Was stand drin – Tagesschau löscht Artikel – Vitamin D könnte bei Covid-19 doch nützlich sein

Vitamin D bei Covid-19 nützlich

Tagesschau löscht Artikel – Vitamin D könnte bei Covid-19 doch nützlich sein_2

Vitamin D bei Covid-19 doch nützlich

Tagesschau löscht Artikel – Vitamin D könnte bei Covid-19 doch nützlich sein_3

Vitamin D bei Covid-19 doch nützlich

Tagesschau löscht Artikel – Vitamin D könnte bei Covid-19 doch nützlich sein_4

Vitamin D bei Covid-19 doch nützlich

Tagesschau löscht Artikel – Vitamin D könnte bei Covid-19 doch nützlich sein_5

Vitamin D bei Covid-19 doch nützlich

Tagesschau löscht Artikel – Vitamin D könnte bei Covid-19 doch nützlich sein_6

Vitamin D bei Covid-19 doch nützlich

Tagesschau löscht Artikel – Vitamin D könnte bei Covid-19 doch nützlich sein_7

Vitamin D bei Covid-19 doch nützlich

Tagesschau löscht Artikel – Vitamin D könnte bei Covid-19 doch nützlich sein_8

Vitamin D bei Covid-19 doch nützlich

Tagesschau löscht Artikel – Vitamin D könnte bei Covid-19 doch nützlich sein_9

Das Original finden Sie hier bei Patrick Strobach auf YouTube. Bitte beachten!

 

Unterstütze SEIN

Vielen Dank an alle, die den Journalismus des SEIN bisher unterstützt haben.
Die Unterstützung unserer Leser trägt dazu bei, dass wir unsere redaktionelle Unabhängigkeit behalten und unsere eigene Meinung weiter äußern können. Wir sind sicher, dass unsere redaktionelle Arbeit und unsere Themenvielfalt und Tiefe den gesellschaftlichen Wandel beflügeln. Wir brauchen Deine Unterstützung, um weiterhin guten, kreativen "Lösungs-Journalismus" zu liefern und unsere Offenheit zu wahren. Jeder Leserbeitrag, ob groß oder klein, ist wertvoll. Wenn Du unsere Arbeit wertschätzt, unterstütze SEIN noch heute - es dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank.
SEIN unterstützen





3 Responses

  1. Shako
    Ist nicht ganz richtig ...

    … der oben als „neuer Beitrag“ bezeichnete Artikel ist ein alter Text aus dem Februar (steht dran). Der „neue“ Beitrag, der den vorgenommenen Rückzug rechtfertigen möchte, ist dieser:
    https://www.tagesschau.de/inland/vitamin-d-corona-103.html

    Da ist man wohl auf die generell übervorsichtige Linie des sich missverstanden fühlenden Instituts für Risikobewertung eingeschwenkt. Hätte man auch anders machen können. Aber klar, wenn man weiß, dass Leute Desinfektionsmittel trinken, weil jemand Exponiertes auf so eine Idee gekommen ist, möchte man das Risiko nicht eingehen, dass sich Leute, die es mit dem Vitamin D übertreiben, einen Nierenschaden einfangen …

    Antworten
    • Peter Büring
      Desinfektionsmittel?

      Shako , für wen arbeitest Du eigentlich.
      …. Desinfectionsmittel trinken…?
      …Nierenschaden…?

      Antworten
      • Shako
        Da gab es mal ...

        … einen amerikanischen Präsidenten, der hat sowas empfohlen und es gab Leute, die das dann gemacht haben (Desinfektionsmittel getrunken. Es gab Tote …). Ich dachte, das sei bekannt.
        Und dass eine Vitamin-D-Überdosierung Nierenschäden verursachen kann, ist eigentlich bekannt.
        https://www.netdoktor.de/ernaehrung/vitamin-d/ueberdosierung/

        Ich sag ja gar nichts gegen das Vitamin D. Im Gegenteil. Ich nehme selbst welches (allerdings dann doch zuviel, laut Laboranalyse und Hausarzt). Ich habe nur darauf hinweisen wollen, dass es sich bei der Stellungnahme des Bundesinstituts (und der Rücknahme des Tagesschau-Beitrags) vermutlich um eine Übervorsichts-Maßnahme handelt aufgrund der Befürchtung, dass die Leute bei einer expliziten Empfehlung kein Maß mehr kennen und sich reihenweise vergiften … Aber nicht um eine groß angelegte Verschwörung oder Ähnliches.
        https://www.tagesschau.de/inland/vitamin-d-corona-103.html

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*