Anzeige

Auf DVD: Bis an die Grenzen des Körpers

Grenzerfahrungen

Wie reagieren wir in Extremsituationen? Was hält der menschliche Körper aus? Was kann er leisten? Welche wundersamen Mechanismen sind in ihm verborgen, die uns im normalen, geruhsamen Leben nicht bewusst sind? Welches Rüstzeug bringt der Mensch mit, um außergewöhnlichen äußeren Einflüssen Stand zu halten? Die in drei Teile à 45 Minuten gegliederte Dokumentation untersucht, wie unser Körper auf extreme Situationen wie absolute Kälte, Hypoxie (Sauerstoffmangel) oder Isolation und Zeitverlust reagiert. So begegnet man Wissenschaftlern, die selbst an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gehen, um zu forschen. So setzte sich zum Beispiel der Wissenschaftler Michel Siffre1962 für zwei Monate den Auswirkungen der absoluten Zeitlosigkeit aus, indem er sich – isoliert wie ein Eremit – in eine eiskalte, dunkle Höhle zurückzog. Komplettiert sind die Filme teils mit wunderschönen Landschaftsaufnahmen und Originalbildern der wissenschaftlichen Versuche. Leise Kritik: Schade, dass kein Booklet mit weiterführenden Informationen zu den drei unterschiedlichen Dokumentationen vorhanden ist.

Fazit: Drei gut gemachte, von Arte France produzierte Dokus, die – ohne reißerisch zu wirken – faszinierende Einblicke in die Funktionsweise und Mechanismen des menschlichen Körpers bieten.

 

Nicolas Gabriel, Charlie Buffet, Florence Tran Bis an die Grenzen des Körpers
Polyband, 2010
ASIN: B00386CV50
DVD, 135 Minuten, 19,99 Euro

 

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*