Anzeige

Wenn die Lebensenergie in unserem Körper blockiert ist, sind nicht nur Krankheiten und das Gefühl der Kraftlosigkeit die ­Folge, auch der Zugang zu unserem vollen Potential bleibt ­verschlossen. Mit EMF ist es möglich, den stockenden Fluss der Energie zu befreien und in zwölf thematisch unterschiedlichen Sitzungen körperlich, geistig und seelisch den Zugang zu unseren unbegrenzten Möglichkeiten freizulegen.

 

Als ich das erste Mal von EMF las, sprach es mich so sehr an, dass ich es sofort ausprobieren musste. Schon die erste Sitzung war beeindruckend wohltuend, ich war tief entspannt und mehr im Frieden, und dieser Zustand nahm mit jeder weiteren Sitzung zu. Und ich bekam immer öfter zu hören, dass ich eine so tolle Ausstrahlung hätte, was ich selbst gar nicht bemerkte – ich fühlte mich einfach immer wohler. Begründerin dieser tiefreichenden Arbeit ist die Amerikanerin Peggy Phoenix Dubro, die diese Methode seit den 80er Jahren immer weiter entwickelt hat. Mittlerweile wird EMF in über 70 Ländern praktiziert, ist wissenschaftlich belegt und findet viel Anerkennung.

Meine Behandlerin fragte bald, ob ich diese Technik erlernen wolle, doch noch konnte ich mir das nicht vorstellen, denn die zwölf Sitzungen – Phasen genannt – sind in ihrem Ablauf, den vom Behandler ausgeführten Bewegungen und gesprochenen Worten präzise festgelegt.

Jede der Sitzungen beginnt mit einer Einführung in die Grundlagen der EMF Balancing Technique und die Besonderheiten der gewählten Phase. Danach legt sich der Klient bekleidet auf die Liege und darf entspannen. Der Behandler führt Bewegungen im Energiefeld aus und spricht dazu bestimmte Sätze. Gelegentlich gibt es Berührungen, die vorher jeweils angekündigt werden. Manche spüren die Bewegungen im Energiefeld sehr deutlich, im Allgemeinen aber wird während der Sitzung „nur“ ein sehr tiefes Entspannen und Loslassen – körperlich und geistig – gespürt.

Es wird nichts analysiert, bewertet oder hinterfragt. Die persönliche Geschichte wird respektiert und durch diese Arbeit energetisch so integriert, dass sie zu einer Quelle der Kraft und der Inspiration wird und die Herausforderungen des Lebens leichter und stärker selbstbestimmt gemeistert werden können. Die wachsende Selbstannahme und Integrität sind ein wahres Geschenk.

 

Rückkehr zur Selbstregulation

Die EMF Balancing Technique ist grundsätzlich für jeden geeignet, Vorkenntnisse braucht es nicht. Der Klient ­beginnt da, wo er gerade ist, und die Entwicklung geschieht in seinem ­Tempo, so dass er nicht befürchten muss, von den Veränderungen überrollt zu werden. In meiner Praxis beobachte ich mit großer Freude, wie selbst bei schwer traumatisierten Klienten sich sanft neue Möglichkeiten öffnen und Heilung stattfinden kann. Ganz gleich, welche Symptomatik – körperlich wie geistig-seelisch – vorliegt und wie ausgeprägt sie ist, EMF bereitet ein Feld, in dem positive Veränderungen geschehen können. So unterstützt es jede Form therapeutischer Arbeit und bietet auch einen Ansatz bei Therapieresistenz, bei Suchterkrankungen, Depressionen, Burnout und chronischen Krankheiten. Der Organismus bekommt seine Fähigkeit zurück, sich selbst zu regulieren, der Mensch seine Würde, seine Selbstachtung und Selbstbestimmung.

EMF wirkt auf einer Ebene, die man mit dem Verstand nicht erreichen kann. Die Veränderungen geschehen fließend und ohne (Willens-)Anstrengung, manchmal kaum merklich, und oft werden sie erst im Rückblick wirklich deutlich. Aber immer öfter bemerkt man, dass man sich anders fühlt oder sich anders als gewohnt verhält – selbst-verständlicher und selbst-sicherer – und dass die Mitmenschen positiv auf die veränderte Ausstrahlung reagieren.

Die durch die EMF-Sitzungen bewirkten energetischen Veränderungen bleiben fortan bestehen, selbst in schwierigen Lebenssituationen. Gelegentlich möchte jemand eine Sitzung wiederholen, um die Wirkung zu verstärken, in der Regel ist das nicht notwendig.

 

Neuausrichtung

Jede der zwölf Phasen fokussiert sich auf einen bestimmten Teil unseres Energiefeldes und die zugehörigen Themen. Energetische Blockaden werden auf eine sehr sanfte Weise gelöst, die darin gebundene eigene Energie wird wieder verfügbar und kann frei fließen. Wenn wir also müde, ausgebrannt oder depressiv sind, haben wir nicht etwa „keine Energie“ – bekanntlich geht ja Energie nicht verloren –, sondern sie fließt nicht mehr.

Schrittweise wird das gesamte Energiesystem in eine neue Balance gebracht und es beginnt, sich von innen, aus dem Wesenskern heraus, auf eine der eigenen, einzigartigen Persönlichkeit angemessenere Art neu auszurichten. Es ist dabei nicht der Behandler, der weiß, wo zu viel oder zu wenig ist und wohin die Energie fließen soll, sondern es ist die körpereigene Weisheit des Klienten! Er bekommt seine ureigene Energie zurück!

