Nichts spaltet unsere Gesellschaft mehr als der Kampf zwischen Impfskeptikern und -befürwortern. Zur Lage von Meinungsfreiheit, Vielfalt und Zensur….

Von Illian Sagenschneider

Das Recht auf die freie Äußerung unserer Meinung gehört zu den wichtigsten Grundpfeilern der Demokratie. Jeder darf seine Sicht der Dinge privat und öffentlich äußern und verbreiten (1). Leider hat sich in den letzten anderthalb Jahren das Gesprächsklima in Deutschland drastisch verändert. Die Corona-Politik der Regierung öffentlich zu kritisieren ist kaum noch ohne negative Konsequenzen möglich. Umso wichtiger ist es, sich immer wieder klar zu machen, das die Art unseres Umgangs miteinander viel wesentlicher ist als unsere inhaltlichen Differenzen. Erst in der respektvollen Auseinandersetzung mit demjenigen, der anders denkt als wir selbst, zeigt sich die wahre Größe einer Gesellschaft.

Schon recht früh in der Coronakrise wurde seitens der Politik und der Mainstreammedien sehr viel mit Angst gearbeitet: Zuerst war es die Angst vor dem Virus, kurze Zeit später die Angst vor den Maßnahmenkritikern (2). Normale Bürger, die für unser Grundgesetz auf die Straße gingen, wurden als “Rechtsradikale”, “Spinner” und “Verschwörungstheoretiker” diffamiert und paradoxerweise sogar zu einer Gefahr für die Demokratie hochstilisiert (3). Die meisten großen Medien nutzen ausgiebig eine Technik namens “Framing”, um Kritiker möglichst oft in solche Schubladen zu packen (4). Mit Erfolg. Wird man nur oft genug als “Verschwörungstheoretiker” bezeichnet, wird man irgendwann auch so behandelt (5). Ganz egal, ob das angemessen ist oder nicht. Im Resultat führt das häufig dazu, dass die Kommunikation bereits abbricht, bevor sie überhaupt begonnen hat: denn mit einem Spinner zu reden, hat ja eh keinen Sinn…

Zensiert, gelöscht, gekündigt…

Zu einer sachlichen oder gar fairen Diskussion wurde so jedenfalls nicht beigetragen. Wie stark diese Propaganda aus dem Ruder gelaufen ist, zeigt sich daran, dass Regierungskritiker anfangs “nur” beleidigt wurden, aber mittlerweile regelrecht bekämpft werden. Ihre Inhalte im Internet werden angegriffen, zensiert oder gleich ganz gelöscht. Das Oberlandesgericht Dresden hat z.B. YouTube in einem aktuellen Urteil zu 100.000 Euro Ordnungsgeld verurteilt, weil YouTube ein Video zu Unrecht gelöscht hatte. Danach hatte es YouTube wochenlang versäumt, das Video wieder online zu stellen. Das Gericht sprach hier von einem schweren und vorsätzlichen Verstoß (6). Doch nicht jeder Nutzer hat genug Zeit und Geld, sich juristisch gegen die Löschung seiner Inhalte zu wehren. So verschwindet in zahllosen anderen Fällen ganz lautlos ein Teil unserer Meinungsvielfalt (7,8,9,10). Weiterhin kündigen immer häufiger Banken die Konten von kritischen Journalisten und erschweren so deren Arbeit sowie das Sammeln von Spenden für ihre Arbeit (11). Auch die freie Berufsausübung ist nicht mehr sicher (12,13,14,15). Bekannten Schauspielern, die sich an der Aktion #allesdichtmachen beteiligten, wurde mit Konsequenzen bis hin zur Kündigung gedroht (16). Die Schauspielerin Meret Becker erhielt sogar Morddrohungen (17). Dem Basketballer Joshiko Saibou wurde gleich fristlos der Vertrag gekündigt, als er sich in seiner Freizeit ohne Maske öffentlich auf einer Demonstration gezeigt hatte. Zuvor hatte er sich kritisch gegenüber den Grundrechtseinschränkungen geäußert (18). In Dessau verloren mehrere Pflegekräfte ihren Job, weil sie sich nicht impfen lassen wollten. Und dabei wollten einige von ihnen nur erstmal abwarten, um zu beobachten, wie sicher diese nur bedingt zugelassenen Impfstoffe sind… (19)

Meinungsfreiheit – eingeschüchtert, verfolgt, ruiniert…

Andere Kritiker sehen sich mittlerweile mit der Staatsanwaltschaft konfrontiert. Die Humanbiologin Prof. Dr. Ulrike Kämmerer hatte als Sachverständige in einem Gerichtsprozess die Aussagekraft und die Genauigkeit des PCR-Tests von Prof. Drosten angezweifelt. Kurz nach den Dreharbeiten für ein Interview mit SERVUS.TV wurden bei einer Hausdurchsuchung alle ihre Computer und Handys beschlagnahmt (20). Ebenso erging es Prof. Dr. Stefan Hockertz (Toxikologe, Immunologe und Biologe), der in mehreren Interviews mit Radio München die überhastete Entwicklung der Impfstoffe scharf kritisiert hatte (21,22) (Siehe SEIN 02/2021). Der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Martin Schwab spricht hierbei von einer versuchten Einflussnahme auf Wissenschaftler “Ich habe sowas noch nie erlebt”, erklärte er. Der Verdacht steht im Raum, dass es darum geht, Wissenschaftler einzuschüchtern (23). Anstatt die Behauptungen Andersdenkender mit treffenden Argumenten zu entkräften, scheint es mittlerweile darum zu gehen, sie mundtot zu machen und existenziell zu bedrohen. Nach einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Allensbach sieht übrigens die Mehrheit der Deutschen ihre Meinungsfreiheit in Gefahr. 55 Prozent der Menschen haben das Gefühl, ihre politischen Ansichten nicht mehr frei äußern zu können (24). Ein alarmierender Wert. Die Spaltung unserer Gesellschaft ist bis in den engsten Freundes- und Familienkreis hinein zu spüren. Gegensätzliche Ansichten zur Coronakrise, den damit zusammenhängenden Maßnahmen und speziell den Impfungen prallen überall aufeinander und sorgen für heftige Diskussionen.

