Home
Die zeitlose Ayurveda-Küche

Die zeitlose Ayurveda-Küche

Titel: Die zeitlose Ayurveda-Küche

Author: Alexander Pollozek, Dominik Behringer

Verlag: Narayana

Preis: 39

ISBN: 978-3941706378

Heilkräftige Ernährung ?

Eigentlich ist der Titel „Die zeitlose Ayurveda-Küche“ ein totales Understatement, handelt es sich hier doch um einiges mehr als nur ein simples Kochbuch. Das Autorenduo Pollozek und Behringer beschränkt sich eben nicht nur auf das schlichte Heruntertippen von Rezepten, sondern liefert hier ein umfassendes Buch, das sich der Heilkraft der Nahrung widmet. Beide wollen dazu anregen, dass der Mensch mit Hilfe der uralten Lehre des Ayurveda Eigenverantwortung für sein Wohlergehen übernimmt, Kenntnis der eigenen Natur erlangt und dementsprechend handelt und seinen Körper versorgt. Das ziemlich monumentale gebundene Werk widmet sich in den ersten sehr ausführlichen Kapiteln zunächst der individuellen Konstitution (hier gibt es die drei Typen Vata, Pitta und Kapha), der ayurvedischen Ernähungslehre samt genauer Erklärung des Konzepts von Agni, dem Verdauungsfeuer, und der Lebensmittelkunde. Erst ab Seite 219 steigt das Buch mit Basisrezepturen für Ghee (Butterschmalz), Paneer (Frischkäse), Chapatis und Rotis (Brot) oder Gewürzmischungen ein, bevor man zu den über 100 Seiten mit den oft veganen Rezepten wie Suppen, Dals, Reis- und Gemüsegerichten, Chutneys, Raitas, Lassis, Snacks und Desserts gelangt. Neben saisonaler ayurvedischer Küche widmen sich Pollozek und Behringer auch der Energetik der Nahrung und toxischen Nahrungskombinationen und gehen der Frage nach, wie man sich eigentlich gesund oder krank isst.

Fazit: Ein Buch, das das Zeug zum Standardwerk hat und mehr als ein guter Einstieg in die Ernährungslehre des Ayurveda ist. Das einzige Manko sind die stellenweise etwas sehr hausgemacht wirkenden Fotografien von Gerichten.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*