedeutet, dass wir einiges an alten, geistigen Programmen aufgeben müssen, oder wie es der Charakter Sokrates im Film „Der friedvolle Krieger“ nach Dan Millman weise formuliert:

„Du musst zuerst den Müll rausbringen!“ (den Kopf leer machen)

Albert Einstein drückte es so aus:

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

In diesem Sinne wünsche ich Dir eine heilsame Entsorgung alter Glaubenssätze, damit Platz gemacht wird für ein Neues Bewusstsein und eine Neue Energie des lebendigen Erfahrens der Einheit mit Dir selbst, mit Deiner Wahrheit.

 

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*