Fake-News, die sich als wahr herausstellen

Die Bestrebungen, sogenannte “Fake-News” – also falsche Nachrichten – zu löschen oder wenigstens zu kennzeichnen, nehmen zu (25, 26). Eine gefährliche Tendenz, denn was sich am Ende als richtig oder wahr herausstellt, ist oft gar nicht vorhersehbar. Ein Blick in die jüngere Vergangenheit zeigt deutlich, wie sehr sich auch die Mainstreammedien irren können: ZEIT ONLINE schrieb z.B. am 17. November 2009, dass die Behauptung, die Wirkverstärker in den Schweinegrippe-Impfstoffen würden chronische Müdigkeit auslösen, ein “Stoff für Verschwörungstheorien” sei (27). Knapp sechs Jahre später mussten sie dann einen Artikel darüber bringen, dass der Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix wohl Narkolepsie auslösen kann (28). Leider hat das den Opfern dieser Impfstoffe nicht mehr geholfen…(29)

Zum Glück haben sich damals nur wenige Menschen in Deutschland mit Pandemrix impfen lassen. Kaum vorstellbar, wie viele Menschen heute schwer krank wären. Aber die Mechanismen von damals sind dieselben wie heute: Kritiker werden als “Verschwörungstheoretiker” abgestempelt. Gleichzeitig wird immer wieder die Behauptung wiederholt: “Die Impfung ist sicher… die Impfung ist sicher…” Leider hat sich genau dies als Fake-News herausgestellt. Davon abgesehen wäre es zudem auch extrem naiv, bei dem Ausmaß an Korruption und Kriminalität in der Welt zu vermuten, dass es gerade auf den allerhöchsten Ebenen der Macht nur noch gute Menschen und Philanthropen gibt. Der sehr aufschlußreiche Artikel “Zur Psychologie der Verschwörungsleugner” bringt diese kindliche Vorstellung perfekt auf den Punkt. (30) Es gibt zur Zeit viele Anhaltspunkte dafür, dass diese Impfungen eben nicht so sicher sind, wie es uns bisher medial suggeriert wurde. Bezeichnend ist, das Facebook eine Gruppe mit mehr als 120.000 Nutzern gelöscht hat, die sich dort über Impfschäden und Nebenwirkungen ausgetauscht hatten (31,32). Ist so ein undemokratisches Vorgehen hilfreich, wenn wir uns inmitten einer Erprobungsphase mit experimentellen Impfstoffen befinden? (33,34) Es gibt viele gute Gründe, sich gegen eine Impfung zu entscheiden (35). Das Wichtigste hierbei ist aber, dass jeder seine eigene Entscheidung frei und ohne Druck treffen kann. Auch müssen die zahlreichen Berichte über Impf-Nebenwirkungen zügig und gründlich untersucht werden, um so ein Desaster wie bei der Schweinegrippe zu vermeiden (36-44 ).

Meinungsfreiheit und Medien

Bundeskanzlerin Merkel hat in ihrer Fernsehansprache gesagt: “Glauben Sie keinen Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen…” (45) Nun, Frau Merkel selbst hat von den “Hilferufen der Intensivmediziner” aus den Krankenhäusern gesprochen (46). Doch spätestens seit ausgerechnet die BILD-Zeitung über die “Intensivbettenlüge” berichtet hat, dürfte jedem klar sein, dass es die behaupteten Krankenhausüberlastungen so nie gegeben hat (47,48,49). Freie Medien hatten dies schon frühzeitig durch die Auswertung der Daten des Intensivregisters erkannt (50,51,52). Der Bayerische Rundfunk bezeichnete diese Darstellung anfangs noch als Falschmeldung von “Corona-Leugnern”(53). Ist es da verwunderlich, dass immer mehr Menschen den offiziellen Aussagen misstrauen?

Die öffentlich-rechtlichen Medien haben leider wenig zu einem konstruktiven Diskussionsklima oder gar einer ausgewogenen Berichterstattung beigetragen (54). Führende Kritiker der Coronamaßnahmen suchte man in den Talkshows von ARD und ZDF vergeblich. Und dabei ist es doch gerade die Aufgabe der gebührenfinanzierten Medienanstalten, ausgewogen zu berichten. Dass es auch anders geht, hat der österreichische Privatsender “SERVUS.TV” des Milliardärs Dietrich Mateschitz (Red Bull) erfolgreich vorgemacht (55,56,57). Die aufwendig produzierte Dokumentation “Corona – auf der Suche nach der Wahrheit” ist empfehlenswert (58). Besonders der 2. Teil. International anerkannte Wissenschaftler wurden dort zu ihren Erkenntnissen und Erfahrungen in der Coronakrise befragt, wie z.B. Prof. Dr. Peter A. McCullough (Kardiologe, Internist, Epidemiologe, Virologe), Dr. Luigi Warren (einer der Entwickler der mRNA-Technologie), Dr. Mike Yeadon (Ex-Vizepräsident und Forscher bei Pfizer). Solche Interviews hätte ich gerne in ARD und ZDF gesehen. Offensichtlich besteht bei den Öffentlich-Rechtlichen aber kaum Interesse daran, die Coronakrise ganzheitlich und umfassend aufzuarbeiten.

Das Thema der durch die Lockdown-Maßnahmen entstandenen Schäden hätte schon längst im Hauptfokus der Berichterstattung stehen müssen. Seltsamerweise sorgt sogar die BILD-Zeitung seit geraumer Zeit für eine bessere Aufklärung der Krise und stellt der Regierung dabei sehr unangenehme Fragen (59,60). Dass es die Bücher “Falsche Pandemien” vom Lungenfacharzt Dr. Wolfgang Wodarg und “Corona Fehlalarm?” vom Epidemiologen Prof. Sucharit Bhakdi auf Platz 1 der SPIEGEL- Bestsellerliste schafften, beweist zudem, dass die Bevölkerung ganz klar ein großes Interesse daran hat, auch den Menschen zuzuhören, die zuvor diffamiert und ausgegrenzt wurden (61,62).

Eigeninitiative und Aufklärung

Ende Juli hatte ich die Gelegenheit, die Rechtsanwältin Viviane Fischer bei einem langen Spaziergang durch den Tiergarten kennenzulernen. Sie hatte gleich zu Beginn der Krise mit einer Petition fundiertes Studienmaterial eingefordert, um die Situation adäquat beurteilen zu können. Mehr als 80.000 Menschen haben ihr Anliegen unterstützt (63). Da die Politik nicht reagiert hat, beschloss sie die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Die neu entstandenen Kontakte nutzte sie zur Gründung der “Stiftung Corona Ausschuss” mit dem Ziel, die komplexen Aspekte der Coronakrise näher zu untersuchen (64). In wöchentlichen Sitzungen wurden dort seit Mitte Juli 2020 eine große Zahl an nationalen und internationalen Experten angehört. Die Sitzungen werden live gestreamt und sind danach als Aufzeichnungen verfügbar. Bis zu 300.000 Aufrufe haben diese Beiträge, hinzu kommt noch das unzählige Verlinken und Verteilen auf Telegram und anderen Kanälen. Die Arbeit des Ausschusses findet mittlerweile auch international Beachtung. Frau Fischer hat mit mir darüber gesprochen, wie mühselig diese Arbeit ist, wenn durch die Zensur auf YouTube immer wieder Beiträge gelöscht werden. So war man immer wieder gezwungen, auch auf andere Plattformen auszuweichen. Vergessen wir nicht, dass all diese Beiträge eine enorme Bereicherung unserer Meinungsvielfalt sind. Wenn wir Zensur oder gar Einschüchterungen gegen diejenigen, die anderer Meinung sind, stillschweigend hinnehmen, gefährden wir damit letztlich unsere Demokratie. Es ist höchste Zeit, Andersdenkende nicht länger als Gegner, sondern wieder als Gesprächspartner wahrzunehmen. Denn im Grunde wollen wir alle dasselbe – das Beste für die Menschen in unserer Gesellschaft.

