Von Jörg Engelsing

Die für mich tiefste Wahrheit ist: Hinter allem Elend auf dieser Welt steht die Liebe. Sie steckt in jedem Lebewesen, jedem Stein, jedem Atom. Wir werden von ihr geführt, bis wir sie wieder in uns freigelegt haben. Dass wir auf dem Weg Richtung Liebe nicht nur Höhen, sondern auch viele Tiefen erleben, steht auf einem anderen Blatt. Ich selbst habe seit acht Jahren Neurodermitis, und auch wenn ich weiß, warum ich sie habe und was sie ist – einfach Schmerzenergie, die sich auf dem sanftest möglichen Weg aus mir herausbewegt, also ein Geschenk – ist es manchmal kaum aushaltbar. Ich will dann einfach nur noch sterben.

Seit einigen Jahren bekomme ich nachts ab und zu so etwas wie Durchsagen. In meinen Worten: Lehrstunden. Diese Lehrstunden sind eigentlich immer aufbauend und positiv. Nach einem schrecklichen Juck- und Kratz-Sonntag, an dem ich die geistige Welt nur noch gebeten hatte: „Macht mich entweder gesund oder lasst mich sterben, aber diese Hölle hier will ich nicht mehr“, kamen auf einmal in der Nacht folgende Informationen: „Das Leben, wie du glaubst, dass es ist, also letztlich von der Liebe gesteuert, ist eine Lüge. Alles ist in der Hand einer bösen Macht, die dir diese Öffnungen der Liebe nur gegeben hat, um dir diese Erfahrungen wie eine Wurst vor die Nase zu halten, damit du ihnen hinterherrennst. Es ist alles Betrug, es geht nur darum, dich zu quälen. Daran hat diese Macht Spaß.“

Ich war aufgrund des ständigen Juckens, das auch in der Nacht noch anhielt, so in Verzweiflung, Resignation, Frustration, vom Leben enttäuscht und innerlich am Wanken, dass mich das doch ziemlich aushebelte und ich erstmal in ein Loch fiel. Die Info – energetisch sehr massiv – verstärkte alle meine aktuellen Gefühle. Doch irgendwas in mir ließ sich nicht vereinnahmen und sagte: Stopp, hier läuft etwas völlig schräg. Und dann konnte ich es erkennen: Diese lebensverneinenden Infos hatten zwar eine ziemliche Kraft, aber alle Infos, die ich über die Liebe bekommen hatte, waren mit dem Gefühl der Liebe verbunden – und damit für mich als hundert Prozent wahr identifizierbar. Denn die Wahrheit ist kein reiner Gedanke, sondern immer auch ein tiefes Gefühl von Richtigkeit. Alles andere ist fehlgeleiteter Verstand und keine Information höherer Ebenen.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*