Anzeige

Harmonisierung von Räumen, Körper und Wasser

Vor zehn Jahren entwickelte der Heilpraktiker Ivan Rybjansky ein innovatives und zugleich außergewöhnliches Gerät: Somavedic. Schon sein äußeres Erscheinungsbild aus böhmischem Kristallglas ist sehr dekorativ. Das eigentliche Highlight und Herzstück des Geräts ist jedoch sein einzigartiger Kern. Mit dessen Hilfe können die von Störfeldern (z.B. elektromagnetischer, geopathogener oder psychosomatischer Natur) verursachten negativen Effekte beseitigt werden. Darüber kann es ein breitgefächertes Wirkungsfeld abdecken. Seine fortschrittliche Technologie basiert auf dem Zusammenwirken von Edel- und Halbedelsteinen sowie einer besonderen Metall-Legierung. „Im Somavedic ist heute eine Vielzahl harmonischer Frequenzen und Informationen vereint, die beständig von dort ausgestrahlt werden und auf die Umgebung einwirken.“, so Rybjansky. Er erklärt, dass im Abgleich die im Umfeld und Körper bestehendem energetischen Blockaden, die das reibungslose funktionieren des Organismus behindern, beseitigt werden.

Dabei wirke Somavedic aller Erfahrung nach im Umkreis von 30 Metern. Rybjansky zufolge ruft Somavedic in mehreren aufeinander folgenden Schritten positive Effekte hervor. Weiterhin beschreibt er, dass das Gerät zunächst für eine Behebung (bzw. „Reinigung“) störender Einflüsse in der Umgebung und im Organismus sorge. Dann auch für eine Reaktivierung und Ausbalancierung des natürlichen Energieflusses im Körper. Sobald Organe und Organsysteme wieder ordnungsgemäß und aufeinander abgestimmt arbeiteten, könne auch das Immunsystem wieder durchschlagend wirken. Und die selbstregenerativen Kräfte im Körper, die vorher blockiert waren, könnten sich wieder wirkungsvoll entfalten.

Tatsächlich lässt sich nachweisen, dass Somavedic in der Lage ist, zur Neutralisation überschüssiger freier Radikale sowie zur Balancierung der Gehirnhälften und Unterstützung des Alpha-Zustands beizutragen. Diese Vorteile können einen dauerhaften Behandlungserfolg ermöglichen.

Geprüfte Effektivität

Drei wissenschaftliche Labore beschäftigen sich mit der Prüfung der Produkte von Somavedic. Ein Modell, das Somavedic Medic URAN (SMU), wurde zusätzlich in einer öffentlichen Forschungseinrichtung der Tschechischen Republik im Rahmen einer präklinischen Studie getestet. Die Anwendungsbeobachtung in Form einer Fallsammlung sollte erkunden, ob und inwiefern das Gerät zur Unterstützung des allgemeinen Wohlbefindens beitragen kann. 12 Fälle wurden eingehend untersucht. Dabei nutzten die Probanden (Männer und Frauen im Alter zwischen 26 und 83 Jahren) Somavedic mindestens acht Stunden täglich. Und das jeweils über mindestens 30 Tage.

Gemäß dem ersten Zwischenbericht waren die wichtigsten präklinischen Ergebnisse: Es konnte eine Verbesserung bestehender Symptome sowie ein allgemeiner positiver Effekt im Herz-Kreislauf-System festgestellt werden. So verringerte sich der Blutdruck bei Probanden mit zu hohen Werten, während er bei Probanden mit ursprünglich niedrigen Werten anstieg. Auch Puls- und Herzfrequenzstörungen wurden positiv beeinflusst.

Unter Anwendung von SMU ergaben sich ebenso im Nervensystem begrüßenswerte Wirkungen. Es zeigte sich ein außerordentlich positiver Effekt auf die Psyche. Die subjektive Selbsteinschätzung des Allgemeinzustandes war zum Zeitpunkt der Ausgangsbewertung im Vergleich zur Erhebung vor der Anwendung bei jedem Probanden positiv verändert. Sie berichteten über ein allgemein positiveres Gefühl hinsichtlich ihrer körperlichen und geistigen Verfassung. Es wurden keinerlei nachteilige Effekte auf den gemessenen Fall festgestellt. Die zeitliche Verzögerung der festgestellten Auswirkungen war individuell sehr unterschiedlich.