Nachtrag aus aktuellem Anlass: Die Verbote mehrerer regierungskritischer Demonstrationen am 1. August 2021 in Berlin zeigen deutlich die Züge von politischer Willkür. Es wird mittlerweile ganz offen mit zweierlei Maß gemessen: Für die Teilnehmer der CSD-Demo gelten die Grundrechte – für die Maßnahmenkritiker gelten diese nicht mehr (65,66,67). Vor diesem Hintergrund ist es absolut verständlich, wenn Menschen dagegen protestieren und auch weiterhin ihre verfassungsmäßigen Rechte einfordern.

Quellen

(1) (A) Grundgesetz Artikel 5
www.gesetze-im-internet.de/gg/art_5.html

(2) (B1) Mona Pauly: “Kapitalismus nach Corona: Moral statt Demokratie”
https://multipolar-magazin.de/artikel/moral-statt-demokratie

(3) (B2) DW: “Kampf gegen Corona. Greifen „Querdenker“ die Demokratie an?” https://www.dw.com/de/greifen-querdenker-die-demokratie-an/a-55808139

(4) (B3) Verborgene Wahrheit: “REFRAMING – Wenn die Bedeutung von Worten verdreht wird”

https://odysee.com/@VerborgeneWahrheit:b/reframing-wenn-die-bedeutung-von-worten:6

(5) (B4) Rainer Mausfeldt: “Warum schweigen die Lämmer? Demokratie, Psychologie und Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements”
https://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/150806_Mausfeld.pdf

(6) (C1) Boris Reitschuster: “Erfolgreicher Einspruch gegen die Corona-Cancel-Culture” https://reitschuster.de/post/erfolgreicher-einspruch-gegen-die-corona-cancel-culture/

(7) (C2) Dr. Wolfgang Wodarg: “ZENSUR”
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10157177452471910&id=83788386909

(8)(C3) Tobias Riegel: “Landesmedienanstalt: Verfahren gegen KenFM” https://www.nachdenkseiten.de/?p=72356

(9) (C4) RT Deutsch “KenFM entfernt seine Videos bei YouTube – und kündigt seinen Abschied aus Berlin an”
https://de.rt.com/inland/108320-ken-fm-nimmt-alle-videos-vom-netz-und-kuendigt-abschied-aus-berlin-an/

(10) (C5) Peter F. Mayer: “Die Wissenschaft und ihre Lehre sind nicht mehr frei – zumindest auf der MedUni Wien”
https://tkp.at/2021/01/09/die-wissenschaft-und-ihre-lehre-sind-nicht-mehr-frei-zumindest-auf-der-meduni-wien/

(11) (D) Blogist: “Faktencheck: Kontensperrung von Boris Reitschuster”
https://www.blogist.de/2021/05/28/faktencheck-kontensperrung-von-boris-reitschuster/

(12) (E01) Spiegel: “US-Streamingdienst Netflix führt Impfpflicht am Set ein” https://www.spiegel.de/kultur/tv/netflix-fuehrt-impfpflicht-am-set-ein-a-63e2dc30-b0f5-4a79-8c81-fb99c7219746

(13) (E02) Christian Erxleben: “Keine Corona-Impfung? Immer mehr Mitarbeiter werden gekündigt”
https://www.basicthinking.de/blog/2021/07/01/keine-corona-impfung-kuendigung-arbeitgeber/

(14) (E03) Christian Erxleben: “Maskenpflicht am Arbeitsplatz: Gerichte fällen zwei wegweisende Urteile”
https://www.basicthinking.de/blog/2021/07/28/maskenpflicht-am-arbeitsplatz-urteil/

(15) (E04) Christian Erxleben: Corona-Impfpflicht für Arbeitnehmer: Muss ich mich impfen lassen?
https://www.basicthinking.de/blog/2021/06/18/corona-impfpflicht-fuer-arbeitnehmer/

(16) (E1) Berliner Zeitung: “Internetaktion #allesdichtmachen: ARD-Rundfunkrat fordert Konsequenzen für „Tatort“-Stars”
https://www.berliner-zeitung.de/news/allesdichtmachen-ard-rundfunkrat-fordert-konsequenzen-fuer-tatort-stars-li.154742

(17) (E2) Berliner Zeitung: “Bericht: Morddrohungen gegen Meret Becker wegen #allesdichtmachen”
https://www.berliner-zeitung.de/news/bericht-morddrohungen-gegen-meret-becker-wegen-allesdichtmachen-li.155059

(18) (E3) Frankfurter Allgemeine Zeitung: “Schlag ins Gesicht der Meinungsfreiheit” https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/basketball-joshiko-saibou-aeussert-sich-nach-entlassung-16891007.html

(19) (E4) mdr.de: “Kündigung wegen fehlender Corona-Impfung – das sagt ein Anwalt dazu” https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/dessau/dessau-rosslau/kuendigung-weil-nicht-gegen-corona-geimpft-fragen-und-antworten-100.html

(20) (F1) Basisdemokratische Partei Deutschland “Die Staatsanwaltschaft Erfurt macht selbst bei der grössten außerparlamentarischen Oppositionspartei nicht halt – Acht Hausdurchsuchungen gleichzeitig wegen Sensationsurteil”
https://diebasis-st.de/allgemein/die-staatsanwaltschaft-erfurt-macht-selbst-bei-der-groessten-ausserparlamentarischen-oppositionspartei-nicht-halt-acht-hausdurchsuchungen-gleichzeitig-wegen-sensationsurteil/

(21) (F2) Radio München: “UPDATE mRNA-Impfung: Wo sind die validen Studien?” https://www.youtube.com/watch?v=0uuOqDy4TEo

(22) (F3) Radio München: “Prof. Stefan Hockertz warnt vor millionenfach vorsätzlicher Körperverletzung”
https://www.youtube.com/watch?v=kWpzfqW34lA

(23) (F4) ServusTV: “Corona – Auf der Suche nach der Wahrheit” Teil 2 https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-28a3dbyxh1w11/

