Home
Wer nichts riskiert, verpasst das Leben

Wer nichts riskiert, verpasst das Leben

Titel: Wer nichts riskiert, verpasst das Leben

Author: Noelle Hancock

Verlag: Goldmann

Preis: 9,99

ISBN:  978-3442157129

Lebendig

Noelle ist 29, gut bezahlte Journalistin, die ihr Geld damit verdient, 14 Stunden am Tag in einem Blog über den neuesten inhaltsleeren Klatsch und Tratsch von Prominenten zu schreiben. Sie liegt gerade in Aruba am Strand – der erste Urlaub seit langem -, als ihr Handy klingelt und sie
erfährt, dass sie gefeuert ist.

Mit einer guten Abfindung im Rücken und ohne Verpflichtungen denkt sie, dass sie gut neu durchstarten kann, was sich aber nicht als so leicht wie gedacht herausstellt.
Und überhaupt – was soll sie mit ihrer freien Zeit anfangen?

In den letzten Jahren lebte sie nur noch für die Arbeit, ging ihren Freunden aus dem Weg, traute sich nichts mehr zu und brach abends nur kraftlos und todmüde auf dem Sofa zusammen.
Ihr Therapeut Dr. Bob definiert das als Vermeidungsstrategien und konstatiert: Vermeidung ist Angst – die sich lähmend auf das Leben auswirken kann. Inspiriert von dem Eleanor-Roosevelt-Zitat „Tue jeden Tag etwas, das dir Angst macht“ und der Biografie der First Lady, gibt sie sich in einer Art Projekt ein Jahr lang Zeit, genau dies zu tun. So stellt sie sich ihren großen und kleinen, unbewussten und bekannten Ängsten und macht sich so von ihnen frei.

So geht sie mit Haien schwimmen, stellt sich dem Grauen des Karaokesingens oder ficht einen Luftkampf am Steuerknüppel eines Flugzeug. Noelle lernt aber auch, kleinen Konfrontationen des Alltags nicht mehr aus dem Weg zu gehen, sich durchzusetzen und nicht immer nur nachzugeben.

Fazit: Auch wenn die New Yorker Lebenswelt doch ein wenig anders ist – das Buch ist wunderbar leicht, amüsant und handfest geschrieben.

Hier findet sich fast jeder wieder, der schon mal in einer ähnlichen Situation war. Wer hat denn nicht schon mal vor einer Entscheidung gestanden und im Stile der besten Selbstsabotage gedacht „Ach nein… das kann ICH doch nicht tun…“? Noelle Hancock gibt ihren Lesern mit ihrer Geschichte Mut und einen kräftigen und gesunden Stupser, selbst wieder das Heft in die Hand zu nehmen und sich den großen und kleinen Herausforderungen des Lebens zu stellen.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*