Aus meiner persönlichen Erfahrung wie aus der mit meinen Klienten kann ich sagen, dass es einen enormen qualitativen Unterschied macht, ob man ständig gegen ein dysfunktionales Energiesystem kämpfen muss oder ob es ein solides und unterstützendes Fundament gibt, von dem aus man sich mit Leichtigkeit und Freude verwirklichen und weiterentwickeln kann.

Die zwölf Sitzungen bauen aufeinander auf, können jedoch auch in beliebiger Reihenfolge und Abständen genommen werden. Sie sind auch per Telefon oder Skype möglich, doch wenn möglich, sollte man sich die direkte Erfahrung nicht entgehen lassen. Hier ein kurzer Überblick:

 

Phase I-IV: Stärken des Wesenkerns – Leichtigkeit im täglichen Leben

Diese Sitzungen setzen genau da im Alltag an, wo uns immer wieder der Schuh drückt. Es ist Basisarbeit am momentanen Zustand, die – meist sogar körperlich – spürbare Ausbalancierungen bringt. Der Alltagsstress weicht einem Gefühl der Geborgenheit und neuer Kraft. Nach der Einführung legt sich der Klient auf die Liege und muss nichts mehr tun …

Phase I: Herz und Verstand in Einklang bringen – Gelassenheit spüren

Phase II: Die eigene Geschichte transformieren – Selbstbewusstsein stärken

Phase III: Zentriert sein – Balance im Geben und Nehmen  finden

Phase IV: Ängste und Sorgen entlassen – Wünsche und Vorhaben unterstützen

 

Phase V-VIII: Sich stabil und sicher fühlen

Hier werden tiefere Ebenen des Energiesystems ausbalanciert, und wesentliche Eigenschaften, die grundsätzlich in jedem angelegt, oft aber nicht gefördert worden sind, werden gestärkt. Dadurch kann sich das eigene Potenzial voller entfalten und verwirklichen. Zu Beginn wählt der Klient die Eigenschaften aus, die er stärken möchte, und bestimmt damit den Ablauf eines Teils der Sitzung, danach liegt er wieder…

Phase V: Die eigene Liebe stärken und annehmen

Phase VI: Mitfühlend mit sich und anderen sein

Phase VII: Den eigenen Platz präsent einnehmen

Phase VIII: Sich von der eigenen höheren Weisheit führen lassen

Phase IX-XII: ein Weg zur inneren Freiheit

Nun begeben wir uns auf die tiefste Ebene, die anders kaum zu erreichen ist. Wir blicken – ganz ohne Schuldgefühle und Schuldzuweisungen – auf bestehende und gewünschte Bestandteile des eigenen Lebens und unserer Beziehungen. Indem wir unsere Gedanken, Worte, Emotionen und Handlungen anerkennen, sind wir in der Lage, unsere Wirklichkeit neu zu formen und zunehmend in unsere Ganzheit hinein zu wachsen.

Phase IX: Die aktuelle Dynamik in einem Aspekt des Lebens bearbeiten, zum Beispiel Beziehungen. Diese Phase kann wiederholt für weitere Aspekte genommen werden.

Phase X: Eigene Mutter und eigener Vater werden – sich selbst „beeltern“

Phase XI: Weibliche und männliche Energien in sich vereinen

Phase XII: Die eigene Entwicklung bewusst bestimmen und geschehen lassen

Die beiden nächsten Sitzungen stehen jede für sich.

Phase XIII: Das eigene Potenzial ­erkennen und stärken

Es gibt einen Ort, ein reales System ­innerhalb des Bewusstseins, wo Logik und unendliches Potenzial miteinander verschmelzen, um eine größere Wirklichkeit zu erschaffen, die mit erreichbaren Möglichkeiten gefüllt ist. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigen das. Unsere Gedanken, Emotionen, Worte und Handlungen erschaffen die Energieladungen, die unsere Lebensmuster prägen. Übernimmt man mit Weisheit und Freude Verantwortung für die eigene Wirklichkeit, kann das Leben leichter und freudvoller werden.

 

Reflections

Die Reflection-Sitzung dient dazu, ein vom Klienten gewähltes Anliegen/ ­Thema positiv zu verändern. Zu Anfang wird es auf eine spezielle Weise geklärt und auf den Punkt gebracht und anschließend energetisch integriert, so dass eine Neuausrichtung diesbezüglich stattfindet. Die Weichen werden anders gestellt, Verstrickungen lösen sich, der Fokus kann gehalten werden und der Blick auf die Möglichkeiten weitet sich. So kann mit Gelassenheit auch im Außen die Veränderung geschehen. Und wie immer bei EMF geschieht alles von innen heraus, im angemessenen Tempo und ohne Anstrengung.


In der Abbildung ist unsere energetische (elektro-magnetische) Anatomie dargestellt, ein Informationssystem, in dem alles, was wir sind, waren und sein können, abgespeichert ist – die eigene ­Geschichte, Ängste, Wünsche, Talente usw. Optimalerweise fließt die Energie (= Information) frei im ganzen System. Nun gibt es aber Bereiche, in denen zu viel Energie festsitzt, zum Beispiel durch Traumata, und es gibt Bereiche, die zu wenig Energie haben oder nicht richtig eingebunden sind, beispielsweise ein Talent, das nie gefördert worden ist. All diese Informationen teilen sich allerdings non-verbal mit, ganz gleich, was wir auf der bewussten Ebene tun, denken oder wollen. Und viele kennen das hilflose Gefühl, wenn bei anderen etwas völlig „verkehrt“ ankommt oder wenn wir trotz aller Anstrengung nicht weiterkommen.

Info und Kontakt: Tel.: 030-78 95 51 02 oder info@KaryonBerlin.de

www.KaryonBerlin.de

www.emfbalancingtechnique.com

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*