Seit über einem Jahr erhalte ich regelmäßig Durchsagen der geistigen Welt. Eventuell kennt der eine oder die andere bereits die Avo-Interviews oder das Buch „Du bist dein eigener Kanal“. In der letzten Botschaft haben mir unsere überirdischen Freunde die Perspektiven für das kommende Jahr näher dargelegt.

Im Jahr 2016 erwartet uns eine große generalisierte Strömung. Die Qualität des weiblichen Prinzips des „in Empfang-Nehmens“. Diese Kraft ist uns durch die Anforderungen des gesellschaftlichen Kontextes weitgehend abhanden gekommen. In Kulturen, die den Naturzyklen näher geblieben sind als der westeuropäische konsum- und entwicklungs-orientierte Mensch treten die Unterschiede zwischen empfangendem und gebendem Prinzip nicht so stark zutage.

Aus unseren Herzensaspekten wird sich etwas Neues und Kraftvolles entwickeln

In der Qualität des nächsten Jahres liegt es, dass das Urweibliche von sich aus mehr Raum einnimmt. Jeder Mensch wird auf seine persönliche Weise den Wunsch oder das Bedürfnis spüren, mehr erfüllende Dinge im Herzen zu tragen. Was wir im Herzen tragen nährt uns. Es gibt uns Kraft und Halt. Zusammen mit den Talenten und Fähigkeiten, die wir in uns tragen, kann sich aus den Aspekten unseres Herzens etwas Neues und Kraftvolles entwickeln. Dies ist die Funktionsweise des weiblichen Prinzips. Etwas aufnehmen, es in sich ruhen lassen, dessen Reifung spüren und es erneuert wieder in die Welt bringen. 
Diese Energieströmung wird uns besonders stark bis Ende Mai begleiten.

Eine weitere große planetare (die Erde betreffende) Wirkung erwartet uns von August bis September. In diesem Zeitraum werden sich Spreu und Weizen trennen, die im Gemisch unserer verschiedenen Beziehungssysteme durcheinandergeraten sind. Die Zeitqualität erlaubt uns zu sehen, was oder wer weiterhin gut zu uns passt. Daraus wird leicht ersichtlich, was uns nun nicht mehr dient. Wenn wir diese Zeit bewusst nutzen, können wir mit Leichtigkeit unser Umfeld neu justieren. Es wird sich wie von selbst ergeben, mit wem oder mit was wir gern viel Zeit verbringen möchten. Für alles andere findet sich plötzlich keine oder nur noch sehr selten Gelegenheit.

Wenn Ihr versucht, Euch gegen diese Strömung zu stemmen, erlebt Ihr diese Phase eventuell als anstrengend oder deprimierend. Wir empfehlen Euch, die anstehenden Veränderungen als Möglichkeit zu betrachten. Sie beinhalten für alle Beziehungspartner die Chance, bessere und leicht fließende Verbindungen einzugehen.

Auf einen letzten wichtigen Aspekt in dieser Sache möchten wir noch besonders hinweisen. Es geht beim Auflösen von Verbindungen auch um Fragen der Verantwortung. Jemanden nicht aus einer Beziehung zu entlassen, der eigentlich nicht mehr darin verbunden sein möchte, ist demjenigen gegenüber anmaßend und Euch selbst gegenüber nicht verantwortungsvoll. Die zusätzliche Kraft, die Ihr in eine unwillige/unharmonische Verbindung investieren müsst, fehlt Euch in allen anderen Aspekten eures Lebens.

Unsere dringende Bitte: wenn Ihr Leichtigkeit erleben möchtet, lasst Euch von den aufgezeigten Strömungen tragen. Wir geben Euch mit unseren Skizzen die Möglichkeit, Euch gedanklich, seelisch, mental und energetisch auf das vorzubereiten, was Euch 2016 erwartet. Wir wünschen uns von Herzen, dass Euch unsere Informationen helfen, alle Chancen zu nutzen, alle Veränderungen zu begrüßen, alle positiven Entwicklungen darin zu entdecken.“

Im Zeitraum von März bis Juli bewegen sich durch die gesamte Galaxie zahlreiche kleine störende Energie-Wirbel. Im wahrsten Wortsinn wirbeln diese Energien Alles und Jedes durcheinander, mit dem sie in Berührung kommen. Sie haben im universellen Gefüge eine Aufgabe und sind kein Angriff von außen. Die kleinen Verwirbelungen folgen ihren eigenen chaotischen Mustern. Es sind materiebildende Energieansammlungen, die keiner uns bekannten Lebensstruktur ähneln. Sie haben keine zerstörende Wirkung auf den Dimensionsebenen, in denen wir leben. Dennoch spüren wir ihre Anwesenheit als punktuelles Chaos.