(24) (G) RT Deutsch: “Umfrage: Mehrheit der Deutschen sieht Redefreiheit in Gefahr” https://de.rt.com/inland/119199-umfrage-mehrheit-deutschen-sieht-redefreiheit/

(25) (I1) Ursula von der Leyen: “Bekämpfung von Desinformation”
https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/coronavirus-response/fighting-disinformation_de

(26) (I2) Bayerischer Rundfunk: “Facebook will schärfer gegen Impf-Desinformation vorgehen” https://www.br.de/nachrichten/netzwelt/facebook-will-schaerfer-gegen-impf-desinformation-vorgehen,SOWLHKU

(27) (J1) Zeit Online: “H1N1-Impfung – Stoff für Verschwörungstheorien”
https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2009-11/impfstoff-schweinegrippe-muedigkeit

(28) (J2) Zeit Online: “Schweinegrippe – Wie H1N1 die Schlafkrankheit auslösen kann” https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2015-07/schweinegrippe-impfstoff-narkolepsie-pandemrix/komplettansicht

(29) (J3) Ärzteblatt: “Grippeimpfung: Wie Pandemrix eine Narkolepsie auslöst” https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/63356/Grippeimpfung-Wie-Pandemrix-eine-Narkolepsie-ausloest

(30) (X) Radio München: “Die Psychologie des Verschwörungsleugners” https://www.radiomuenchen.net/podcast-archiv/radiomuenchen-themen/2013-04-04-17-32-41/1918-die-psychologie-des-verschwoerungsleugners.html

(31) (K1) Tom Parker: “Facebook deletes 120,000-member group where people posted stories of alleged adverse vaccine reactions”
https://reclaimthenet.org/facebook-removes-covid-19-vaccine-victims-group/

(32) (K2) Shane_St_Pierre: “Facebook deletes 120,000-member group where people posted stories of alleged adverse vaccine reactions”
https://www.bitchute.com/video/8ZvL7coCVf0X/

(33) (K3) Raphael Bonelli: “Youtube zensiert Video wegen 6000 Kommentaren zu Imp*schäden!”
https://youtu.be/H-20HgI5Iww

(34) (K4) Corona-Blog: “Nach Löschung von Dr. Bonellis Video: 5.000 Kommentare zu Impfschäden konnten gerettet werden”
https://corona-blog.net/2021/07/30/nach-loeschung-von-dr-bonellis-video-5-000-kommentare-zu-impfschaeden-konnten-gerettet-werden/

(35) (L) Children’s Health Defense: “18 Gründe, warum ich mich nicht mit einem Impfstoff gegen COVID impfen lassen werde”
https://childrenshealthdefense.org/defender/18-gruende-warum-ich-mich-nicht-mit-einem-impfstoff-gegen-covid-impfen-lassen-werde/?lang=de

(36) (L1) ScienceFiles: “Immer mehr COVID-Erkrankungen nach Impfung – Auch Fälle von Lähmungen und Herzerkrankungen nehmen zu. Mehr als 10.000 Tote in Datenbank der WHO [VigiAccess]”
https://sciencefiles.org/2021/07/28/immer-mehr-covid-erkrankungen-nach-impfung-auch-falle-von-lahmungen-und-herzerkrankungen-nehmen-zu-mehr-als-10-000- tote-in-datenbank-der-who-vigiaccess/

(37) Peter F. Mayer: “US-Behörde CDC bestätigt nun auch Infektionen und Erkrankungen bei Geimpften”
https://tkp.at/2021/07/30/us-behoerde-cdc-bestaetigt-nun-auch-infektionen-und-erkrankungen-bei-geimpften/

(38) (L2) Harald Walach; Rainer J. Klement; Wouter Aukema: “The Safety of COVID-19 Vaccinations—We Should Rethink the Policy”
https://www.mdpi.com/2076-393X/9/7/693

(39) (L3) Peter F. Mayer: “Studie: 2 Todesfälle durch Impfungen um 3 durch Covid zu verhindern”
https://tkp.at/2021/06/25/studie-2-todesfaelle-von-impfungen-um-3-durch-covid-zu-verhindern/

(40) (L4) Peter F. Mayer: “Durchsetzung der Corona Maßnahmen erfolgt im Kampf gegen Wissenschaft”
https://tkp.at/2021/07/21/durchsetzung-der-corona-massnahmen-erfolgt-im-kampf-gegen-wissenschaft/

(41) (L5) Peter F. Mayer: “Die verschwundenen Impfschadensfälle der EMA-Datenbank” https://tkp.at/2021/07/28/die-verschwundenen-impfschadensfaelle-der-ema-datenbank/

(42) (L6) Peter F. Mayer: “Studie in Israel zeigt rasch fallende Wirksamkeit des Pfizer-mRNA-Präparats”
https://tkp.at/2021/08/02/studie-in-israel-zeigt-rasch-fallende-wirksamkeit-des-pfizer-mrna-praeparats/

(43) (L7) Irene Berres; Magdalena Hamm: “Hersteller von Schweinegrippe-Impfstoff ignorierte Risiken”
https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/schweinegrippe-impfstoff-pandemrix-risiken-wurden-ignoriert-a-1229144.html

(44) (L8) Süddeutsche Zeitung: “Schweinegrippe:Impfaktion ist zu teuer” https://www.sueddeutsche.de/wissen/schweinegrippe-statt-schutz-ein-impf-desaster-1.25506-2

(45) (M) Süddeutsche Zeitung: “TV-Auftritt der Kanzlerin: Merkels Ansprache im Wortlaut” https://www.sueddeutsche.de/politik/angela-merkel-rede-coronavirus-wortlaut-1.4850582

(46) (M1) Focus online: “Regelung gilt seit heute. „Hören wahre Hilferufe“: Merkel verteidigt Notbremse in Video-Podcast als alternativlos”
https://www.focus.de/politik/deutschland/regelung-gilt-seit-heute-hoeren-wahre-hilferufe-merkel-verteidigt-notbremse-in-video-podcast-als-alternativlos_id_13227247.html

(47) (M2a) BILD: “Brisanter Rechnungshof-Bericht. Haben die Kliniken bei Intensivbetten gelogen?”
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/rechnungshof-bericht-haben-die-kliniken-bei-intensivbetten-manipuliert-76688264.bild.html

(48) (M2b) BILD Live: “Corona-Lüge: Haben Kliniken im großen Stil bei Zahlen der Intensivbetten manipuliert?”
https://youtu.be/tNwjLmE3SZs

(49) (M2c) Transparenztest: #DIVIGate 2: Ist die Aufklärung zum Intensivbetten-Skandal jetzt noch aufzuhalten?
https://www.transparenztest.de/post/divigate-2-ist-die-aufklaerung-zum-intensivbetten-skandal-jetzt-noch-aufzuhalten

