Anzeige

oder was haben unsere Gedanken mit dem Jahrtausendwechsel zu tun?

„Murphy“ ist der Name für eine Versuchsanordnung, mit der schon in den 80er Jahren hunderttausendfach bewiesen wurde, daß unsere Gedanken die Materie beeinflussen. Die Welt entwickelt sich so, wie wir sie uns denken! Und wie denken Sie sich Ihre Welt?

Welcher Art sind Ihre Gedanken, wenn Sie an die Serben, an die Massaker, an den Kriegsschauplatz im Kosovo denken? Vielleicht Wut? Wie hieß es „68“: „Fighting for peace is like fucking for virginity“.

Wie geht es Ihnen mit dem Jahrtausendwechsel? Leben Sie in Angst und lassen Sie sich von den zahlreichen Weltuntergangsprophezeiungen anstecken, oder befinden Sie sich eher auf der positiven Seite der Phantasie, die die kommende Zeit als nichts anderes sieht als eine Zeit der notwendigen Reinigung und des Übergangs in ein neues, hoffentlich glücklicheres Jahrtausend? Sicher können wir uns aus den einzelnen, aktuellen Puzzlestücken Kosovokonflikt, Datumsumstellung, Computercrash und dem damit verbundenen, zumindest zeitweisen Zusammenbruch der Versorgungsstrukturen ein Horrorszenario zusammendenken und uns von der Angst zerfressen lassen. Wir können uns aber auch die Frage stellen, warum tritt diese Herausforderung gerade jetzt in unser Leben? Was gilt es daraus zu lernen? Wo könnte die Reise hingehen?

Sehen wir die Entwicklung einmal positiv. Die Welt verändert sich und wir sind nun mal ein Teil dieser Welt. Unser doch recht begrenztes Weltbild wankt. Die moderne Physik z.B. stößt hinsichtlich ihrer Erklärungsmodelle nicht zufällig zum jetzigen Zeitpunkt an ihre Grenzen. Ein gutes Beispiel ist die „Freie Energie“; sie wird, wenn sie unsere herkömmlichen Energieerzeugungssysteme ersetzt, nicht nur das Aus der bisherigen Energiemonopole bedeuten, sondern unsere gesamte Gesellschaftsstruktur grundlegend verändern. Noch in diesem Jahr steht die „Freie Energie“ (Gewinnung von Energie aus Ätherwellen) vor der Markteinführung. Alles Spinnerei?

Es ist zu hoffen und wahrscheinlich, daß sich mit der Erweiterung unseres Weltbildes auch unser Verständnis für Gemeinschaft wandelt. Haben sich die Völker dieser Erde in der Vergangenheit aus den absurdesten Gründen mit Krieg überzogen, so muß dies nicht für die Zukunft gelten. Nationalisten und deren Kriegsgeschrei gehören der Vergangenheit an, wenn durch Zugang zu altem Wissen und neuen Technologien Kontaktaufnahme und Begegnungen mit Lebewesen anderer Sonnensysteme Wirklichkeit werden. Die Probleme werden anderer Dimension sein und somit auf ein höheres Niveau gehoben. Spinnerei? Vor kurzem wurde bestätigt, daß aus einem fernen Sonnensystem Signale empfangen wurden, die durchaus intelligenten Ursprungs sein könnten.

Und haben wir, bedingt durch unseren beschränkten, egozentrischen Wahrnehmungshorizont, nicht generell etwas übersehen? Gibt es vielleicht doch eine höhere, ja gar kosmische Intelligenz, welche schon immer da war? Sensible Menschen ahnen, daß da draußen (und tief in unserem Herzen) eine Energie existiert, die über eine unglaubliche Weisheit verfügt und über zum Teil kuriose Wege zu uns Menschen findet. Ein Beispiel: über den Segen, den uns Computer und das Internet gebracht haben, kann man streiten. Tatsache jedoch ist, daß die Menschheit erstmals in der neueren Geschichte (abgesehen von der Telepathie) über die Möglichkeit verfügt, von jedem Punkt dieser Erde aus miteinander zu kommunizieren und Informationen, die bisher unterdrückt wurden, auszutauschen. Das dies geschehen konnte, verdanken wir den Menschen, die in der Lage waren, Computer zu konstruieren und die dafür notwendige Software zu schreiben.
Nur, woher hatten sie die Inspiration dazu? In Kalifornien gibt es eine Gruppe von Computerfreaks, die den Nachweis geführt haben will, daß die jeweilige Drogenerfahrung des Programmierers, ja gar die Art der konsumierten, bewußtseinserweiternden Pflanzen (die Schamanen nennen sie Helferpflanzen), am Stil des Programmcodes erkennbar sei… Wer will ausschließen, daß sich die Natur auf diesem Wege unserer bedient, um Botschaften zu übermitteln?
Entscheiden Sie selbst, auf welcher Seite der Phantasie sie stehen. Die Welt wird so, wie Sie sie sich denken.

2 Responses

  1. Leonie
    wenn der Geist über der Materie steht

    warum werden dann ganz schlimme Großereignisse wie zb. der 11.Sept.2001
    nicht nochmals lückenlos aufgeklärt?
    Warum traut sich hier die so geistige Elite nicht drüber?
    Mir kommt immer mehr vor, dass die ESO, Spiritbewegung und sonstige hoch geistige Gesellschaften sich um sich selber kümmern – eben genau so nur geschäfte machen wollen, müssen. Mir ist schon klar, dass sich mit dem 9/11 keiner die Finger verbrennen möchte. Aber einen ganz wichtigen Link würde ich Euch schon empfehlen! http://www.danieleganser.ch/
    Es gibt Sie, die wirlich den Mut haben Ihren Geist über die Materie zu stellen.
    Die ganze new Age Bewegung ist ein klassisches Ablenlenkungs Tool für die geblendeten Massen! ich würde für mehr Wahrheit plädieren!
    Denn etwas mehr Wahrheit bringt wirklichen Frieden!

    Antworten

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*