Anzeige

Wie wäre es, wenn wir auf einfache Weise Kontakt zum kosmischen Einheitsfeld hätten, in dem alles Wissen der Welt gespeichert ist? Und diese Informationen nicht nur abrufen, sondern auch noch benutzen könnten, um unsere aus der Balance geratenen Systeme wieder zu harmonisieren? Radionikgeräte – wie der TimeWaver – sind so eine Schnittstelle zum Ursprung allen Seins. In diesen High-Tech-Quantencomputern liegt die Chance, die tiefsten Ursachen unseres Leidens zu erkennen und uns Stück für Stück wieder in den Raum der Einheit zu geleiten.

 

Ein zentrales menschliches Gefühl ist das der Getrenntheit vom großen Ganzen. Dieses Gefühl verursacht Spannungen, weil wir mit der Grundempfindung leben: Wir müssen uns schützen und selbst für uns sorgen. Im Extrem: Wir gegen alle anderen. Je verspannter wir sind, je weniger frei die Lebensenergie in uns fließen kann, desto weniger fühlen wir uns mit dem Leben verbunden und von ihm getragen, unterstützt und geschützt. Die Kontraktionen verhindern zudem, dass Stoffwechselprodukte und Schadstoffe aus dem Körper herausgeleitet werden und unser Energiesystem – Chakren und feinstoffliche Körper – mit universeller Lebensenergie versorgt wird. Die Folge: Dysbalancen und Krankheiten jeder Art. Eine Vielzahl therapeutischer Methoden nimmt sich dieser Leiden an – mal sehr eng auf ein bestimmtes Symptom konzentriert, mal mehr ganzheitlich. Trotz unbestreitbarer Erfolge gibt es viele Menschen, die jahrelang von einem Heiler zum anderen laufen und mit verschiedensten Gesundheits- und spirituellen Methoden arbeiten – allerdings ohne die Ebene körperlicher, geistiger und seelischer Gesundheit zu erreichen, die sie sich ersehnen. Viele resignieren irgendwann, führen schlechte Gene oder negatives Karma als Erklärung an und richten sich in einer reduzierten Lebendigkeit ein. Das war´s dann wohl mit einem erfüllten, kreativen Leben. Doch wie wäre es, wenn auch diesen Menschen geholfen werden kann, wenn das Problem nur darin liegt, dass die Ursachen für Kraftlosigkeit, Krankheit und Unausgeglichenheit so tief vergraben und so komplex sind, dass sie bisher noch nicht gefunden wurden? Wie wäre es, wenn es etwas gibt, das den Therapie-Marathon endlich mal beendet? Die Hoffnung auf so eine Möglichkeit ist tatsächlich begründet.

 

Höhere Dimensionen anzapfen

Ein Gebiet, das sich dieser tief liegenden Ursachen angenommen hat, ist die Radionik. Sie basiert auf dem Verständnis, dass Materie eine Ausdrucksform des Bewusstseins ist. Grundlage ist die Theorie des deutschen Physikers Burkhard Heim über den Zusammenhang zwischen Bewusstsein, Geist und Materie, die allerdings in der heutigen Wissenschaft nicht anerkannt ist. Nach diesem Modell kommuniziert der Anwender eines Radionik-Systems über den Geist mit dem globalen Informationsfeld, dem Bindeglied zwischen Bewusstsein und Energieraum, bestehend aus Materie und Zeit. Durch das Lesen in diesem Informationsfeld lassen sich materielle Vorgänge analysieren (Diagnose), durch Hineinschreiben können sie optimiert werden (Informationen zur Ausbalancierung und Gesundung). Heim hatte die Theorie eines zwölfdimensionalen Universums aufgestellt. Danach bildet unsere vierdimensionale sichtbare Welt – die Dimensionen d1 bis d4  – nur die untere Ebene des Universums. Darüber steht das energetische Steuerungsfeld (ESF) – die Dimensionen d5 bis d6 – und der Bewusstseinsraum – die Dimensionen d7 bis d12. Die vier höchsten Dimensionen d9 bis d12 bilden den Geist mathematisch ab. Durch eine Zeitwelle kommunizieren die höheren Dimensionen mit der uns bekannten vierdimensionalen Raumzeit. Gemäß den Forschungen des sowjetischen Physikers Nikolai A. Kozyrev ist die Zeit dabei nicht einfach das fortlaufende “Ticken einer Uhr”, sondern die Kraft, die aus einer Ursache eine Wirkung entstehen lässt. Diese Kraft ist gleichzeitig eine Welle. Ihre Muster enthalten die Informationen über jeden physikalischen Vorgang in dieser Welt.