(50) (M3a) Corona-Blog: “Das „Rätsel“ der abgebauten Intensivbetten ist gelöst” https://corona-blog.net/2021/04/23/das-raetsel-der-abgebauten-intensivbetten-ist-geloest/

(51) (M3b) Corona-Blog: “Zurückgehaltener Brief des RKI bei uns veröffentlicht: Betrug bei den Intensivbetten belegt”
https://corona-blog.net/2021/07/25/zurueckgehaltener-brief-des-rki-bei-uns-veroeffentlicht-betrug-bei-den-intensivbetten-belegt/

(52) (M3c) SE Research & Statistik: “Das #DIVIgate – Intensivregister” Playlist” https://youtube.com/playlist?list=PL8u2JkIJKUKubXoZiy4jHjlBO9b8OB5Hd

(53) (M4) Bayerischer Rundfunk: “Intensivbetten: Wie Corona-Leugner Krankenhäuser diskreditieren”
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/intensivbetten-wie-corona-leugner-krankenhaeuser-diskreditieren,SWdiZps

(54) (N1) Karina Jordan: “„Die Verengung der Welt“: Passauer Studie über Corona-Berichterstattung von ARD und ZDF sorgt für lebhafte Diskussion”
https://www.uni-passau.de/bereiche/presse/pressemeldungen/meldung/detail/die-verengung-der-welt-passauer-studie-ueber-corona-berichterstattung-von-ard-und-zdf-sorgt-fuer-leb

(55) (O1) ServusTV: “Talk Spezial mit Prof. John Ioannidis: Die große Corona-Abrechnung | Kurzfassung”
https://www.youtube.com/watch?v=qBA1msumn94

(56) (O2) ServusTV: “Corona-Quartett.”
https://www.servustv.com/aktuelles/b/corona-quartett/aa-2549xqckh2111/

(57) (O3) ServusTV: “Der Wegscheider. Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider” https://www.servustv.com/search/der+wegscheider/full-episodes/1/

(58) (P1) ServusTV “Corona – Auf der Suche nach der Wahrheit” Teil 1: https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-27juub3a91w11/
Teil 2: https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-28a3dbyxh1w11/

(59) (Q1) BILD.de: “Während andere Verantstaltungen gegängelt werden – Tausende feiern beim CSD in Berlin”
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/tausende-feiern-in-berlin-freiheit-nur-wenn-es-politisch-genehm-ist-77181800.bild.html

(60) (Q2) BILD.de: “Weil die Bundesregierung nicht macht – BILD bittet alle Kinder um Verzeihung”
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/weil-die-bundesregierung-es-nicht-macht-bild-bittet-kinder-um-verzeihung-76535200.bild.html

(61) (R1) Multipolar-Magazin: “„Falsche Pandemien“ auf Platz 1”
https://multipolar-magazin.de/artikel/falsche-pandemien-auf-platz-1

(62) (R2) MMnews: “Corona Fehlalarm? – Bhakdi Buch SPIEGEL Bestseller Nr.1” https://www.mmnews.de/politik/147229-corona-fehlalarm-bhakdi-buch-spiegel-bestseller-nr-1

(63) (S1) Viviane Fischer auf openPetition: “Führen Sie die Baseline-Studie durch – Wir brauchen endliche saubere Corona-Daten”
https://www.openpetition.de/petition/online/fuehren-sie-die-baseline-studie-durch-wir-brauchen-endlich-saubere-corona-daten

(64) (S2) Stiftung Corona Ausschuss:
https://corona-ausschuss.de/

(65) (T1) Paul Schreyer: “Gedanken zum 1. August 2021 in Berlin”
https://multipolar-magazin.de/artikel/gedanken-zum-august-2021?

(66) (T2) BILD.de: “Staat verbietet Querdenker-Demos, aber andere nicht: Diese Willkür ist gefährlich”
https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/staat-verbietet-querdenker-demos-andere-nicht-diese-willkuer-ist-gefaehrlich-77258162,view=amp.bildMobile.html

(67) (T3) Marcus Haintz: “​​Liebe Berlinerinnen und Berliner: Am 1. August 2021 für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung”
https://youtu.be/Tfnsr35rFQc

Über den Autor

Avatar of Illian Sagenschneider

gibt die grundlegenden Prinzipien einer gesunden wohlschmeckenden Ernährung in Wochenendseminaren weiter (und ab jetzt jeden zweiten Monat auch in SEIN).

Per Lichtbildvortrag, kombiniert mit einem großen Büffet aus tropischen Früchten, seltenen Pflanzen und Wildkräutern, möchte er das Thema Ernährung mit Spaß und Genuss erfahrbar machen, so dass sich das Wissen mit der Freude an neuen Lebensmitteln verbindet und Veränderungen der Essgewohnheiten leichter fallen.

Kontakt
Tel. 0176-84484333

Unterstütze SEIN

Vielen Dank an alle, die den Journalismus des SEIN bisher unterstützt haben.
Die Unterstützung unserer Leser trägt dazu bei, dass wir unsere redaktionelle Unabhängigkeit behalten und unsere eigene Meinung weiter äußern können. Wir sind sicher, dass unsere redaktionelle Arbeit und unsere Themenvielfalt und Tiefe den gesellschaftlichen Wandel beflügeln. Wir brauchen Deine Unterstützung, um weiterhin guten, kreativen "Lösungs-Journalismus" zu liefern und unsere Offenheit zu wahren. Jeder Leserbeitrag, ob groß oder klein, ist wertvoll. Wenn Du unsere Arbeit wertschätzt, unterstütze SEIN noch heute - es dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank.
SEIN unterstützen





12 Responses

  1. Harald Löschner
    Nicht ganz korrekte Darstellung

    Verfassungsrechte wie die Meinungsfreiheit und das keine Zensur stattfindet, sind Rechte des Bürgers gegenüber dem Staat. Keine Zeitung, kein Unternehmen und keine Privatperson kann gegen diese Rechte verstossen. Diese Personen (juristisch und natürlich) können nur gegen Zivil- oder Strafrechte verstossen. Diese können begründet sein in den Verfassungsrechten, aber niemals sich auf diese beziehen.
    Also wenn YouTube gegen irgendwas verstossen hat, kann Bezug darauf genommen werden. Was man auch auf der Seite der EU-Kommission so dargestellt hat. Allerdings ist der Bezug hierbei die Manipulation von Bevölkerungen. Nicht der Vorgang der Löschen an sich als Zensur. Zensur wird von Staaten betrieben. Denn ansonsten hätten derartige Plattformen, oder auch ihr hier in den Kommentaren, keine Möglichkeit gegen z.B. den Straftatbestand der Volksverhetzung vorzugehen. Aufgrund der Störer- oder auch Verbreiterhaftung sind Unternehmen/Verlage evtl. sogar verpflichtet zu löschen.
    Allerdings können Grundrechte auch eingeschränkt oder für bestimmte Zeit ausgesetzt werden. Für Covid wurden ein paar Grundrechte eingeschränkt um die Grundrechte auf Leben und körperliche Unversehrtheit zu schützen. Nichts anderes waren die Lockdowns, damit die Krankenhäuser nicht volllaufen und jeder diese Rechte in Anspruch nehmen kann. Und z.B. dem Soldaten verweigert man diese beiden Rechte total, auf bestimmte Zeit. Da hat sich bisher noch nie jemand in derartiger Weise aufgeregt wie bei Covid.

