Ein Interview mit Dr. med. Julia Raabe über den gesundheitsfördernden Einsatz von Trancegeschichten in der Psychotherapie

Frau Raabe, Sie sind Fachärztin für Innere Medizin, haben eine Praxis auf Waldhäuser Ost. Wie kommt eine Hausärztin auf die Idee, eine CD mit Trancegeschichten aufzunehmen?

Ich arbeite in meiner Praxis bereits seit vielen Jahren mit Hypnotherapie. Unter anderem mit Trancegeschichten zur Erholung in Erschöpfungssituationen. Oder um bei Schlafstörungen in einen guten Schlaf zu finden. Etliche meiner Patientinnen und Patienten, darunter viele mit Krebserkrankungen, fragten mich, ob ich ihnen diese Trancegeschichten aufnehmen und mit nach Hause geben kann.

Das sind häufig onkologische Patienten, die während oder nach ihrer Chemo- und Strahlentherapie sehr erschöpft sind. Oft habe ich dann die Trancegeschichten mit meinem Handy aufgenommen und die MP3-Datei verschickt. Aber ich hatte schon lange den Traum, mal eine richtig professionelle CD aufzunehmen.

Das hat jetzt mit dem Hamburger Jumbo-Verlag geklappt. Können Stimmen heilsam sein?

Stimmen können Patienten in der Hypnotherapie in heilsame Zustände führen. In der hypnotischen Trance ist man in einem veränderten Bewusstseinszustand, in dem wir nicht mit dem Verstand steuern, sondern das Unbewusste zur Problemlösung mobilisieren. Intuitiv, assoziativ, bildhaft und sehr körpernah – wie etwa bei belastenden Schlafstörungen, Angst- und Erschöpfungszuständen.

Dabei geht es letztlich um die Mobilisierung von Selbstheilungskräften. Die meisten Patienten sind überrascht, was für Sätze, Bilder und Lösungen bei ihnen auftauchen. Immer wieder geht es um das Loslassen von Vorstellungen, wie das Leben zu sein hat, und von festgefahrenen Strukturen. Dabei ist der Atem wichtig. Die Vorstellung, Licht einzuatmen und belastende Gedanken oder Gefühle auszuatmen, kann dabei sehr hilfreich sein.

Trance – was ist das eigentlich?

Trance ist kein Halbschlaf – eher eine entspannte Wachheit oder wache Entspannung. Mit Hilfe der Trance können wir an einer Angst, einem dauerhaften Bauchschmerz oder einer depressiven Stimmung arbeiten. Der Titel meiner CD lautet „Einfach Ruhe finden“.

Dabei geht es um Möglichkeiten zur Entspannung, um kleine Erholungsinseln im Alltag – für die gestresste Alleinerziehende genauso wie für den Patienten in der Chemotherapie oder für Menschen mit starken Belastungen im Beruf. Bei den ersten drei Titeln folgt nach der Trance die Reorientierung ins Alltagsbewusstsein. Beim vierten geht es um die Hilfe beim Einschlafen oder, was ich noch häufiger höre, beim Durchschlafen.

Ist Hypnotherapie eine schulmedizinisch anerkannte Methode?

Die in Tübingen ansässige Milton Erickson Gesellschaft für klinische Hypnose (MEG) berichtet von etwa 200 kontrollierten Studien bei Klienten mit unterschiedlichen Diagnosen. Belegt ist die Wirksamkeit von Hypnotherapie etwa bei der Behandlung von Angst- und Essstörungen, bei akuten und chronischen Schmerzen, zur Raucherentwöhnung oder Gewichtsreduktion.

Es gibt auch Studien zum Einsatz von Hypnose bei der Linderung von Nebenwirkungen der Tumorbehandlung bei Kindern und bei Migräne.

Haben Stress- und Erschöpfungssymptome in den vergangenen Jahren und speziell mit dem Ausbruch von Corona zugenommen? Was sind Ihre Erfahrungen mit Ihren Patientinnen und Patienten?

Wir sind eine erschöpfte Gesellschaft. Das waren wir schon vor Corona – doch in den vergangenen eineinhalb Jahren ist es schlimmer geworden. Ich sehe zum einen Patientinnen und Patienten mit einer tiefgehenden körperlichen und psychischen Erschöpfung nach einer Covid-19-Erkrankung.

Aber auch die Einschränkungen der vergangenen eineinhalb Jahre waren ein tiefer Einschnitt. Eine enorme Herausforderung für viele Menschen. Und gerade jetzt, wo vieles wieder aufmacht, kommen Patienten zu mir in die Praxis und sagen: „Ich bin so unglaublich erschöpft.“

Das geht teils mit psychosomatischen Symptomen einher – diffuse Schmerzen in Kopf oder Bauch, oder auch Schlafstörungen. Auch hier können Hypnotherapie und Trancegeschichten helfen.

„Einfach Ruhe finden – Trancegeschichten zur Erholung von Körper, Geist und Seele und für den entspannten Schlaf“ von Dr. med. Julia Raabe. Die CD ist ab dem 23. Juli 2021 im Handel. 

http://www.praxis-juliaraabe.de/

Die einzelnen Titel können auch über „Audible“ heruntergeladen werden: https://www.audible.de/pd/Einfach-Ruhe-finden-Hoerbuch/383374345X

(Interview von Volker Rekittke für die Print – Zeitung Tübingen, Erlaubnis zur Veröffentlchung durch Dr. med. Julia Raabe)

Über den Autor

Avatar of Dr. med. Julia Raabe

Dr. med. Julia Raabe ist Fachärztin für Innere und Anthroposophische Medizin, Psychotherapie (fachgebunden), Schwerpunkt Verhaltens- und Hypnotherapie.

Sie arbeitet hausärztlich-internistisch und psychotherapeutisch. Ausgebildet wurde Dr. med. Julia Raabe im Asklepios Westklinikum Hamburg-Rissen (Abteilung für Innere und für Anthroposophische Medizin); sie hat in der Stimm- und Sprachheilkunde (Universitätsklinikum Hamburg) promoviert.

Unterstütze SEIN

Vielen Dank an alle, die den Journalismus des SEIN bisher unterstützt haben.
Die Unterstützung unserer Leser trägt dazu bei, dass wir unsere redaktionelle Unabhängigkeit behalten und unsere eigene Meinung weiter äußern können. Wir sind sicher, dass unsere redaktionelle Arbeit und unsere Themenvielfalt und Tiefe den gesellschaftlichen Wandel beflügeln. Wir brauchen Deine Unterstützung, um weiterhin guten, kreativen "Lösungs-Journalismus" zu liefern und unsere Offenheit zu wahren. Jeder Leserbeitrag, ob groß oder klein, ist wertvoll. Wenn Du unsere Arbeit wertschätzt, unterstütze SEIN noch heute - es dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank.
SEIN unterstützen

Dieser Artikel ist Teil der Themenseite(n):





Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*