Anzeige

Wird die Sahara wieder grün ?

Die Wüste wächst – solang der Klimawandel anhält. Soweit die landläufige Meinung. Nun scheint sich aber ein gegenteiliger Effekt einzustellen.

Eine neue Studie im Biogeosciences Journal geht davon aus, das durch zunehmende Temperaturen die Wüste grüner wird. Die heißere Luft hat mehr Kapazität Feuchtigkeit zu speichern, wodurch mehr Regen und somit auch mehr Vegetation entsteht.
Zwischen 1982 und 2002 wurden Bilder der Sahelzone aufgenommen, die ein rasantes Wachstum der Vegetation zeigen.
Die Nomaden der West-Sahara erzählen ebenfalls das es noch nie so viel geregnet hat wie in den letzten Jahren.

Auch im zentralen Tschad und im Westsudan wird ein Vegetationswachstum beobachtet.

Sollte dieser Trend anhalten, wovon einige Klimamodelle auch schon ausgehen, wird die Sahara sich in eine üppig bewachsene Savanne verwandeln. Aber bis dahin wird wohl noch viel Zeit vergehen.

Bild: www.temehu.com

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*