    Antworten
  2. Aron

    Wir sind schon längst in einer neoliberalen erzkonservativen Faschistischen Gesellschaft angekommen. Und nicht erst seit Corona mit Jakobinertum und Inquisitoren oder Leuten wie Oliver Bartsch, sie hat das nur beschleunigt und verfestigt.
    Die AllesDichtmachen Schauspieler haben hier nur wie ein Blitz das ganze kurzzeitig erhellt, insofern ein voller Erfolg. Und es ist Ihnen tatsächlich gelungen diese neuen Faschisten öffentlich bloß zustellen. Wie das Sprichwort schon sagt getroffene Hunde bellen. Und diese haben überaus laut gebellt. Sie haben zu spät erkannt das es besser gewesen wäre still zu halten um nicht noch mehr Staub und Aufmerksamkeit aufzuwirbeln.
    Faschismus kommt nicht im Galopp sondern auf leisen Sohlen. Er hat viele Gesichter und Formen egal wo ( Chile, Deutsches Reich, Argentinien, Griechenland, Spanien, Ägypten, Südafrika, Israel ect.) und er ist Teil von Mutter Gier.
    Wir mußten lernen das Wahlen nicht zwangsläufig zu Demokratie führt sondern auch unter Umständen nur zur Auswahl unserer nächsten Despoten für uns Untertanen. Und das wohl zurecht wenn die Mehrheit Desinteressiert zuschaut wie immer mehr Überwachungsgesetze, Beschränkungen und Vorschriften ect. geschaffen und Grundrechte abgeschafft, geparkt, beschnitten werden.
    Sie streicheln lieber über eine glänzende gläserne Oberfläche und gibt ihren Protest lieber bei einer zensierenden Software ab. Das Prekarieat ( Müntefering ) verdummt durch das Smartphone( -Virus) immer mehr und die dekadente Oberschicht lacht sich scheckig.
    Die heutigen Faschisten sind die gleichen wie damals in den 20- und 30iger Jahren als diese den Weg und den Boden für die braunen Faschisten im 3. Reich ebneten.
    Kleines Beispiel für die Wiederholbarkeit von Geschichte ?
    Von Assange mal abgesehen. Seit August bekommen wir Personalausweise mit Zwangs – Fingerabdrücken.
    Das haben die Faschisten im 3.Reich eingeführt und ebenso der spanische Diktator Franco. Und die Grundgesetzväter haben es aus vielen Gründen wieder verbannt.
    Wie lange wird es dauern bis eine EU-Weite vollständige Datenbank ( diesmal von allen EU Bürgern ) unter fadenscheinigen Gründen entsteht ? Kürzer oder länger als beim Reisepass ?
    Und mit Whistleblowern ist dann ebenfalls Schluß weil sie zu schnell entdeckt und identifiziert werden.
    Und die relevanten Journalisten sind schon längst embeded ( Irakkrieg – eingebettet ) in die dekadente Oberschicht bzw. für was sie sich hält.
    Und was unsere ÖR angeht haben sie schon im kalten Krieg gelernt nicht genehme Fakten ect. unterm Tisch fallen zu lassen und dann unterm Teppich zu kehren. Und was unsere teils neoliberalen faschistischen regierungshörigen Richter besonders in den oberen Etagen anbelangt, naja das sieht man ja an ihren Taten.
    Und die sogenannte Linke hechelt lieber den Herrschenden von Mutter Gier hinterher.
    Und da darf natürlich nicht fehlen das man weiter versucht im Anus einer dahin siechenden ehemaligen Volkspartei weiter hoch in die Verdauungsorgane zu kommen. Und was da passiert und was wir auch im realem Leben sehen haben wir im Biologieunterricht gelernt. Zumindest die die aufgepasst haben.
    Und unsere Linksfaschisten zu denen sie mittlerweile geworden sind ergötzen sich lieber im Jakobinertum, dem üben im Inquisitortum, in dem man Andersdenkende in die rechte Ecke, schwurblern, Coronaidioten ( und das bei einer Promille Pandemie, 0,3 % der Weltbevölkerung betrifft es ) etc., ect.. drängt. Das hat die Gestapo im 3 Reich auch schon getan und die Bevölkerung hat begeistert mitgemacht. Und wen es nur darum ging dem anderen eins auszuwischen. Wir sind heute schon wieder so weit.
    Vielleicht sollte man wieder öfters “ Der Untertan “ lesen. Hab ich übrigens schon vor Jahren empfohlen.

    Antworten
    • Oliver Bartsch
      Meinungsfreiheit

      Lieber Aron,
      dass dieser durch und durch paranoide und diffamierende Kommentar veröffentlicht wurde, hast du der Meinungsfreiheit zu verdanken, die in unserer angeblich „linksfaschistischen“ neoliberalen Demokratie immer noch herrscht. In Zukunft werden wir solche undifferenzierten Hasstiraden, die in keiner Weise dazu geeignet sind, die Spaltung in unserer Gesellschaft zu überwinden, nicht mehr veröffentlichen.

      Die Redaktion

      Antworten
      • Thimi

        Und was, wenn die Meinungen derer die nicht veröffentlicht werden, die Wahrheit abbilden? Wer wirklich Meinungsfreiheit möchte, darf sie in keinster Weise einschränken. Es gehört auch zum freien Willen des Lesers, ob er es lesen möchte, oder wie er es interpretiert. Nur durch das Zulassen von Allem kann ein vernünftiger Diskurs auf Augenhöhe stattfinden. Die momentan vermehrt auftretene Wut in Beiträgen andersdenkender kommt doch nur daher, das eben nicht alles zugelassen wird. Ich kann das verstehen! Das legt sich ganz automatisch wieder, wenn man alles zulässt.

      • Holger Roloff
        Bitte Methodik beachten...!!!

        Wow – ich bin erstaunt, was hier abgeht!?!

