Anzeige

Auf DVD: Die Prophezeiungen von Celestine

Praxisbuch

 

Die Verfilmung des Bestsellerbuches von James Redfield war Rainer Dunkel und Frank Bieniek, die die deutschen Rechte erwarben, eine Herzensangelegenheit. Die Story handelt von Jon Woodson, der, geleitet von seltsamen Zufällen und seinen prophetisch anmutenden Träumen, nach Peru reist, um sich auf die Suche nach mysteriösen, eine tiefe und neue Spiritualität verheißenden Schriftrollen zu machen: den Prophezeiungen von Celestine. Hier erlebt er – auf der Flucht vor der Militär-Junta, die das Bekanntwerden der Prophezeiungen verhindern will – schicksalshafte Begegnungen mit Menschen, die seine Suche begleiten und teilweise führen. Der Film verspricht ein göttliches Mysterium, das führt und leitet, bekräftigt und dem menschlichen Schicksal eine Beudeutung verleiht. Der Film trägt große Namen, wie zum Beispiel Jürgen Prochnow als ewigen Bösewicht. Schöne Filmmusik begleitet sanft die berauschend schönen Landschaftsaufnahmen. Aber dennoch krankt das außergewöhnliche Projekt an etwas. Wie auch bei dem Buch gilt hier: Schade um die vertane Chance eines wahren Hits. Die Figuren wandeln träumerisch und steif durch die Kulisse und werfen hölzern mit spirituellen Erkenntnissen und esoterischen Allgemeinplätzen um sich. So bleibt die neunte Erleuchtung, die spirituelle Transformation, die Verbindung zu dem allem immanenten Göttlichen leider unwirklich und unecht zurück, ein erkenntnisreiches, lebensveränderndes Gänsehautfeeling stellt sich nur bedingt ein. Wahre Celestine-Süchtige und eingefleischte Fans dürften sich davon aber kaum abhalten lassen.

 

Die Prophezeiungen von Celestine
Celestine Deutschland GmbH, 2007
ASIN: 3793421384
DVD, 96 Min., 24,95 Euro

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*