Die einfachste Art, mit diesen Wirbeln umzugehen ist: Humor! Nehmen wir sie wie einen überraschenden Luftzug in der soeben noch gut sortierten Briefmarkensammlung unseres Lebens. Der Windstoß bringt alles durcheinander, aber es geht nichts verloren oder kaputt. Bleibt ein überschaubarer Aufwand, die Dinge neu zu sortieren. Mit dieser inneren Ausrichtung kommen wir alle gut über diese Zeit.

Für Situationen der Resignation, empfehlen uns die Plejader Euch ein Mantra: 
„Ich bin geborgen im Zentrum meines Kosmos. … Ich bin geborgen im Zentrum meines Kosmos. … Ich bin geborgen im Zentrum meines Kosmos. … Ich bin geborgen…“

Zu den wichtigen energetischen Tendenzen des nächsten Jahres gehört ein weiterer Entwicklungsschritt, der alle Menschen auf dem Planeten Erde gleichermaßen betrifft. Wer in der Vergangenheit bereits viel Bewusstseinsarbeit geübt hat, den wird dieser nächste Schritt nicht überraschen.

Der Entwicklungsschritt, von dem hier die Rede ist, ist eine weitere Öffnung des Gesamtbewusstseins der Menschheit. Das kollektive Bewusstsein, wie es C. G. Jung bereits beschrieben hat, öffnet die Tore für weitere Informationen aus anderen Dimensionen und deren Verknüpfung mit unserem aktuell erlebten Real-Umfeld. In einfachen Worten ausgedrückt werden im Jahr 2016 einige Filter verschoben, so dass uns mehr Wissen zur Verfügung steht. Dieses Wissen kommt für unsere Begriffe aus der Zukunft. Es beinhaltet die Anleitung, wie wir unsere lichtvolle Zukunft erreichen können. Der Kanal, der sich öffnet, erlaubt uns einen Blick darauf, was wir zukünftig bereits erschaffen und geschafft haben. Dadurch entwickelt sich in unseren Herzen das Vertrauen, dass wir wirklich dazu in der Lage sind.

Es wird dadurch auch eine Werteverschiebung innerhalb der Gesellschaft geben. Die Bewusstseinsöffnung trägt außerdem dazu bei, dass sich unsere Prioritäten aus sich selbst heraus verschieben und anpassen.

Wertschätzung für Heimat, Frieden, Solidarität und Nächstenliebe lernen

Für viele Menschen stellt sich die Frage, was eine wahre Heimat ist. Sie gehen auf Wanderschaft oder an fremde Orte. Viele von ihnen werden auf ihrer Reise erfahren, dass Heimat ein Ort im Herzen ist. Die Lern-Sequenz auf Seiten derer, die die Wanderer aufnehmen oder beherbergen ist, zu erkennen, wie viel Kraft aus einer guten inneren Heimat entstehen kann. Beide Seiten können auf diese Weise Wertschätzung für Heimat, Frieden, Solidarität und Nächstenliebe lernen. Jeder ist in all diesen Fragen gleichermaßen Empfänger und Gebender der Lektionen.

Wenn ich alle Menschen wertschätze und darauf vertraue, dass meine innere und äußere Heimat mir Kraft, Sicherheit, Nahrung, Wärme und alles andere im Überfluss bietet, kann ich dies den Bittstellern ohne Angst vor eigenem Mangel zuteil werden lassen. Wenn ich als Bittsteller erlebe und lerne, dass eine Heimat zu spüren bedeutet, aus dem eigenen Innen heraus Kraft zu schöpfen, werde ich beginnen, selbst eine solche Heimat zu errichten.