        Kleine Anmerkungen dazu:
        1. Dass es Zensur von unliebsamen Meinungen gibt, ist nicht nur gut belegt (z.B. Löschen von youtube-Videos und Verbannen ganzer Profile/Kanäle), sondern darüber berichtet aktuell sogar – man mag es kaum glauben – die selbst höchst manipulative BILD-ZEITUNG online – siehe hier: https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/die-grosse-corona-analyse-so-sollten-regierungskritiker-mundtot-gemacht-werden-77602218,view=conversionToLogin.bild.html

        2. In der aktuellen Gesellschaftstheorie und Philosophie ist es längst Konsens, dass wir in einer neuen Art Faschismus angekommen sind, der als „neoliberal“ charakterisiert wird. Das kann die Redaktion gerne prüfen und wörtlich so nachlesen, z.B. beim Philosophen Alain Badiou – siehe hier: https://www.amazon.de/Wider-den-globalen-Kapitalismus-Politik-ebook/dp/B01DDTKBTO/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=wider+den+kapitalismus&qid=1631026876&s=books&sr=1-3

        3. Mich interessiert das ganze Thema vor allem methodisch. Meinungsfreiheit braucht differenzierte Kritik an diesen Meinungen, keine pauschalen Verbote, Zensur oder die Androhung einer Cancelkultur. Sonst wird das ganze dysfunktional. Wozu soll ein Meinungsaustausch sonst auch dienen?

        4. Ein Kritikpunkt am Kommentar von Aron könnte differenziert und konkret betrachtet z.B. lauten: der neue Faschismus ist eben gerade nicht „links“…!!! Weil wenn er neoliberal oder sogar konservativ geprägt ist (damit beginnt sein Kommentar ja zunächst auch), so kann er nicht gleichzeitig links, also strikt auf soziale Gerechtigkeit ausgerichtet sein. Das schließt sich logisch aus. *

        * [Das bedeutet übrigens keineswegs, dass es historisch nicht auch links-faschistische Gesellschaften gab, wo man meinte, soziale Verbesserungen durch Zwänge und Gewalt erreichen zu können, anstatt durch basisdemokratische Mitbestimmung und gerechte Strukturen.]

  3. Oliver Bartsch
    Kleines Gedankenexperiment meinerseits

    Lieber Cetzer,
    du willst die Demokratie retten? Dann protestiere gegen die AFD und andere rechte Gesinnungsfreunde, die die Demokratie in Deutschland abschaffen wollen.
    Folgendes Szenario könnte sonst eintreffen:

    Deutschland im Jahr 2029: Die AFD wird stärkste Partei (wegen Wirtschaftskrise aufgrund von Dürren, Starkregen und anderen extremen Wetterereignissen) und stellt den Bundeskanzler (Björn Höcke?). Selbstvertändlich unternimmt sie nichts gegen den Klimawandel (Klimawandelleugner) und auch nichts gegen ein neues Corona-Virus, dass noch ansteckender ist (Motto: der stärkere überlebt). Ganz Deutschland ist abgeriegelt mit einer 10 Meter hohen Mauer, damit die lästigen Asylanten draußen bleiben. Jeder, der es sich leisten kann, unterhält eine Privatarmee (die Bundeswehr ist abgeschafft worden). Es herrscht ein Klima aus Angst vor Denunziantentum (Stichwort Gesinnungstest), Angst vor wirtschaftlichem Abstieg und Angst, auf öffentlicher Straße erschossen (jeder darf zur Verteidigung eine Waffe trafen) oder verhaftet zu werden.

    Soll ich weitermachen? Die Gefahr für die Demokratie sitzt nicht in der Regierung, sondern kommt von Rechts, von den Reichsbürgern, den Identitären, den Rechtspopulisten und den gewaltbereiten Neonazis…Und die Querdenker werden langsam aber sicher von rechten Gruppierungen eingenommen. Der Chef ist ja schon Reichsbürger geworden…

    Antworten
    • Cetzer
      Kristallkugel-Weitwurf

      „protestiere gegen die AFD“
      Nehme ich öfters aufs Korn (in anderen Foren, hierher nur verirrt):
      Die AFD ist die Organisation der Wütenden durch die Wüteriche.
      AFD = Aufstieg Für Durchgefallene (bei den „Premium“-Parteien CDU, FDP…)
      Ach Herr Doktor, ich mache mir so große Sorgen um meinen greisen Vater. Ich glaube, er hat angefangen, AFD zu wählen…
      Fairerweise sollte ich meine Einschätzung ergänzen, dass die allermeisten in der AFD nicht zurück ins Jahr 1933 wollen, sondern eher 1954: Wirtschaftswunder, Adenauer, ~Aus, Aus, das Spiel ist aus. Deutschland ist Weltmeister~
      Selbst Björn Höcke weiß, dass die Nazis eine der¹ größten Niederlagen der Geschichte fabriziert haben, und er beherzigt vermutlich den faschistischen Leitsatz: Der Sieger hat recht!
      „Deutschland im Jahr 2029“
      Diese Vorhersage könnte ganz grob zutreffen, einige Details sehen in meiner Kristallkugel anders aus, z.B.: Regierung der Nationalen Einheit (unter Führung der AFD, alle anderen Block-Parteien gleichgeschaltet). Wenn allerdings der Finanzmarkt kollabiert und/oder wir kein Erdöl mehr kriegen, wird es noch sehr viel düsterer, denn unsere Landwirtschaft kann ohne Diesel/Erdöl bestenfalls 5-10 Millionen „Arme Schlucker“ ernähren. Soviel knurrende Mägen wird auch Schreihals Höcke nicht übertönen können, vom Sättigen ganz zu schweigen…
      „unternimmt sie nichts gegen den Klimawandel“
      Im AFD-Parteiprogramm² wird auch die Position aufgeführt, dass das KlimaChaos in erster Linie menschengemacht ist, aber man nichts dagegen tun kann (Deutschland ist ja sooo hilflos). So wie ein kleines Kind, das eine teure Vase zerbrochen hat und genau weiß, dass höchstens die Großen sie wieder heile machen können.
      „ein neues Corona-Virus, dass noch ansteckender ist “
      Mit „nur“ ansteckenden Viren/Bakterien kann und konnte die Menschheit leben, z.B. Helicobacter, Herpes usw.. Tendenziell werden Viren ansteckender, aber auch weniger tödlich.

      Wenn es um den Sturz der Demokratie geht, ziehen rechtsautoritäre Regierung und noch weiter Rechte an unterschiedliche Seilen, die aber alle an der Rest-Fassade von Rechtstaat und Demokratie befestigt sind und sie in den Staub stürzen werden.
      Mein Vorhersage: So wie in Weimar werden CDU, Grüne und diesmal auch SPD³ nach ihren Vorübungen einem finalen Ermächtigungsgesetz zustimmen, nachdem Björn Höcke hoch und heilig versprochen hat, die ihm anvertraute Macht nicht zu missbrauchen.

