Der Brasilianer Jucelino ist Heilmedium für erwachendes Bewusstsein, begnadeter Seher und aktiver Umweltschützer. Im November kommt er erstmals nach Deutschland und gibt Seminare in Berlin und Frankfurt.

von Victor Rollhausen

Immer mehr Menschen empfinden intuitiv, dass wir uns auf einem breiten und komfortablen, aber abschüssigen Weg in Richtung Abgrund bewegen. Probleme und Fehlentwicklungen scheinen uns zunehmend über den Kopf zu wachsen. Mehr oder weniger hilflos müssen wir mit ansehen, wie uns Widersprüche und fehlendes Verständnis für die tieferen Ursachen all unserer Krisen lähmen, ja, fast schon apathisch werden lassen. Umweltzerstörung und Erderwärmung mit allen Folgeschäden, immer absurderes Auseinanderklaffen der Schere zwischen Arm und Reich, Wachstumswahn und wieder verstärkter Rüstungswettlauf sowie perfektionierte Überwachungsmechanismen sind nur einige der aufrüttelnden Gegenwartserscheinungen.

Wer all dies nicht wahrhaben will, möge sich fragen, warum das dafür zuständige Gremium von Nobelpreisträgern die „Doomsday Clock“, die „Weltuntergangsuhr“ zuletzt 2018 auf zwei Minuten vor zwölf vorgestellt hat. Und diese Wissenschaftler, die sich insbesondere mit den Gefahren eines Atomkriegs beschäftigen, sind wohl kaum als „Verschwörungstheoretiker“ zu bezeichnen.

Wo viel Schatten ist, da muss aber auch viel Licht sein. Und glücklicherweise gibt es ein und dasselbe Heilmittel für alle „Krankheitssymptome“: Erwachendes Bewusstsein! Bewusstseinswachstum ist das Gebot der Stunde. Um dahin zu kommen, gibt es viele Wege. Einen ganz besonderen Beitrag zum Bewusstseinswachstum leistet Jucelino Nobrega da Luz, Medium und Seher aus Brasilien, der im November erstmals nach Deutschland kommt, und zwar nach Berlin und Frankfurt.

Das seltene Phänomen der Präkognition – klarsichtige Träume zukünftiger Ereignisse

Jucelino wurde mit der überaus seltenen Gabe der Präkognition ausgestattet. Diese direkte Sicht auf zukünftige Ereignisse stellt sich bei ihm in Träumen ein. In Tausenden klarsichtigen Träumen im Laufe der letzten Jahrzehnte sah Jucelino zukünftige Ereignisse mit einer kaum für möglich gehaltenen Präzision voraus. Und in ebenfalls Tausenden Briefen versandte er – gut dokumentiert – Informationen zu diesen Ereignissen an die jeweils in Frage kommenden Personen oder Organisationen. Dazu zwei aktuelle von unzähligen Beispielen. Schon 2015 sah er den Brand in Notre Dame im April 2019 voraus und warnte die zuständigen Behörden in Paris wie auch die Leitung von Notre Dame. Dabei beschrieb er genau die später tatsächlich eingetretene weitgehende Zerstörung des hölzernen Dachstuhls. Mit Schreiben vom 01.08.2019 informierte er das Umweltministerium der Bahamas, dass Anfang September ein Hurrikan der höchsten Kategorie 5 schwerste Schäden anrichten und auch zahlreiche Menschenleben fordern würde.

Insgesamt traten die gesehenen Ereignisse in etwa 70 Prozent der Fälle ein. Wobei Jucelino sich über jedes negative Ereignis freut, das mit Hilfe seiner Warnungen verhindert werden kann. Denn – und das ist ihm wichtig zu erklären – die Zukunft ist nicht eindeutig festgelegt. Es gibt nur gewisse Wahrscheinlichkeiten für zukünftige Entwicklungen, die jedoch durch bewusstes Eingreifen des Menschen oft verhindert oder doch zumindest abgemildert werden können – sofern es sich um unerwünschte Geschehnisse handelt. In diesem Sinne sieht sich Jucelino zwar als Mahner, aber keineswegs als Pessimisten. Und das aus gutem Grund: denn er sieht zwar die teils sehr drastischen Gefahren, die auf uns zukommen, aber zugleich auch die großen Chancen, die darin verborgen sind!