„Wir wissen, dass die Geschehnisse und Entwicklungen aus eurer Sicht noch nicht dem entsprechen, was wir hier aufzeigen und darstellen. Ihr dürft im Vertrauen sein, dass alles im Überfluss da ist. Eine der Auswirkungen des verstärkten weiblichen Prinzips in den kommenden Wochen, wird bewirken dass Wirtschaft und Politik umdenken (müssen). Auf diese Weise erleben sowohl die Flüchtlinge als auch die Gastgeber eine Entspannung der gesamten Situation. 
Seid im Vertrauen.“

Alles strebt wie von selbst in Richtung Erfüllung und Vollendung

„Ihr dürft Euch getrost darauf freuen, denn diese neuen lichtvollen Wichtigkeiten werden eure Herzen öffnen und für jeden einzelnen von Euch zu deutlich mehr Wohlgefühl führen. Dies ist eine sehr schöne Entwicklung.

Es gibt noch einen letzten Aspekt den wir Euch für 2016 ans Herz legen möchten. 
Ihr. Seid. Wertvoll.
Ihr. Seid. Mächtig.
Es ist Zeit, dies jetzt anzuwenden.“

Aus kosmischer Sicht bekommen wir im Jahr 2016 dafür viel Unterstützung. Bereits jetzt spüren viele, wie alles aus sich selbst heraus zur Vollendung drängt und strebt. Dieses Streben wird im kommenden Jahr noch deutlicher werden. Es wird uns anziehen wie ein Magnet. Dadurch können wir die Richtung zur Erfüllung unserer Träume gar nicht mehr aus dem Fokus verlieren. Alles trägt sich wie von selbst in Richtung Erfüllung und Vollendung.

„Sofern Ihr schon geübt habt, auf euer Herz zu hören, trägt Euch diese Welle direkt in die Arme des Seelenerfolgs, den Ihr Euch erträumt. Wer die Stimme seines Herzens noch nicht so gut kennt, dem empfehlen wir alle überraschenden Veränderungen und Impulse mit Wohlwollen zu betrachten. Mit dem Gedanken „nur neue Wege führen an neue Orte.“ könnt Ihr Euch innerlich dafür öffnen, dass ein Wechsel aus unbefriedigenden Umständen hinein in bessere Gegebenheiten immer bedeutet, dass man alte Pfade verlassen muss.“

In den kosmischen Gesetzmäßigkeiten ist verankert, dass jeder und jedes in seinem tiefsten Inneren weiß, was jetzt gut für ihn/es ist. Dieser Wesenskern ist in jedem Menschen enthalten. Die Bewusstseinsöffnungen der vergangenen Jahre und die zukünftig anstehenden, verbinden euren Wesenskern wieder oder immer besser mit unserer Seelenenergie. So werden wir immer mehr zu den Menschen, als die wir gedacht sind. Das wiederum führt dazu, dass wir uns selbst immer mehr aus unserem Innersten heraus erfüllen und jeder von uns den ihm vorbestimmten Platz im universellen und gesellschaftlichen Gefüge findet, einnimmt und ausfüllt. Alle Versuche, sich gegenläufig zu bewegen oder zu entwickeln, führen in individuelle persönliche Lebens-Sackgassen. Dies können wir gut auf politischer Ebene beobachten.

Messias, Selvia, Metatron und Ashtar wünschen uns für alle kommenden Ereignisse von ganzem Herzen Liebe, Erfolg und Strahlkraft.

 

Die Originalversion könnt Ihr auf www.siebensonne.de nachlesen.

Termin: Medialer Campus am 12. Januar HIER

Über den Autor

Avatar of Ellen Hennicke-Weinert

arbeitet in ihrer Praxis in Potsdam mit einer Vielzahl therapeutischer Ansätze. Von Aura-Chirurgie bis Rückführungshypnose sind alle Therapieformen wahrnehmend, intuitiv und individuell an den Klienten angepasst.

Inzwischen hat sie auch ein Buch veröffentlicht: „Du bist dein eigener Kanal“ (Books on Demand 2015) zeigt mit Humor, Leichtigkeit und praktikablen Anleitungen einen Weg (zurück) zur persönlichen Intuition und Selbstliebe – beste Voraussetzungen, das eigene Potential zu erkennen und zu nutzen.

Kontakt
Tel.: 0331-5880227

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*