Die Kunst der Dankbarkeit im Gesetz der Anziehung

von Emanuell Charis

In der Welt der Spiritualität nimmt ein bestimmtes Thema besonders viel Raum ein: das Gesetz der Anziehung. Es besagt, dass wir das in unser Leben ziehen, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten. Wir können unsere Wünsche formulieren und um alles bitten, und wir werden es erhalten. Im Laufe der Jahre – insbesondere seit dem Erscheinen des Buches ›The Secret‹ – haben zunehmend mehr Menschen gelernt, ihre Wünsche konkret zu formulieren und ihre Bitten auszusprechen …

Es gibt allerdings ein entscheidendes Element, das häufig übersehen wird: das Empfangen. »Das Gesetz der Anziehung funktioniert zwar für jeden, aber wir müssen lernen, wie wir wirklich empfangen können, um das Leben zu manifestieren, von dem wir träumen«, sagt der bekannte Lebensberater und Hellseher Emanuell Charis, der in seiner Praxis häufig von Kunden zu diesem Thema befragt wird und uns deshalb im folgenden Beitrag diesen wichtigen Aspekt des Gesetzes der Anziehung näherbringt.

Das Paradox des Empfangens

»Das Gesetz der Anziehung ist einfach zu verstehen: Du ziehst das an, worauf du deine Gedanken und Gefühle richtest«, erläutert Emanuell Charis die Grundlagen. »Wenn du nach Fülle, Liebe und Glück strebst, sollst du darum bitten und daran glauben, dass du all das erhalten wirst.« Aber genau hier liegt das Paradox: Während viele von uns wissen, wie man bittet und wünscht, wissen nur wenige, wie man empfängt.

Warum ist das so? Eines der Hauptprobleme ist, wie Emanuell Charis darlegt, unser Ego. Das Ego will die Kontrolle behalten und glaubt, dass es alles allein schaffen kann. Es zweifelt an der Realität der Erfüllung dessen, was wir uns wünschen – und es zweifelt auch an sich selbst. Das Ego glaubt oft, dass es unwürdig sei, die Fülle und die Segnungen des Universums zu empfangen. »Diese geistige Blockade müssen wir überwinden, denn sie verhindert oftmals die Erfüllung unserer Wünsche und Bitten«, so Charis.

Die Blockaden des Empfangens überwinden

Um die Kunst des Empfangens zu meistern, müssen wir uns mit unseren eigenen Blockaden auseinandersetzen. Charis benennt hier einige der häufigsten Hindernisse und zeigt auf, wie wir sie überwinden können:

Selbstwertgefühl
Oft fühlen wir (bzw. unser Ego) uns nicht würdig, Gutes in unser Leben zu ziehen. Wir müssen uns demzufolge immer wieder bewusst machen, dass wir göttliche Wesen sind und dass uns das Universum Liebe und Fülle schenken möchte. Praktiziere deshalb täglich positive Selbstgespräche und Selbstliebe, um dein Selbstwertgefühl zu stärken.

Glaube und Vertrauen
»Der feste Glaube daran, dass unsere Wünsche wahr werden können, ist entscheidend«, betont Emanuell Charis. Wenn Zweifel auftauchen, erinnere dich an vergangene Manifestationen und an die Macht des Gesetzes der Anziehung. Vertraue dem Prozess und dem Universum.

Loslassen
Das Loslassen ist ein wichtiger Schritt beim Empfangen. Wir müssen die Kontrolle darüber loslassen, wie und wann unsere Wünsche erfüllt werden. Wenn wir zu sehr daran festhalten, blockieren wir (bzw. unser Ego) den Energiefluss. Lerne, Vertrauen in den göttlichen Zeitpunkt zu haben.

Dankbarkeit
Dankbarkeit ist der Schlüssel zum Empfangen. Indem wir uns bewusst für das Gute in unserem Leben bedanken, öffnen wir unsere Herzen und unsere Energie für mehr Fülle. Führe daher ein Dankbarkeitstagebuch und zähle täglich deine Segnungen auf.