Hier bietet sich der Vergleich mit einem Arzt an, der erst die richtige Diagnose und eine realistische Prognose über den eventuellen Krankheitsverlauf erstellen muss, ehe er eine sinnvolle Therapie einleiten kann. Das Gleiche gilt für den Einzelnen wie auch für unsere Heimat, Mutter Erde. Erst wenn wir eine genaue Diagnose der Fehlentwicklungen erstellen und daraus eine realistische Prognose für unseren Planeten und das menschliche Leben herleiten, können wir beizeiten die richtigen Entscheidungen treffen.

Integrer und demütiger Überbringer höheren Wissens – Jucelinos inspirierende Botschaft

Präkognition, das prophetische Voraussehen zukünftiger Ereignisse, ist vielleicht die am schwersten zu begreifende aller übersinnlichen Fähigkeiten. Geistige Heilung durch verstorbene Ärzte, die als geistige Wesenheiten durch Medien wirken, ist vergleichsweise leicht zu verstehen – sofern man Reinkarnation als Realität erkennt. Denn dann ist ja auch plausibel, dass die Geistseele zwischen zwei Inkarnationen eine gewisse Zeit in der uns umgebenden „geistigen Welt“ verbringt. Und dort einer Aufgabe nachgeht – zum Beispiel an der Heilung kranker Menschen mitzuwirken. Aber schon wenn wir die Fähigkeiten einiger Hellsichtiger betrachten, die teils für Geheimdienste verschollene Menschen oder Fluggeräte, die sich am anderen Ende der Welt befinden, nachweislich aufspüren konnten, dann sprengt dies die Grenzen unserer herkömmlichen Vorstellungswelt. Allerdings geht es ja da zumindest noch um die Gleichzeitigkeit der Ereignisse bzw. um Dinge, die bereits geschehen sind. Doch die Gabe der Präkognition bezieht sich auf zukünftige Geschehnisse.

Und dennoch hat es ohne Zweifel schon immer Seher und Propheten gegeben, die mit dieser außergewöhnlichen Gabe ausgestattet waren. Dabei ist es nur natürlich, sich zu fragen, ob man solchen Sehern vertrauen kann. Hier nun spielt die persönliche Integrität eines Menschen eine entscheidende Rolle! Denn wir leben in Zeiten, in denen Lügen und interessengeleitete Entstellungen und Manipulationen fast schon normal geworden sind. Skepsis oder gar Zynismus sind weit verbreitet. Wahrhaftigkeit und darauf aufbauendes Vertrauen sind auf dem Rückzug. Wir sind es mittlerweile gewohnt, dass verschiedene Interessengruppen die unterschiedlichsten Behauptungen aufstellen, um ihre zumeist materiell oder ideologisch geprägten Absichten durchzudrücken – bei gleichzeitiger Verschleierung der wahren Motive. Das ist auch einer der Gründe, weshalb wir in einer derart von Widersprüchen und Gegensätzen geprägten Welt leben.

Jucelino ist ein Mensch, der demütig, ganz ohne Eigeninteresse, die ihm geschenkte Gabe zum Wohle der Menschheit nutzbar macht. Er weiß um die enorme Verantwortung, die ihm mit dieser Gabe gegeben wurde – und zwar von jenen Wesen und geistigen Mentoren aus höchsten Dimensionen, die ihm jenes für die Menschheit bestimmte Wissen mitteilen. Jucelino ist keiner von denen, die Wasser predigen und selbst Wein trinken. Er hat die Anhaftung ans Materielle im Zuge seiner ihm geschenkten Lebensmission schon lange überwunden. Er weiß, dass es für die Menschheit in den kommenden Jahren und zwei bis drei Jahrzehnten um ALLES geht.

Es ist aber nicht Aufgabe dieses Artikels, die ganze Bandbreite zu erwartender Naturkatastrophen anzuführen, die aus Jucelinos Verständnis im Laufe der kommenden Jahrzehnte auf uns zukommen – sofern wir nicht endlich von sinnloser Zerstörung auf Erhaltung, Bewahrung und Heilung umschalten. Wichtig ist: Die Zuverlässigkeit seiner Aussagen hat sich tausendfach bestätigt. Deshalb haben wir keinen Anlass, seinen Prognosen für Erde und Menschheit zu misstrauen oder sie als übertriebene Panikmache abzutun. Jucelino betont immer wieder, dass es ihm nicht darum gehe, Ängste zu schüren – ganz im Gegenteil. Aber er weiß eben auch, dass es nie hilfreich sein kann, wie Vogel Strauß angesichts nahender Gefahren den Kopf ängstlich in den Sand zu stecken. Angst und Panik sind genauso wenig gute Ratgeber wie das Beschwichtigen und Kleinreden allseits sichtbar werdender Gefahren. Was kann uns dann helfen und weiterbringen?