      ¹Die größte ?
      ²Evtl. nicht dem aktuellen, habe ich mir mal vor ca . 2 Jahren angetan
      ³Manche Historiker behaupten, dass die Nazis beim Ermächtigungsgesetz 1933 gar keine 99%-Mehrheit haben wollten, also sollte die SPD dagegen stimmen, für einen Hauch von Demokratie-Fassade. Den Mut der damaligen SPD-Abgeordneten will ich damit nicht in Abrede stelle.

      Antworten
      • Oliver Bartsch
        Die Gefahr kommt von rechts

        Lieber Cetzer,
        dann sind wir uns also einig, die Gefahr für die Demokratie kommt von rechts?

  4. Cetzer
    Gemütlichkeit der Harmoniegesellschaft nicht mir fairem Rechtsstaat verwechseln!

    Meinungsfreiheit war nie ernst gemeint. Es sollte immer nur Pseudo-Meinungsfreiheit sein, für die meisten Menschen auch ausreichend: Dass man sagen darf, Mayern Bünchen ist scheiße, vorausgesetzt natürlich der Chef ist kein Mayern-Fan.
    Die Corona-Panik ist zur Staatsräson geworden, also darf man nicht „ent-paniken“; Bald wird das auch nicht mehr indirekt durch willkürliche Auslegungen bestehender Gesetze durchgepeitscht, sondern – formal korrekt – in bleierne Paragraphen gegossen. Noch ein bisschen Sägen an der bisherigen „gefühlten“ Harmoniegesellschft und wie haben ein System, das man nur mit viel gutem Willen als „autoritäre Demokratie“ bezeichnen können wird. Dann beginnt der Marsch in den Faschismus…

    Antworten
    • Oliver Bartsch
      Meinungsfreiheit ist ernst gemeint

      Lieber Cetzer,
      Meinungsfreiheit ist in Deutschland ernst gemeint, im Gegensatz zu wirklich autoritären Staaten. Reporter ohne Grenzen hat eine Liste veröffentlicht, die umfasst 37 Staats- und Regierungsoberhäupter, die in besonders drastischer Weise die rücksichtslose Unterdrückung der Pressefreiheit verkörpern. Die Liste der autoritären Staaten wird von Jahr zu Jahr länger. (https://www.reporter-ohne-grenzen.de/pressemitteilungen/meldung/rsf-veroeffentlicht-neue-feinde-der-pressefreiheit) Deutschland gehört nicht dazu. Deutschland ist eins der immer weniger werdenden Ländern in der Welt, in der auch Meinungen vertreten werden dürfen, die nicht Regierungsmeinung sind. Sogar du darfst deine Meinung frei vertreten, obwohl du die absurdesten Thesen vertrittst und glaubst, dass Deutschland auf dem Weg in den Faschismus ist. Wir leben in einem der freiesten (und sichersten) Länder der Welt und das einzige, was du und deine Querdenker-Kumpel machen, ist, die Demokratie in Deutschland durch Hass, Hetze und Falschmeldungen zu destabilisieren.

      Liebe Grüße von einem, der es wertschätzt, in Deutschland zu leben.

      Antworten
      • Cetzer

        Lieber Oliver Bartsch,

        selbstverständlich gilt auch bei der (Rest-)Meinungsfreiheit: Schlimmer geht immer, zum Beispiel Nord-Korea…
        Ein kleines Gedankenexperiment: Wir beide werden mit einer Zeitmaschine ins Jahr 1930 versetzt und zum Chefredakteur¹ einer kleinen, unabhängigen Zeitung ernannt. Wer von uns beiden wird vor der NSDAP warnen und wer nicht? Wer wird dann 1933 problemlos gleichgeschaltet und wer verliert seinen Job und schlimmeres?

        „sichersten) Länder“
        Im Rahmen der sogenannten atomaren Teilhabe fliegt die Deutsche Luftwaffe regelmäßig ca. 20 Amerikanische Atombomben durch die Gegend, vorzugsweise in Richtung Russland. Viele Juristen halten das für einen Verstoß gegen diverse internationale Verträge; Jedenfalls hat Russland mit gewisser Berechtigung erklärt, Deutschland im Falle eines Konflikts als Atombomben besitzendes Land zu behandeln. Selbst wenn man die Gefahr eines Atomkrieges² sehr gering einschätzt, sagen wir 0,1%, muss man diesen geringen Wert mit totaler Zerstörung „multiplizieren“: Deutschland lebt wie auf einem Vulkan, der jederzeit ausbrechen kann. Dass es einige Jahrzehnte „gut“³ gegangen ist, hat nichts zu bedeuten, auch Vulkane legen mal ein längeres „Päuschen“ ein. Übrigens: Lange gab es einen gewissen Schutz, weil so viele Politiker den Zweiten Weltkrieg am eigenen Leib erlitten, Angehörige verloren hatten; Diesen Schutz gibt es nicht mehr.

        Ich gehöre zu den Menschen, die die Demokratie retten wollen, was meines Erachtens nur durch radikale Veränderung, hoffentlich Verbesserung gehen wird, z.B. direkte Demokratie. Im Übrigen würde ich mich nicht als Querdenker bezeichnen, Dich aber als Gleichschritt-denker.

        ¹Internet gab es damals bekanntlich nicht
        ²Atomkrieg zwischen Russland und USA würde fast sicher Deutschland total „platt“ machen
        ³Mehrfach wurde um ein Haar der Rote Knopf gedrückt und da ist sicher nicht alles publik geworden

  5. Oliver Bartsch
    Verbotene Demonstration eskaliert

    Trotz gerichtlicher Verbote versammelten sich 5000 Querdenker größtenteils ohne Maske und Abstand an verschiedenen Orten in Berlin, um das Versammlungsverbot zu unterlaufen. Bilanz: 950 vorübergehende Festnahmen wegen mehrerer Delikte, hauptsächlich wegen Gewalt und Widerstand gegen die Einsatzkräfte. 75 Polizisten wurden verletzt, ein Querdenker erlitt einen Herzstillstand. Hinweise auf „todesursächliche äußere Gewalteinwirkung“ im Rahmen der Festnahme lagen nicht vor. Bei den Protesten wurde auch der Gewerkschaftsvertreter Jörg Reichel angegriffen und verletzt. Reichel ist der Landesgeschäftsführer der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union in Berlin-Brandenburg. Er wurde von Teilnehmern der Demonstration vom Fahrrad gezerrt, geschlagen und getreten.

    Antworten

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*