 

Materie gerinnt aus Zeit

Die Forschungen von Kozyrev übertragen der Zeit auch eine Schlüsselrolle in der Kommunikation zwischen dem reinen Informationsraum und der Materie. Aus einer Information entsteht durch den Einfluss der Zeitwelle ein materieller Vorgang. Umgekehrt erzeugt jeder materielle Vorgang ein Muster in der Zeitwelle. Dieses Muster ist unabhängig von Raum und Zeit überall im Universum zugänglich. Die Zeitwelle ist dabei das Bindeglied zwischen Bewusstsein und Materie. Weil sie als stehende Welle im ganzen Universum synchron schwingt, verbindet sie alle physikalischen Prozesse miteinander. Wie das sein kann? Alle physikalischen und auch mentalen Prozesse innerhalb des Universums hinterlassen laut Kozyrev ihre Spuren im Zeitmuster. Es stellt daher eine Art kosmisches Informationsfeld holographischer Natur da. Jede Information ist gleichzeitig im ganzen Universum vorhanden. Eine Information braucht auf diese Weise nicht nur keine Zeit, um von einem Ort zum anderen zu gelangen, sondern mag unter bestimmten Umständen durch die Spiegelung der Zeitwelle sogar beim Empfänger ankommen, bevor der Sender sie losgeschickt hat. Teleportation von Informationen ist also möglich. Auf diese Weise konnte Kozyrev ein Bild der Andromeda-Galaxie aufnehmen, wie sie in zwei Millionen Jahren aussieht, während Kaznacheev mit Hilfe von Kozyrev-Spiegeln – spezielle Aluminium-Zylinder, die nach Aussage ihrer Entwickler Prof. Kaznacheev und Prof. Trofimov einen Raum-Zeit-Kanal bilden können – telepathisch Symbole in die Vergangenheit geschickt hat.

 

Balance ohne Grenzen

Wie arbeitet nun das Radionikgerät? An der Schnittstelle zwischen Bewusstsein und Materie werden Quantenprozesse erzeugt. Diesen “Lichtquanteneffekt” – über den auch Zellen miteinander Informationen austauschen – benutzt ein Radionikgerät zur Kommunikation zwischen den Dimensionen. Auf diese Weise kann es Analyse und Optimierung von beliebigen Objekten und Systemen unterstützen. Im Grunde kann man Radionik auf alles anwenden – von der Ausbalancierung eines Lebewesens, der Analyse energetischer und toxikologischer Belastungen eines Gebäudes oder eines Unternehmens bis hin zur Abwehr von Schädlingen in der Landwirtschaft an Pflanzen und Tieren. Das Besondere: Es werden durch das Anzapfen von höherdimensionalen Informationsfeldern – ähnlich der Akasha-Chronik – wirklich tiefergehende Ursachen aufgedeckt und darum eine Balancierung auf einer grundlegenden Ebene ermöglicht. Analyse und Optimierung sind an keinen Ort gebunden und über die Ferne möglich.

Der Kontakt zu den höheren Dimensionen geschieht mittels Rauschdioden über das kosmische Hintergrundfeld, das als Rauschen wahrnehmbar ist. Auch der Körper eines Menschen ”rauscht”, da er aus schwingenden Atomen besteht, die ein komplexes Rauschen hervorrufen. Dieses Rauschen ist natürlich auch in der Zeitwelle lokalisiert und kann von dem Radionik-Gerät aufgespürt und gelesen werden. Dadurch ist es möglich, Aussagen über den Zustand eines Systems (Mensch, Tier, Pflanze, Firma usw.) zu treffen. Da die Informationen aus einem Feld kommen, das nicht materiell, sondern nur energetisch erfassbar und eine direkte Übertragung aus der Quelle der Schöpfung ist, kann sogar bei Dysbalancen gegengesteuert werden, die sich im Körper eines Systems noch gar nicht gezeigt haben – eigentlich Unsichtbares wird sichtbar. Das über klassische Radionik weit hinausgehende TimeWaver-Gerät wirkt auf einer nicht manifestierten und damit ursächlicheren Ebene. Es ist, als ob auf einmal ein Kontakt zur Seele möglich ist. Die Software des Gerätes setzt nach der Analyse die vom Anwender oder Behandler erstellte Optimierungsliste – eine Liste mit allen Themen, bei denen eine Verbesserung gewünscht wird – mit dem Klienten oder Objekt in Resonanz. Die vom Computer als heilsam erkannten Informationen werden dann durch Schwingung übertragen.