Laut Jucelino allein die rückhaltlose Übernahme von Verantwortung – zunächst als immer zahlreicher werdende Einzelmenschen und mit der Zeit immer mehr auch als Gruppen, die auf die Gesellschaften ausstrahlen. Natürlich auch auf Politik und Wirtschaft, die sich von allein wohl kaum verändern werden. Was Impulse aus Politik oder Wirtschaft angeht, dürfen wir nicht zu viel erwarten, solange nicht ein jeder selbst in seinem persönlichen Leben spürbar Verantwortung übernimmt. Dazu aber müssen wir Menschen zu Wissen und Klarheit kommen – nur das kann die innere Bereitschaft erzeugen, wirkliche Veränderungen im eigenen Leben herbeizuführen.

Nun werden wir täglich Zeugen, wie immer neue Vorschläge und Ideen propagiert und dann in der Regel kontrovers diskutiert oder gleich ganz in der Luft zerrissen werden. Es ist fast unmöglich, sogar in für die Menschheit entscheidenden Fragen zu einem Konsens zu finden. Ganz einfach deshalb, weil es keine allgemein anerkannte Weltethik gibt, die unser aller gemeinsames Gedeihen als Menschheit über kurzsichtige Einzelinteressen stellt. Und kaum jemand wird mit Gewissheit von sich behaupten können, nicht durch irgendwelche persönlichen Defizite – durch Unbewusstheit im einen oder anderen Lebensbereich – zur Verschärfung unserer Probleme beizutragen. Das ist der einleuchtende Grund, weshalb Bewusstseinsentwicklung, inneres Wachstum und Selbsterkenntnis in dieser bedrohlichen Phase zum wohl einzig tauglichen Heilmittel werden.

Deswegen liegt es Jucelino sehr am Herzen, dass die Teilnehmer seiner spirituellen Seminare und energetischen Heilungsarbeit neben gesundheitlichen Verbesserungen zu einem tiefen Verständnis ihrer zentralen Lebensthemen gelangen. Dazu verbindet er sich mit den persönlichen geistigen Führern des oder der Ratsuchenden. Dabei hängt es von der geistig-seelischen Offenheit des Einzelnen ab, wie weit Jucelino sich äußern darf. Denn es geht ihm darum, den Menschen behutsam zu informieren, weise zu beraten und gleichzeitig seine persönliche Wahl, seinen freien Willen und auch seine Grenzen zu respektieren. In der eigentlichen Heilbehandlung beherrscht Jucelino verschiedene Techniken, auch die der geistigen, also unblutigen Chirurgie. Alle von ihm angewandten Techniken sind geistigenergetischer Natur und deshalb ganz ohne Risiken.

Am 16. und 17. November lädt Jucelino zu einem Seminar in Berlin, das für die Teilnehmer neben der geistigen Heilungsarbeit entscheidende Inspirationen für ihr weiteres Leben verspricht. Dabei werden in den Seminaren und den Einzelsitzungen seine Hellsichtigkeit, das Vorhersagen zukünftiger Ereignisse und deren Bedeutung für unser Leben, wie auch seine medialen Fähigkeiten als geistiger Heiler zum Tragen kommen. Die darauf folgenden vier Tage bis zum 21.11. ist Jucelino noch für Einzelberatungen in Berlin. Mehr Infos und Kontakt unter Tel.: 0221- 912 88 88 oder info@ earth-oasis.de, www.earth-oasis.de

Author: Oliver Bartsch

Über den Autor

Avatar of Victor Rollhausen

Victor Rollhausen ist Geschäftsführer der EARTH OASIS Ganzheitliche Reisen & Seminare GmbH.

Unterstütze SEIN

Vielen Dank an alle, die den Journalismus des SEIN bisher unterstützt haben.
Die Unterstützung unserer Leser trägt dazu bei, dass wir unsere redaktionelle Unabhängigkeit behalten und unsere eigene Meinung weiter äußern können. Wir sind sicher, dass unsere redaktionelle Arbeit und unsere Themenvielfalt und Tiefe den gesellschaftlichen Wandel beflügeln. Wir brauchen Deine Unterstützung, um weiterhin guten, kreativen "Lösungs-Journalismus" zu liefern und unsere Offenheit zu wahren. Jeder Leserbeitrag, ob groß oder klein, ist wertvoll. Wenn Du unsere Arbeit wertschätzt, unterstütze SEIN noch heute - es dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank.
SEIN unterstützen





Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*