Anzeige

Link: Ist die amerikanische Zentralbank bankrott?

In seinem Artikel „Ist die Fed bankrott?“ analysiert Artur P. Schmidt sehr ausführlich den Zustand der US-Notenbank und zeigt auf, warum ein Zusammenbruch des Dollar (und damit der Weltwirtschaft) wahrscheinlich ist.

„Während naive Banker im Jahr 2007 noch von 200 Milliarden US-Dollar an weltweiten Abschreibungen ausgingen, könnten diese aufgrund der Derivatisierung aller Ökonomien locker die 10 Billionen USD-Grenze überschreiten. Damit wäre das gesamte Weltfinanzsystem faktisch bankrott und das Ende des Kapitalismus, wie wir ihn bisher kennen, wäre schon eingeleitet.“

Den ganzen Artikel bei Heise.de gibt es hier.

 


Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*