Dies ist darin begründet, dass die SMU-Anwendung in den meisten Fällen hauptsächlich nachts oder zu Hause ausgesetzt wurde, während vier Probanden nahezu dauerhaft unter der SMU-Einwirkung standen. (Für weitere Untersuchungen sollte die Hypothese aufgestellt werden, dass die volle Wirkung von SMU erst bei einer Anwendung von ab acht Stunden pro Tag zum Tragen kommt.) Die bisherigen positiven Ergebnisse ermöglichen jetzt einen Zulassungsprozess zum Medizinprodukt. Den kompletten 68-seitigen (Zwischen-) Bericht können Sie auf unserer Website in deutscher Sprache einsehen. Die präklinische Studie dauert aktuell noch an und wird in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen.

Synergien nutzen

Die Firma Somavedic Technologie s.r.o. bietet neben ihren Geräten ein weiteres interessantes Produkt an, und zwar die hochreine Titanpyramide. Dies ist kein Zufall, denn beide unterstützen sich gegenseitig. Sie sorgen für die Bildung negativ geladener Teilchen (Anionen) und schützen diese gleichzeitig vor Elektrosmog (z.B. Mobilfunk, WLAN etc.) und vorzeitiger Neutralisierung. In den Räumlichkeiten, in denen beide Produkte aufgestellt sind, können erhöhte Werte von negativ geladenen Ionen (Anionen) gemessen werden. Das ist insofern positiv, da Anionen nachweislich zu frischer und sauberer Luft beitragen.

Zudem ist wissenschaftlich belegt, dass sich höhere Konzentrationen von Minus-Ionen positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen auswirken. So entfalten sie einerseits einen antimirkrobiellen Effekt und können andererseits u.a. die Durchblutung und Sauerstoffversorgung im Körper verbessern, Schmerzzustände positiv beeinflussen, die Gedächtnisfunktion sowie die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit steigern sowie Stressfolgen im Körper lindern.

Neben dem messbaren Anstieg von negativ geladenen Ionen lässt sich radiästhetisch auch eine Zunahme der Bovis Einheiten feststellen, was sich ebenso positiv auf den Organismus und die Umgebung auswirkt. Die gemeinsame Anwendung der Titanpyramide mit Somavedic setzt somit Synergien frei. Die international bekannte spirituelle Lehrerin Teal Swan, eine kraftvolle neue Stimme im Feld der Metaphysik, ist überzeugte Anwenderin. Sie sagt zur Titanpyramide: „Wenn ich die Energie von Titan zusammenfassen würde, wäre dies eine lebenswichtige vitale Kraft. […] Es schafft Gesundheit, Heilung und vielleicht vor allem Regeneration. Ich habe festgestellt, dass es einen dramatischen Effekt auf die Sauerstoffversorgung der Zellen hat, was einen großen Teil der Heilungsfähigkeit des Körpers ausmacht. Es schafft auch ein ‚stabiles Herz‘, was bedeutet, dass es auf körperlicher und emotionaler Ebene ein Gefühl der Stabilität erzeugt“

Fazit

Als Ivan Rybjansky im April 2011 den ersten Somavedic in seiner Werkstatt zusammenbaute, hatte er eine bescheidene Vision vor Augen: „Wenn es einer einzelnen Person hilft, dann hat sich die Mühe gelohnt.“ Noch im selben Jahr produzierte er 500 weitere Geräte. Seitdem hat Somavedic einen weiten Weg zurückgelegt, der geprägt ist von Innovationen, Forschung, Anwendungstests und der Sammlung von Feedback. Inzwischen harmonisieren Zehntausende von Somavedic Geräten die Welt. Unzählige zufriedene Nutzer, die uns vertrauen, können nicht irren. Von Anfang an hatten wir den Anspruch und das Potenzial, die Welt zum Besseren zu verändern. Mit jedem neuen Somavedic, der erstrahlt, erfüllt sich diese Vision ein Stück weiter. Wir danken allen unseren Kunden, dass sie Teil dieser grundlegenden und positiven Veränderung sind und zusammen mit uns von ganzem Herzen an eine hoffnungsvolle Zukunft glauben.

Selbsttest

Überzeugen Sie sich selbst von der Wirksamkeit des Somavedic und der Titanpyramide. Beide Produkte können in drei Tagen bei Ihnen sein. Testen Sie unverbindlich, in aller Ruhe im persönlichen Umfeld und mit Geld-zurück-Garantie innerhalb von 60 Tagen.

Mit dem Rabattcode ’sein2021′ erhalten Sie auf alle Somavedic und Titanpyramiden auf titanpyramide.de 12 % Rabatt.