Anzeige

Als ich beim Militär war, hieß es: „Die Armee läuft auf ihrem Magen.“ Auf Hebräisch klingt das besser, aber was es bedeutet, ist klar: Ernährung ist die Basis unseres Seins. Und doch geben wir gerade der Gesundheit und Ernährung – wenn wir nicht gerade sehr krank sind – wenig Aufmerksamkeit. Stattdessen belasten wir unsere Körper mit synthetischen Zusatzstoffen wie ­Geschmacksverstärkern, Medikamenten und Schwermetallen. Zeit für ein Umdenken.

 

Die Medizin ist stolz darauf, dass die Menschen heute länger leben. Andererseits häufen sich immer aggressivere Volkskrankheiten und Krebs. Da kann man kaum sagen, dass unsere moderne Welt gut für uns ist. Sie ist voll von chemischen Stoffen, die in fast jedem Nahrungsmittel stecken und unseren Stoffwechsel schwächen.

Supermärkte werben damit, dass ihre Produkte reich an Vitaminen und Mineralien sind, und wir wähnen uns gut versorgt. Doch in meiner Praxis zeigen die Laboruntersuchungen, dass fast jeder Patient unter schwerem Nährstoffmangel leidet. Das führt zur Störung der Stoffwechselprozesse. Der daraus resultierende Energiemangel ist, wie Dr. Heinrich Kremer festgestellt hat, typisch für fast alle chronischen Erkrankungen. Doch die Energieproduktion durch Verdauung ist unsere natürliche Atomkraft; tatsächlich sind alle Körperfunktionen davon abhängig.

 

Der Darm: Tor zur Gesundheit

Alles, was in den Körper reinkommt, muss durch den Darm verstoffwechselt werden. Was dann überflüssig oder belastend ist, wird ausgeschieden. Durch Umweltbelastungen, chemische Zusatzstoffe, falsche Ernährung, Stress usw. wird die Verdauungsfähigkeit immer weiter reduziert. Schließlich kommt es zu Mängeln, und Giftstoffe lagern sich im Darm und im restlichen Körper ab. Dies führt zu einer Selbstvergiftung des Körpers, die sich in Vitalitätsverlust, Müdigkeit, Depressionen, Aggressivität und Angstzuständen äußern kann. So entsteht ein Teufelskreis, der nur durch eine Lebensumstellung gebrochen werden kann.

Entgiftungsprogramme sind bei einer solchen Umstellung eine wichtige Maßnahme. Eine Darmreinigung sollte dabei selbstverständlich sein. Der Darm ist wie die Wurzel eines Baumes, die Basis für Gesundheit und Wachstum: Es muss ein gutes Milieu herrschen mit ausgewogenen pH-Werten, denn unser Immunsystem und die Produktionsstätte für Serotonin (Glückshormon) befinden sich wesentlich im Darm. Leider haben mehr als 30 Prozent der Bevölkerung einen gestörten Stoffwechsel durch die Übermacht krankheitsfördernder Darmbakterien. Die Hydro-Colon-Darmspülung entfernt auf wirksame Weise angesammelten, stagnierenden Stuhl und Fäulnisstoffe aus dem Darm. Dieser natürliche Säuberungsprozess bewirkt, dass die Symptome, die entweder direkt oder indirekt mit dem Nichtfunktionieren des Darmes zusammenhängen, beseitigt werden.

 

Was heißt „gesunde Ernährung“ ­eigentlich?

Es gibt viele verschiedene Ernährungsarten – von der traditionellen chinesischen Medizin über Ayurveda, Trennkost oder ganz modern Metab – mal mit Fleisch, mal ohne. Es dauert ein ­Leben lang, bis wir alles probiert haben und wissen, was uns gut tut. Mittlerweile wissen wir, dass nicht jede Ernährungsform zu jedem passt, dass also ­gesunde Ernährung etwas sehr Individuelles ist.

Allerdings gibt es Grundregeln gesunder Ernährung, die allgemein gelten:

  • so viel wie möglich natürliche Nahrung und Bioprodukt
  • keine industriell vorgefertigte Nahrung wie Fertigprodukte etc. 
  • viel frisches und rohes Gemüse, am besten ein Drittel des täglichen Nahrungskonsums  
  • hochwertige Pflanzenfette
  • so wenig wie möglich zuckerhaltige Nahrungsmittel und Kohlehydrate 
  • möglichst gar keine Geschmacksverstärker und synthetische Zusatzstoffe
  • Diätprodukte, mit dem Etikett „light“ möglichst vermeiden
  • gefiltertes, sauberes Wasser trinken

Ebenfalls wichtig ist es, den Körper wieder an seine gesunden Bedürfnisse zu erinnern. Denn wenn der Darm auf Nahrung reagiert, die er nicht gut verdauen kann, entsteht Stress im Körper. Um die Verdauung wieder zur Ruhe zu bringen und den Stress durch die Abwehrreaktionen abzubauen, entwickeln wir in unserer Praxis ein individuelles Ernährungsprogramm, kombiniert mit einer Laboruntersuchung.

Außerdem verhelfen wir dem Körper mittels Entgiftung und Darmreinigung wieder zu seiner natürlichen Balance und unterstützen dies mit homöopathischer und/oder biologischer Nahrungsergänzung und natürlichen Medikamenten, die kinesiologisch getestet und individuell abgestimmt werden. Dieser Prozess braucht Zeit und Geduld.

Ziel einer guten Therapie sollte es sein, ein individuelles und anpassungsfähiges Konzept für jeden Patienten zu entwickeln,  um die inneren Selbstheilungskräfte, die jeder von uns hat, zu wecken und die Intuition für das, was unser Körper wirklich braucht, zu schulen.


Abb: © Christian Jung – Fotolia.com

www.oeldispersionsbad.com

Über den Autor

Avatar of Yesha Karmeli

ist Heilpraktiker und hat 2008 die Natura-Heilpraxis in Berlin-Grunewald und im letzten Jahr das Detox-Geschäft und Café Ory gegründet. Der gebürtige Israeli verbrachte seine Kindheit in einem selbstgegründeten Dorf nahe Galiläa und wurde von seinem Vater nahezu frei von Seelen- und Körpergiften großgezogen. Auf diese Weise entwickelte er schon früh ein ganz tiefes Bewusstsein und die damit verbundene Achtsamkeit für seinen Körper und seine Seele. Neben anthroposophischen Grundstudien absolvierte er Ausbildungen in Klassischer Massage, Osteopathie, Aufstellungsarbeit und Traumabewältigung.

Kontakt
Tel.: 030-88663373
www.natura-heilpraxis.de
www.ory-berlin.de
www.wildmacher.com
www.burnout-rechner.de

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*