Anzeige

Katrin Grassmann, Therapeutin und Musikerin, hat den Prozess des Erschaffens von Wirklichkeit in sieben einfachen Schritten aus der Quelle “diktiert” bekommen. Und das in einer ganz besonderen Form: Sie empfing sie in Form von sieben einfachen Liedern.

 

Viele von uns haben bereits das Gesetz der Anziehung kennen gelernt. Wir erschaffen mit unseren Gedanken Realität nach dem Prinzip “Gleiches zieht Gleiches an.” Besonders aus den emotional “gefüllten” Gedanken kreieren wir unsere Wirklichkeit. Wir aktivieren das Gesetz der Anziehung ständig unbewusst. Dabei erschaffen wir mit unseren unbewussten negativen Erwartungen und Glaubenssätzen oft wiederholt unangenehme Erfahrungen. Mithilfe einiger ganz einfacher Schritte ist es aber möglich, auf bewusste Weise eine erfüllende Wirklichkeit zu erschaffen – vorausgesetzt, unsere Wünsche sind im Einklang mit allen anderen Wesen.

Vor ein paar Jahren hatte ich meine ersten Begegnungen mit Menschen, die Botschaften aus der geistigen Welt erhielten und daraus Bücher schrieben. Ich erinnere mich, dass ich mit leichtem Neid erfüllt war, denn alles, was ich bis dahin erschaffen hatte, war aus dem unermüdlichen Einsatz meines persönlichen Willens und meiner emsigen Arbeitskraft entstanden. In einem Seufzer der Erschöpfung hörte ich mich sagen: “Mein Gott, kannst du nicht auch mal durch mich etwas hindurchschicken?”

 

Es spielte durch mich

Ich vergaß diesen Wunsch und auch den Gedanken, wie nett es wäre, die Musik wieder mehr in mein Leben zu bringen. Die Antwort aus der Quelle erhielt ich mit Erstaunen während eines Urlaubs auf Ibiza im Jahr 2008. Es war fast in jeder Hinsicht eine schwierige Woche, denn es regnete die meiste Zeit in Strömen, alle meine Freunde waren abgereist, die meisten Bars geschlossen und ich war wider Erwarten total allein. Als ich schließlich akzeptiert hatte, dass dies wohl kein Urlaub der berauschenden Sonnenuntergänge und Strandpartys werden würde, verbrachte ich die nächsten langen Abende mit der Gitarre vor dem Ofen in meinem schlecht isolierten ausgebauten Ziegenstall auf der Finca eines Freundes. Eines Abends, als ich so vor mich hin spielte, hörte ich mich plötzlich in großer Klarheit ein einfaches Lied spielen, dessen Text mich sehr berührte und den ich noch nie gehört hatte. Ich schrieb das Lied sofort auf, es war einfach so komplett fertig, der Text, die Melodie und die Gitarrenbegleitung. Sobald ich es auf dem Papier hatte, kam das nächste Lied in der gleichen Weise. Nach dem dritten Lied begann ich zu verstehen, dass es sich hierbei um einen Liederzyklus handelte. Die eingängigen und weisen Texte stellten auf gesungene Weise den Prozess des Manifestierens dar. Also einen Weg, wie man ohne Mühen und Anstrengung durch klare Ausrichtung einen Wunsch in die Realität bringen konnte. Ich hatte mich schon über Filme und Bücher wie “The Secret” , “Das Gesetz der Anziehung” und die Erkenntnisse der Quantenphysik mit dem Thema befasst. Nun erkannte ich, dass die Quelle mir hier gerade sieben Lieder diktierte, die das Manifestieren wunderbar kreativ, einfach und sinnlich machten, denn die geistige und emotionale Ausrichtung geschah hier nicht durch bloßes Denken, sondern durch Gesang! An genau zwei Abenden wurden mir die Lieder durchgegeben, und zwar auf Deutsch und auf Englisch inklusive des Konzepts für eine CD und inklusive der Mitsingkonzerte!

 

Die Dinge fügen sich

In meinem Inneren wusste ich, dass ich dieses Geschenk des Himmels veröffentlichen musste. Ich stellte mir nicht einmal die Frage, wie ich das neben meinen Alltagsaufgaben hinkriegen sollte, geschweige denn, woher die finanziellen Mittel dafür kommen sollten. Ich fing einfach an zu arbeiten. Schließlich wurden dann aus zwei verregneten Abenden zwei  ganze Jahre, die ich damit verbrachte, die Lieder in die Form zu bringen.

Alle an der Produktion Beteiligten, die Produzenten, jeder einzelne Musiker, die finanziellen Mittel und auch die Konzertagentur sind dann per Gesetz der Anziehung in mein Leben getreten, und jede Hilfe, die ich brauchte, kam in Form von sogenannten Zufällen auf mich zu, indem ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort war. Denn auch wenn mein Verstand noch daran zweifelte, ob es wirklich auf diese Weise geschehen  konnte, entschied sich tief in meinem Inneren zumindest dieses eine Projekt in meinem Leben nicht durch persönliche Anstrengung, sondern durch Anziehung zu verwirklichen. Ehrlich gesagt bin ich immer noch jedes Mal erstaunt, wenn es tatsächlich funktioniert! Das Ergebnis davon ist im August 2010 erschienen: eine Mitsing- und Workshop-CD mit dem Titel “Sing Your Dream”.

Mit großer Dankbarkeit staune ich darüber, wie sich mein Traum erfüllt hat – und so hätte ich es mir selbst nie ausdenken können: Ich reise mit meiner Dream Come True Band und teile die Lieder und meine Erfahrung mit vielen Menschen. Mein Leben hat eine neue Ausrichtung erhalten, nicht aus meinem kleinen begrenzten Verstand heraus, sondern im Einklang mit der Quelle und zum Wohle aller Wesen. Vielleicht ermutigt diese Geschichte den einen oder anderen, sich für ein größeres Bild zu öffnen, einfach nur, indem wir Ja sagen, bereit sind zu empfangen und dem Göttlichen zu dienen, wie auch immer das aussieht…


Abb: © imageteam – Fotolia.com

Die CD “Sing your Dream” gibt’s unter www.katrin-grassmann.de oder bei www.amazon.de

Workshop und Mitsingkonzert – „Sing your Dream“,
Mitsingkonzert 17.12., 20 Uhr, Beitrag: 15 €
Seminar 18.12., „die Kunst des bewussten Erschaffens“ – alte Programme auflösen – neue Erfahrung ermöglichen
10-18 Uhr – Beitrag 80 €
Ort: Zeit und Raum,
Grunewaldstr. 18, 10823 Berlin

Info/Anmeldung:
Joyful Events
Tel.: 030-40 50 49 16
www.joyfulevents.de

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*