Anzeige

Unsere gegenwärtige Zeit hat es in sich: Viele Menschen geraten energetisch aus der Balance, die Anfälligkeit für Krankheiten steigt und die moderne Medizin ist oft machtlos.

Das Verständnis für die Ursachen von Krankheit erfordert daher geistige Offenheit und das Beschreiten neuer Wege – und das Verständnis von Heilung als Kombination unterschiedlicher Energie-Ebenen und verschiedenster Therapiemöglichkeiten.

Der Mensch in seinem Biofeld ist in die Schwingungsfelder (morphologische Felder) des gesamten Universums mit einbezogen und vernetzt. Und jeder ist mit seinem persönlichen “Göttlichen Lichtfunken“, mit seinem Höheren Selbst verbunden, womit er sich jederzeit verbinden kann. Das gilt es zu erinnern, zu spüren, Wahrnehmungen zu deuten, zu interpretieren, immer mehr auch im feinstofflichen Bereich. Die spirituelle Ebene existiert in uns allen als Plattform, um Zugang zum allumfassenden kosmischen Sein mitsamt der universellen „Wissensbörse“ und seinen Energien zu erhalten und diese zu nutzen. Dieser Zugang ist die Grundlage für die radiästhetische (feinstoffliche Arbeit mit dem Pendel) und energetische Arbeit (universelle Energien hochkonzentriert weiterzuleiten), um den einzelnen Menschen samt seinem Umfeld in den Heilungsprozess zu bringen.

Nach den Weissagungen der vedischen und mayanischen Kulturen werden wir um das Jahr 2012 von der 3. Dimension in die 4. Dimension gelangen, von der materiellen in die geistige Ebene. Da wir uns im letzten Zeit-Fraktal vor dem Wechsel befinden, erleben wir im Moment sämtliche Veränderungen auf allen Ebenen gravierend massiv und komprimiert. Dabei wird die Mehrheit der Menschen mit scheinbar überwiegend negativen Erfahrungen konfrontiert, sowohl individuell als auch kollektiv – durch Stress bei der Arbeit und im Zusammenleben, soziale, berufliche, finanzielle und gesundheitliche Probleme und weltweit politische und wirtschafliche Konflikte sowie Naturkatastrophen. Dazu nehmen wir auch noch durch die höhere Schwingungsebene der Erde immer feinfühliger wahr.

Die Botschaft verstehen

Nun sind wir aber eigentlich hier auf Erden, um glücklich zu sein und unseren Weg zu gehen – in Zuversicht, in Liebe, Vertrauen in uns selbst und den Ablauf der Dinge. Schlechte Erfahrungen sollen daher nicht strafen, sondern als Korrekturhilfen dienen. So gesehen hat jede Schattenseite auch eine Sonnenseite, will uns etwas sagen, eine Botschaft überbringen. Heilung  bedeutet in diesem Sinne auch eine grundsätzlich neue Betrachtungsweise von Geschehnissen, die uns widerfahren. Haben wir das gelernt, wird jede zunächst unerfreuliche Lebenssituation leichter positiv veränderbar. Auf diese Weise bin zum Beispiel ich selbst zu meinem Weg als Heilerin gekommen – durch eine schwere Borreliose, Kinderlosigkeit ,Verhaltensstörungen und Skoliose der Adoptionskinder… Ich musste mich einfach auf die Suche begeben und Lösungen finden.
In Anbetracht unserer aktuellen Zeitsituation sind wir gezwungen, unsere Sichtweisen verstärkt zu verändern, unser Bewusstsein zu erweitern, unsere individuellen Fähigkeiten mehr zu nutzen und zunehmend in die Eigenverantwortung zu gehen und Eigenliebe zu lernen.

Wir brauchen mehr Energie

In den letzten Jahren rücken für erfolgreich verlaufende Heilungsprozesse immer mehr die Themen Energie und Energetisieren in den Mittelpunkt, vor allem unter Berücksichtigung der Energiefresser geopathische Störfelder/E-Smog, die  ständig an Bedeutung gewinnen und zur Zeit stets neu erspürt werden müssen, um sie effektiv neutralisieren zu können. Ein gewaltiges Phänomen zeigt sich in einem rapide steigenden Grund-Energiebedarf des einzelnen Menschen, der sich allein im Januar 2008 in einem „Quantensprung“ von 10.000 auf 20.000 Bovis verdoppelt hat. Dementsprechend wachsen die Energiedefizite der meisten Menschen immens und zeigen sich immer stärker in Dysbalancen und Krankheitssymptomen. Die entscheidende Lösung liegt aus unserer Sicht in der Chakren- und Energie-Optimierung, womit wir das Immunsystem aktivieren und den Menschen die Grundlagen und Voraussetzungen geben, ihren Weg Richtung Heilung zu gehen.

Karma drängt auf Lösung

Im Zuge der Veränderungen drängen auch karmische Belastungen oder Flüche, die dem einzelnen anhaften, nach Auflösung und hängen sich in Form von Glücksverhinderern, „Mühlsteinen“ und Pechsträhnen an viele Menschen, lassen sie trotz größter Bemühungen nicht weiterkommen, heilen und glücklich werden. Zudem haben wir es momentan auch mit steigenden Zahlen negativer Geistwesen zu tun, die uns Menschen Energie rauben, uns besetzen, blockieren und fremdsteuern und weiterhin mit einer dramatisch sinkenden Wertigkeit unserer Nahrungsmittel.

Viele Menschen leiden, dabei ist die Lösung dieser Probleme im Grunde einfach. Schlafplatz und Wohnsituation entstören, die Geistwesen wegschicken, karmische Belastungen erkennen und auflösen und eine allgemeine oder auch gezielte energetische Ausbalancierung fördern körperliches Wohlbefinden und insgesamt mehr Lebensqualität . Vor allem jüngeren Kindern mit Verhaltens- und Entwicklungsstörungen kann ohne aufwendige Therapien – nur über Clearings und  Ausbalancieren – geholfen werden. Und das Beste: Das kann jeder lernen – wenn er möchte!


Abb.: © chita – www.fotolia.com

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*