Wir können die Erwartungen anderer an uns als Druck empfinden oder als Antrieb, über uns selbst hinauszuwachsen. Ein Training, um uns bis an die äußerste Grenze unserer Fähigkeiten auszudehnen.

Gedanken von Sadhguru

Verschiedene Menschen haben unterschiedliche Erwartungen an dich, und diese Erwartungen überschneiden sich. Deine Frau möchte, dass du um 17:30 Uhr zu Hause bist, aber dein Chef verlangt, dass du bis 19:30 Uhr abends im Büro bleibst. Du hast nur vierundzwanzig Stunden Zeit, aber wenn du die Erwartungen deiner Eltern, deiner Kinder, deines Chefs und vor allem die deines Ehepartners erfüllen willst, brauchst du eigentlich sechzig Stunden am Tag. „Woher bekomme ich diese zusätzlichen Stunden?“ Das ist die Frage.

Oft stellen andere Menschen Erwartungen an dich, die weit über deine Kapazitäten hinausgehen. Fluch nicht darüber! Es ist ein großer Segen, dass die Menschen große Dinge von dir erwarten. Wenn die Menschen dich anschauen und denken würden „Oh! Wir können nichts von ihm erwarten” und hätten keinerlei Erwartungen an dich, glaubst du, das wäre gut für dich? Wenn dein Chef keinerlei Erwartungen an dich hat, wirst du gefeuert, denn dann braucht er dich ja nicht. Chef, Kinder, Ehepartner – sie alle erwarten vieles von dir. Das ist aber eben nicht nur eine Bürde, sondern auch eine Gelegenheit für dich, über deine Grenzen hinauszugehen und etwas aus deinem Leben zu machen.

Tun ohne Perfektionsanspruch

Bedeutet es, dass du etwas Perfektes tun musst, um die Erwartungen aller zu erfüllen? Nein, das wird nie geschehen. Aber wenn alle ständig mehr erwarten, als du erfüllen kannst, bedeutet das, dass dein Leben gut läuft. Genieß dein Wohlergehen, beschwer dich nicht darüber. Tue dein Bestes, und das reicht vollkommen aus. Es geht nicht darum, in deiner Aktivität perfekt zu sein. So etwas wie Perfektion gibt es im Leben nicht. Es gibt nur eine Sache, die perfekt abläuft, und das ist der Tod. Wenn du nach Vollkommenheit strebst, wirst du unbewusst den Tod suchen. Such nicht nach Vollkommenheit im Leben. Das Leben wird nicht schön, weil du vollkommen bist, das Leben wird schön, weil du dein Herz in alles steckst, was du tust. Das Leben wird nie perfekt sein, denn wie auch immer du im Augenblick beschäftigt bist: Du könntest immer ein bisschen besser sein, nicht wahr? Vom Erreichen einer Perfektion kann also keine Rede sein. Aber wenn es große Erwartungen gibt, wirst du dich über deine Grenzen hinaus ausdehnen. Wenn du dich ausdehnen kannst, bedeutet das, dass du deine Grenzen noch nicht erreicht hast. Wenn es keine Erwartungen gibt, wirst du nie dein volles Potenzial finden.

Über uns hinauswachsen

Es bräuchte allerdings eine völlig andere Art von Bewusstsein und Bewusstheit, um dich selbst – ohne die Erwartungen anderer – bis an die äußerste Grenze auszudehnen. Das erfordert etwas anderes in dir als die Erwartungen anderer zu erfüllen. Im Augenblick stehst du da aber noch nicht. Du wirst nur von den Erwartungen der Menschen angetrieben. Lass sie also immer größere Dinge von dir erwarten. Du bewältigst sie in dem Ausmaß, wie du sie bewältigen kannst. Manches wird immer wieder außer Kontrolle geraten, und je mehr du machst, desto mehr wird in deinem Leben auch schief laufen. Aber vieles andere wird auch klappen. Die Qualität deines Lebens oder der Erfolg deines Lebens braucht aber nicht daran gemessen zu werden, ob du etwas perfekt erfüllst. Sie muss daran gemessen werden, ob du dich ganz einbringst oder nicht. Was geschehen soll, wird geschehen gemäß deinen Fähigkeiten, den Gegebenheiten und wie alles zusammentrifft – dazu gehört vieles. Aber bringst du dich selbst zu hundert Prozent ein in das, was dir in deinem Leben wichtig ist? Das ist die zentrale Frage.

Leben: mehr als nur überleben

Du gehst zur Arbeit, du hast deine Familie zu organisieren – das ist Überleben, keine große Sache. Aber viele Menschen tun so, als ob es ihre lebenslange Aufgabe sei. Ihr ganzer Lebenszweck ist es, den Lebensunterhalt zu verdienen und irgendwie zu überleben. Das muss aber nicht so sein. Ein Mensch ist zu viel mehr fähig als nur dazu. Wenn diese Fähigkeit Ausdruck finden soll, dann brauchst du ein gewisses Maß an geistiger Reinigung. Es gibt einfache Werkzeuge und Praktiken, um daran zu arbeiten. Wenn du eine bestimmte Zeit lang daran arbeitest, wirst du sehen, dass es in deinem Kopf viel mehr Klarheit gibt, einfach, weil diese Klarheit zu deinen Fähigkeiten gehört. Diese Bewusstseinsarbeit ist etwas, was du immer tun kannst und was du dir selbst schuldig bist…

Author: Redaktion

Über den Autor

Avatar of Sadhguru Jaggi Vasudev

ist Yogi, Autor und international anerkannter Redner sowie der Gründer der Isha Foundation. Er gilt als einer der 50 einflussreichsten Menschen Indiens und hat unter anderem bereits Vorträge gehalten beim World Economic Forum in Davos, dem United Nations Millenium Peace Summit sowie an Institutionen wie der London Business School, Stanford University, Wharton Business School und MIT. Seine Interviews erscheinen regelmäßig in der New York Times, The Huffington Post, auf BBC, Bloomberg, CNBC und vielen mehr.

 

Kontakt
Tel.: 030-208 967 05

Unterstütze SEIN

Vielen Dank an alle, die den Journalismus des SEIN bisher unterstützt haben.
Die Unterstützung unserer Leser trägt dazu bei, dass wir unsere redaktionelle Unabhängigkeit behalten und unsere eigene Meinung weiter äußern können. Wir sind sicher, dass unsere redaktionelle Arbeit und unsere Themenvielfalt und Tiefe den gesellschaftlichen Wandel beflügeln. Wir brauchen Deine Unterstützung, um weiterhin guten, kreativen "Lösungs-Journalismus" zu liefern und unsere Offenheit zu wahren. Jeder Leserbeitrag, ob groß oder klein, ist wertvoll. Wenn Du unsere Arbeit wertschätzt, unterstütze SEIN noch heute - es dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank.
SEIN unterstützen





Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*