Seit vielen Monaten wird das Thema „5G stoppen“ in den Medien heiß diskutiert. 5G ist die fünfte Mobilfunkgeneration. Warum sogar Ärzte und Wissenschaftler ein Moratorium erwirken wollen und eine Gefahr in 5G sehen, soll im Folgenden kurz erläutert werden. Heute, am 4. April 2019, besteht die letzte Möglichkeit, eine Campagne zu unterstützen und eine Bundestagspetition zu unterzeichnen. Und somit gemeinsam an die 5G Lobby zu appellieren.

Das Ziel von 5G – die 5. Mobilfunkgeneration – ist: ein ultra-schnelles mobiles Breitband Netz, ein Hoch-Zuverlässigkeitsnetz mit kurzen Antwortzeiten sowie eine verbesserte Kommunikation zwischen Maschinen und Anwendungen UND Menschen. Zu rechnen ist in jedem Fall mit dem Ausbau von Antennen, Sendemasten und Basisstationen, um die umfangreiche Nutzung kabelloser Technologien zu ermöglichen. Doch was bedeutet der Ausbau von hochfrequenten magnetischen Feldern (HF – EMF) für uns Menschen und die Umwelt? Und wer definiert die neuen ICNIRP-Grenzwerte (ICNIRP, International Commission on Non-Ionizing Radiation Protection = Internationale Kommission zum Schutz vor nicht-ionisierender Strahlung) und veröffentlicht authentische Forschungsergebnisse von industrieunabhängigen Wissenschaftlern und Ärzten?

Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen haben uns in der Vergangenheit einen Einblick ermöglicht, wie sich elektromagnetische Felder auf lebende Organismen auswirken. Zu diesen Auswirkungen gehören ein erhöhtes Krebsrisiko, zellulärer Stress durch eine Zunahme schädlicher freier Radikaler, strukturelle und funktionelle Veränderungen im Fortpflanzungssystem, neurologische Störungen, Lern- und Gedächtnisdefizite und allgemeine negative Auswirkungen auf das Wohlbefinden von Menschen. Nachweislich schädliche Auswirkungen auf Pflanzen und das Leben von Tieren in der freien Wildbahn wurden beobachtet und erforscht. Nicht alle Ergebnisse dringen an die Öffentlichkeit und werden gerne negiert.

Internationale Wissenschaftler und Ärzte wollen für 5G ein Moratorium erwirken. Bis weitere potenzielle Risiken für die menschliche Gesundheit und die Umwelt vollständig durch industrieunabhängige Wissenschaftler erforscht und die Ergebnisse grundehrlich publiziert werden. Sie haben heute die Möglichkeit, sich weiter über diese Thematik zu informieren und an folgender Bundestagspetition mitzuwirken. Jeder von uns bringt durch seine Unterschrift einen positiven Stein weiter ins Rollen! Viele haben diese Petition bereits unterschrieben. Doch es dürfen sich noch viele daran beteiligen. Es ist wichtig, gemeinsam an die 5G Lobby zu appellieren. 5G stoppen!

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_12/_05/Petition_88260.mitzeichnen.html

Wer möchte, kann die Diskussion im EU-Parlament „5G – Mobilfunk der Zukunft, Gefahr der Zukunft?“ des TV-Senders NRWtv https://www.nrwision.de/mediathek/nrw-talk-5g-mobilfunk-der-zukunft-gefahr-der-zukunft-190306 verbreiten. Diese Diskussion klärt zu den Gefahren von 5G für Bienen, Vögel, Menschen, Pflanzen und Tieren auf. Ein lohnenswerter Bericht, der nicht nur zum Nachdenken anregt sondern zum Handeln auffordert.

Es grüßt euch herzlich das Sein Redaktions Team.

 

 

Author: Lena

Eine Antwort

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*