Anzeige

Universal Tao und die 5 Stufen zur Beherrschung des Chi

Wir Menschen verdanken unser Leben einer einzigartigen Wechselbeziehung der Kräfte und Energien unserer Umgebung mit unserem Inneren. Die beiden Hauptkräfte sind Elektrizität und Magnetismus. Bioelektrischer Magnetismus ist der westliche Ausdruck für “Lebenskraft” oder das, was die Taoisten “Chi” nennen. ‚Bio‘ bedeutet Leben; ‚elektro‘ bezieht sich auf die universalen Energien (yang) der Sterne und Planeten; und Magnetismus bezieht sich auf die Erdenergien (yin) oder Gravitationskräfte, die auf allen Himmelskörpern vorherrschen. Bio-elektrischer Magnetismus oder Chi durchdringt alles in der gesamten Natur.

Im Menschen wirken zwei Grundarten von Chi: 1. pränatales Chi, eine Kombination von Chi und Ching. Es ist von den Eltern ererbt und zeigt sich als angeborene Vitalität. Es kann nach der Geburt nicht mehr nennenswert vermehrt werden. 2. postnatales Chi, jene Form von Lebenskraft, die ein Individuum während seines Lebens erwirbt und die sich manifestiert als das Licht, das hinter der Persönlichkeit und dem Selbstbewusstsein leuchtet.

Im Universal Tao vergleicht man den Menschen mit einer gefüllten Öllampe. Viele Leute verbrennen ihren Brennstoff mit hoher Intensität, ohne sich jemals Zeit zu nehmen, das Öl in der Lampe wieder aufzufüllen. Alkohol, Drogen, Tabak und Promiskuität beschleunigen allesamt den Verbrauch dieses Brennstoffs. Bei den Übungen des Universal Tao geht es darum, diese inneren Energien wieder aufzufüllen. Die Taoisten haben erkannt, dass der Mensch nur einen begrenzten Chi-Vorrat besitzt. Wenn wir jedoch in der Lage sind, uns mit den unerschöpflichen Energiequellen im Universum zu verbinden, erlangen wir eine unbegrenzte Chi-Kapazität und füllen uns – innerhalb der Grenzen unserer menschlichen Natur – ständig wieder mit der unendlichen Fülle an Energie um uns herum auf.

Nach taoistischer Überzeugung ist die Ursache für die meisten körperlichen Beschwerden blockiertes oder stagnierendes Chi. Praktizierende des Kosmischen Chi Kung beseitigen diese Chi-Blockaden, indem sie sich mit den Kräften der Erde und des Kosmos verbinden und deren stärkere, reinere und positivere Energien in den Körper leiten, um das blockierte Chi zu lösen und zu transformieren.

Die fünf Schritte zur Beherrschung des Chi im Universal Tao

Im System des Universal Tao besteht das oberste Ziel darin, Chi bewahren zu lernen. Um mehr Chi zu haben, müssen wir zuerst Kontrolle über diejenigen Tore erlangen, durch die wir gewöhnlich Energie verlieren, was unbewusst dazu führt, dass sich unsere Lebenskraft vorzeitig erschöpft. Wir verlieren Energie durch unser Fortpflanzungssystem, durch negative Emotionen und dadurch, dass wir ständig unsere Sinne nach außen richten. Was würde es uns nützen, mehr Chi zu erwerben, ohne zu wissen, wie wir das Chi, das wir bereits besitzen, auch halten können?

Die fünf Stufen der Beherrschung des Chi sind:
1) Chi bewahren
2) Chi harmonisieren
3) Chi transformieren     
4) Chi vermehren und
5) Chi projizieren

Schließlich lernen wir, wie wir unseren Geist ausdehnen und das unerschöpfliche Chi der Natur und des Universums aufnehmen können.

Es mag sich zunächst unglaublich anhören, aber in jüngster Zeit haben Forscher an chinesischen Chi-Kung-Kliniken die von Chi-Kung-Meistern ausgestrahlte Energie nicht nur gemessen, sondern gleichzeitig auch festgestellt, dass verschiedene Formen und Frequenzen von heilendem Chi abgegeben werden können. In den Vereinigten Staaten sind diese Untersuchungen durch Experimente an Forschungseinrichtungen wie dem Menninger Institute (in Topeka, Kansas) bestätigt worden.

Lerne, dich zu schützen, die von außen übernommenen Emotionen in nützliche Körperenergien zu transformieren. Das alte System der ‚Saug-Schamanen‘ wird noch immer genutzt, aber heute sind wir nicht mehr ausgebildet, uns gegen die belastenden emotionalen Fremdenergien und geistige Attacken zu schützen. Der Meister Mantak Chia zeigt uns, wie einfache Schutzfelder aufzubauen sind und gibt die Möglichkeit, das eigene Körper-Energie-System auszugleichen – praktische mentale Hygiene.


Buchempfehlung

Mantak Chia
Kosmisches Chi Kung
Lotos Verlag 2004

Über den Autor

Avatar of Wolfgang Heuhsen

leitet als Wirtschaftsingenieur ein Sachverständigenbüro. Neben seiner Tätigkeit in der freien Wirtschaft war für ihn in den vergangenen 30 Jahren die Auseinandersetzung mit spirituellen Praktiken von entscheidender Bedeutung. Als von Meister Mantak Chia ausgebildeter Tao-Lehrer bietet er ein offenes Tai Chi-Qi Gong-Training an.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*