Offenheit
Sei offen für Zeichen, Synchronizitäten und vermeintliche ›Zufälle‹. Das Universum spricht oft zu uns, aber wir müssen bereit sein, zuzuhören und zu handeln. Vertraue deiner Intuition und sei achtsam für die Botschaften, die das Leben dir sendet.

Die Kunst des Empfangens praktizieren

Das Erlernen der Kunst des Empfangens erfordert Übung und Geduld. Einige praktische Schritte, um damit anzufangen, sind die folgenden:

Meditation
Die Meditation hilft dir, dein Ego zu beruhigen und deine Verbindung zum Universum zu stärken. Nutze die Stille, um in dich selbst hinein zu horchen und die Fülle des Lebens zu empfangen.

Visualisierung
Stelle dir lebhaft vor, wie deine Wünsche in Erfüllung gehen. Fühle die Freude und Dankbarkeit, als ob sie bereits wahr geworden wären.

Affirmationen
Verwende positive Affirmationen, um dein Unterbewusstsein auf Empfang einzustellen. Wiederhole Sätze wie ›Ich bin würdig, Liebe und Fülle zu empfangen‹ täglich.

Aktiv handeln
Gehe aktiv auf deine Ziele zu. Zeige dem Universum deine Bereitschaft zu empfangen, indem du Schritte unternimmst, die dich deinen Wünschen näherbringen.

Glaube und Geduld
Habe Geduld und vertraue darauf, dass das Universum für dich arbeitet. Die Dinge können sich schneller oder langsamer manifestieren, als du erwartest, aber bleibe fest im Glauben.

Wie erkennt man, ob ein Wunsch erfüllt wurden?

»Ein weiteres Problem ist, dass wir oftmals gar nicht merken, dass unser Wunsch bereits erfüllt wurde«, fährt Charis fort. »Mit anderen Worten: Wir sind so sehr auf das Bitten und Wünschen fokussiert, dass wir das Empfangen und Annehmen vergessen.«

Die Erfüllung eines Wunsches oder einer Bitte zeigt sich oft durch Veränderungen in unserer Realität und unseren Emotionen. Ein erfüllter Wunsch bringt Freude, Frieden oder Erleichterung hervor, während ein erfülltes Bedürfnis innere Zufriedenheit und Dankbarkeit auslöst. Beobachte aufmerksam deine Umgebung und deine Gefühle. Zeichen, Synchronizitäten oder unerwartete Chancen können auftauchen. Dein Herz und deine Intuition spüren meist, wenn etwas in Erfüllung gegangen ist. Auf diese inneren Hinweise zu achten und bewusst für die Geschenke des Lebens dankbar zu sein, ist enorm wichtig. »Erfüllte Wünsche und Bitten hinterlassen eine Spur des Glücks und der Erfüllung in unserem Inneren«, so Emanuell Charis.

Fazit

Das Gesetz der Anziehung ist mächtig, aber es erfordert mehr als nur Wünschen und Bitten. Wir müssen lernen, wie wir wirklich empfangen können, um die Fülle des Lebens zu erfahren und zu erhalten. Indem wir an unserem Selbstwertgefühl arbeiten, Glauben und Vertrauen entwickeln, loslassen, dankbar sind und empfänglich werden, können wir das Universum in unser Leben einladen und die Schönheit des Empfangens erleben. »Die Kunst des Empfangens ist eine lebensverändernde Erfahrung, die uns zu einem tieferen Verständnis von uns selbst und der Welt um uns herum führt«, fasst Emanuell Charis abschließend zusammen. »Sei also offen, sei dankbar, sei empfangsbereit und sieh, wie sich dein Leben in erstaunlicher Weise entfaltet.«

Über den Autor

Avatar of Emanuell Charis
Mehr Infos

Hellsehen
Rauchlesen
Partnerrückführung
Magie und Fluch Befreiung
Erfolgsenergie – Unternehmensberatung
Lebensberatung
Liebesenergie

Hellseher und Philosoph

Das Besondere an der Arbeit von Emanuell Charis ist, dass er Hellsehen mit Lebensphilosophie verbindet. Er verfügt über langjährige spirituelle Erfahrung und Praxis.



Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*