Im Bad Belziger Ortsteil Borne wird ein Zentrum für lebendige Weisheit ins Leben gerufen.

von Mario Hirt

Der Hohe Fläming ist schon lange als ein Gebiet mit ganz eigenem Flair bekannt. Die Natur lädt zur Entschleunigung und zum Sein im Moment ein, und die Stille im Außen lässt den inneren Dialog manchmal zum ersten Mal hörbar und bewusst werden. Hier finden nicht nur Künstler, Spirituelle und jede Art von alternativ-denkenden Freigeistern ihr Zuhause, sondern für nahezu jeden bietet der Landstrich mit der ganz eigenen Energie etwas Anziehendes. Altes und Neues mischen sich – sowohl ideologisch als auch ganz praktisch. Jung und Alt leben ebenso zusammen wie unterschiedliche Gesinnungen und Hautfarben.

Der Mensch in der Gesellschaft, mit seinen persönlichen und sozialen Bedürfnissen und spirituellen Interessen, steht hier mehr im Mittelpunkt und es existieren und bilden sich die unterschiedlichsten Projekte und Gruppen, die versuchen, sich selbst die Welt ein bisschen besser zu machen. Die Menschen hier sind offener für Neues und Andersartiges und die Mainstream-Medien schon lange nicht mehr meinungsbildend. Alles fängt mit dem Bewusstsein und dem Denken des Menschen über sich und sein Sein an. Auf seinem Wandelpfad von der bedürftigen, manipulierenden, romantischen Liebe hin zur bedingungslosen Liebe, vom desinteressierten Egoisten zum empathischen, helfen- und dienenwollenden Menschen besteht die Chance zu erkennen, dass nichts, absolut nichts, die wahrhaftige Erfüllung bringt, solange es ihn als ein vom Rest getrennt existierendes Wesen gibt.

Erwachen ist das letzte aller nur möglichen Ziele eines Ichs auf der Lebens- und Leidensreise. Wenn alle spirituellen Stationen durchlebt wurden, verliert die Erfüllungs-Suche an Bedeutung und das, was denkt, nicht erfüllt zu sein, wird nun zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Wenn es bestimmt ist, steht am Ende dieser Reise die Selbsterkenntnis, auch bezeichnet als Erwachen oder Erleuchtung. So wie jeder Wassertropfen, der in den Ozean zurückfällt, wieder ein untrennbarer Teil des Ozeans wird, wird jedes Ich, das zurück in das Sein fällt, wieder zur Quelle, zum AllEinen selbst. Erleuchtung bedeutet zu „sterben“, bevor der Körper stirbt, und daher wartet die wahre Lebendigkeit nach dem „Tod“.

In Anlehnung an den Schlager aus den späten 70ern „Born to be alive“ (Geboren um lebendig zu sein), haben wir „Borne to be alive“ zu unserem Motto gemacht und sind dabei, im Bad Belziger Ortsteil Borne unser Zentrum für lebendige Weisheit ins Leben zu rufen.

Author: Oliver Bartsch

Über den Autor

Avatar of Mario Hirt

bekam nach jahrelanger erfolgloser spiritueller Suche das größte Geschenk – das komplette Erwachen aus der Ich-Illusion. Er starb und überlebte ohne einen Überlebenden. Seitdem gibt er regelmäßig Satsang, spricht in Einzelsettings und veranstaltet mehrmals jährlich Retreat-Wochen. Auf seinem Youtube-Channel gibt es immer wieder neue kostenlose Wachmacher-Videos und bei Facebook und Instagram ist er mit nahezu täglich neuen Posts vertreten. Was kann Mario dir geben? Nichts… wozu auch – du hast bereits von allem viel zu viel. Zu viel „falsches“ Wissen über dich und die Welt und in dir zu viele ungefühlte Emotionen. Diese Kombination lässt dich unentwegt leiden. Von daher kann er dir nur alles nehmen – bis absolut nichts mehr übrig bleibt. Durch seinen Lebenslauf ist er ein Weltenwanderer, der sowohl in der Psychotherapie, im Schamanismus, in den energetischen Heilmethoden als auch im Advaita- Vedanta zu Hause ist und so das Existenzdenken von jeglichem Ich ad absurdum führen kann.

Kontakt
Tel.: 0173-232 95 00

Unterstütze SEIN

Vielen Dank an alle, die den Journalismus des SEIN bisher unterstützt haben.
Die Unterstützung unserer Leser trägt dazu bei, dass wir unsere redaktionelle Unabhängigkeit behalten und unsere eigene Meinung weiter äußern können. Wir sind sicher, dass unsere redaktionelle Arbeit und unsere Themenvielfalt und Tiefe den gesellschaftlichen Wandel beflügeln. Wir brauchen Deine Unterstützung, um weiterhin guten, kreativen "Lösungs-Journalismus" zu liefern und unsere Offenheit zu wahren. Jeder Leserbeitrag, ob groß oder klein, ist wertvoll. Wenn Du unsere Arbeit wertschätzt, unterstütze SEIN noch heute - es dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank.
SEIN unterstützen





Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*