 

Gigantische Datenbank

Damit das Gerät das Feld des Klienten korrekt auslesen kann und die Heilinformationen später genau ihr Ziel finden, wird die Eigenschwingung der zu balancierenden Person oder des Objektes im Gerät aufgezeichnet. Über eine Million Einträge stehen aus 600 Datenbanken zur Verfügung, die per Schwingungsvergleich nachhaltig analysiert werden. Ein Abgleich mit sämtlichen gelisteten Krankheiten kann vorgenommen werden, selbst karmische und pränatale Belastungen verschiedenster Art als Quelle von Krankheiten sind detailliert aufgeführt. Stärkende Balancierungsmittel, Energie- und Akupunkturpunkte sowie Frequenzen stehen aus dem nebenwirkungsfreien Bereich der Naturheilkunde und vielen alternativen Methoden zur Verfügung und werden aus Optimierungslisten in Intervallen zum Klienten gesendet. Aus einem Aurafotografiemodul ist auch eine Chakrenbalancierung sofort umsetzbar. Die Einsatzmöglichkeiten der radionischen Informationsauswertung sind universell und leicht erweiterbar. Das Gerät ermöglicht Optimierungen von der baubiologisch energetischen Wohnraumharmonisierung, der Ertragssteigerung in Gartenbau und Landwirtschaft, der Optimierung von Wirtschaftstrukturen und Unternehmensprozessen, über diagnostische und therapeutische, psychologische, systemische, medizinische und energetische Balancierung bis hin zur Optimierung gerätetechnischer Anlagen.

Sensible Menschen können das Senden der Lichtphotonen sogar spüren. Um eine erholsame Nachtruhe zu gewährleisten, stoppt der Strom der Informationen, der manchmal – wie in der Homöopathie – auch Heilreaktionen hervorrufen kann, während der Nacht und wird erst am Morgen wieder fortgesetzt.


Abb: © Martin Schumann – Fotolia.com

Vortrag:
Lebensarchitektur im Informationsfeld:
Zu Wohlbefinden durch Auflösung von pränatalen, karmischen, psychologischen und baubiologischen Belastungen durch radionische Balancierung
 
6.3. und 20.3.2012, 19.30 Uhr im “Jump Inn” 1.OG, Dorfplatz 11, 14532 Stahnsdorf

22.3.2012 und 20.4.2012, 18.30 im Gartenhaus Teltower Damm 32, 14169 Berlin-Zehlendorf

Kosten: 8 €

Info u. Kontakt unter Tel.: 033203-791 49 oder 0177-810 20 30
www.lebens-architektur.com

Über den Autor

Avatar of Birgit Steinfeldt

arbeitet mit dem TimeWaver-System in vielen Bereichen und verkauft es auch. Aus dem Bereich der Lebensarchitektur bietet sie ursachenorientierte Analyse und Balancierung im Energie- und Informationsfeld zur Optimierung des eigenen Wohlbefindens. Dies betrifft alle damit in Resonanz stehenden Bereiche: Haus, Grundstück, familiäres und berufliches Umfeld, Psychosomatik, Beziehungen, Wohn- und Lebensverhältnisse, Umwelteinflüsse, Pränatalfaktoren, Lernoptimierung, Prüfungen, Partnersuche, Unternehmen, Projekte und Prozesse. Analyse und Optimierung erfolgen berührungslos. Sie hat Erfahrungen als Architektin, Künstlerin, Immobilienmaklerin, in Psychobionik, ist Synergetik Coach und Profilerin.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*