Home
Einkommen für alle

Einkommen für alle

Titel: Einkommen für alle

Author: Götz W. Werner

Verlag: Bastei Lübbe

Preis: 8,99

ISBN: 978-3404606078

Bedingungsloses Grundeinkommen

Einigen wird der Autor vielleicht eher aus dem privaten Umfeld bekannt sein – fast jeder von uns hat schon einmal in einem seiner Geschäfte Geld gelassen. Der 1944 in Heidelberg geborene Götz W. Werner ist Gründer der dm-Drogeriemarktkette, war 35 Jahre lang ihr Geschäftsführer und bekleidet nun den Posten eines geschäftsführenden Gesellschafters. Dieses Buch von Götz W. Werner hat seit seinem Erscheinen im Jahr 2007 zwar schon einige Jährchen auf dem Buchrücken, besitzt aber dennoch – gerade heutzutage – Aktualität und Brisanz. Steigt man in den Diskurs um potentielle zukünftige Finanz-, Wirtschafts- und Gesellschaftssysteme ein, kommt man an dem Thema des
bedingungslosen Grundeinkommens (kurz BGE) nicht vorbei.

Angesichts alarmierender Zahlen über die Armutsgefahr in unserem Land nähert sich Götz W. Werner den grundlegenden Fragestellungen: Was wäre, wenn Hartz IV abgeschafft werden würde? Ist das BGE möglich? Was würde mit der Gesellschaft aufgrund des BGE geschehen? Wie würden wir uns weiterentwickeln? Und vor allem: wie könnte man das BGE finanzieren? Wäre eine Besteuerung des Konsums anstelle der bisherigen Besteuerung von Leistung in Form von Lohn- und Einkommenssteuer wirtschaftlich sinnvoller und sozial gerechter? Der Grundgedanke des BGE ist simpel: Es findet eine monetäre Absicherung der Bürger statt, so dass diese ihre persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten ohne permanente Existenzangst, Beschneidung persönlicher Freiheiten und sozialdarwinistische Drangsalierung durch Hartz IV-Kontrollen wahrnehmen können. Im Gegenzug ist der Bürger dann allerdings auch – soweit dazu in der Lage – in einer Bringschuld gegenüber der Gesellschaft, gemäß seiner Fähigkeiten.

Fazit: Wer ein gelungenes Einstiegswerk in den vielschichtigen Themenkomplex des bedingungslosen Grundeinkommens sucht, ist mit diesem Buch sehr gut beraten. Nebenbei ist es auch noch sehr interessant, verständlich und gut fundiert geschrieben, der Anhangapparat bietet verschiedenste Hinweise zur weiterführender Literatur und Weblinks.

Das von Götz W. Werner vorgestellte System ist ein absoluter Gegenentwurf zu unserer bisherigen Gesellschaftsform, der radikales Umdenken nötig macht. Aber vielleicht wäre dieser Schritt in Anbetracht der sozialen Ungleichheit, der immer immenser aufklaffenden Lücke zwischen Arm und Reich und einer schrumpfenden Mittelschicht bedenkenswert. Durchaus spannend ist auch die Vorstellung, welches Potential an Kreativität und Ideenreichtum hierdurch Nährboden finden und aus dem Verborgenen herausbrechen könnte.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*