Anzeige

Die Deutschkanadierin Karin Haemmerle hat eine so einfache wie effektive Form entwickelt, Transformationen zu initiieren. Ihr Motto „Verändert sich unsere Frequenz, ändert sich unser Leben“ erklärt exakt, wie sie arbeitet. Sie besitzt die Fähigkeit, eine Verbindung zur Frequenz des reinen Ursprungs herzustellen. Dieser Zugang ermöglicht ihr, Veränderungen persönlicher Parameter auf der „Administratorebene“ zu bewirken – dort, wo die Weichen für unsere Erfahrungen gestellt werden und sich ohne Anstrengung neue Umstände einstellen.

von Christine Wecker

 

Muster erkennen, Blockaden finden, Zusammenhänge verstehen, Altes ablösen, löschen, Schicht für Schicht – viele geben sich sehr viel Mühe auf diesem Weg, mal mit größeren, mal mit kleineren Ergebnissen. Einen sehr direkten und effektiven Weg bietet Karin Haemmerle an.

Ähnlich wie bei einem Betriebssystem auf Computer, Tablet oder Smartphone können wir unser Leben betrachten: Wir bewegen uns innerhalb der festgelegten Einstellungen, installieren Programme oder schmeißen sie raus, nehmen persönliche Formatierungen vor für die Art, wie wir mit anderen in Kontakt treten, uns austauschen wollen und vieles, vieles mehr. Wenn wir dann feststellen, dass der Speicher voll ist und das System immer langsamer wird oder sich sogar aufgehängt hat, fangen wir an, Teile zu löschen, und hoffen, dass es wieder besser läuft. Oder wir gehen zu einem Experten, der uns an den Stellen hilft, wo es klemmt. Wir können uns zeigen lassen, wie wir einen Reset machen, neue Parameter festlegen und die Programme aufspielen, die wir nutzen wollen. Wir entscheiden, was wir behalten wollen anstatt aufzuzählen, was weg kann.

Eine solche Expertin ist Karin. Mit ihrer Verbindung zum reinen Ursprung ist auch für andere ein Zugang zur Admin-Ebene möglich. Karin stellt diesen zunächst zur Verfügung und zeigt, wie das funktioniert. Durch den Kontakt zur reinen Essenz setzt sofort ein Selbstreinigungseffekt ein. Bei den Menschen, welche die bei Karin erlernten Übungen auch zu Hause durchführen, geht der Effekt durch die selbständige und wiederholte Wiederaufnahme dieser Verbindung weiter.

Mit dem reinen Ursprung verbinden

Konkret sieht das so aus: In einer angeleiteten Meditation begleitet Karin ihre Klienten auf eine Reise durch ihren Körper. Am Anfang erkennen wir den Meistergeist an, der sich vor allem aus der Gruppe all derer konstituiert, die sich ebenfalls mit der reinen Essenz verbinden, und der letztlich aus der reinen Essenz aller Wesen besteht. Anschließend fragen wir uns, wie wir uns noch stärker mit diesem reinen Ursprung verbinden können. Während wir im Geiste unseren Körper scannen und so unsere Aufmerksamkeit in den Körper bringen, nehmen wir einfach das wahr, was ist.

Es macht nichts, wenn der Geist während der Meditation wegwandert oder keine tiefergehende Entspannung stattfindet, da Karin nicht auf der körperlichen Ebene arbeitet, sondern vielmehr auf einer viel höheren, übergeordneten Ebene, der sogenannten Kernfrequenzebene. Selbst kleine Veränderungen auf dieser Samenebene können große Auswirkungen auf unsere irdische Existenz haben. Sie können in viel kürzerer Zeit inneres Wachstum beschleunigen und Lebensumstände günstig beeinflussen, als wir uns das bisher haben träumen lassen.

Viele Menschen fühlen sich durch die höheren Frequenzen friedlich, entspannt und erweitert und bekommen oft sogar Zugang zu anderen höheren Realitäten. Manchmal treten allerdings auch Symptome einer Entgiftung während oder nach einer Meditation auf. Das ist durchaus positiv: Die höheren Frequenzen können Altlasten an die Oberfläche bringen und so einen Reinigungsprozess initiieren. Karin spricht in diesem Zusammenhang von Umständen, die abgelöst werden.

Viele Menschen, die mit Karin gearbeitet haben, sei es in Einzelsitzungen oder Seminaren, per Telefon oder persönlich, berichten über beachtliche Veränderungen in ihrem Leben. Auf Nachfrage, was sie dafür getan haben, kommt sehr oft die Antwort: eigentlich nichts, es ist so passiert. Das stimmt natürlich nicht ganz. Ein wichtiger Faktor für kontinuierliche Transformation besteht in der regelmäßigen Verbindung mit dem reinen Ursprung – je mehr dieser Kontakt zu einer Gewohnheit wird, desto schneller und leichter stellen sich lebensfördernde Veränderungen ein.


 

 

KFG jeweils Fr, 8. / Sa, 9. / So, 10. April, 17.30-18.10 Uhr

Themen-Playshops in Berlin

Sa, 9. April:
Beziehungen 10-12 Uhr,
Liebe 12.30-14.30 Uhr
Sinnlichkeit 15-17 Uhr

So, 10. April:
Finanzen 10-12 Uhr,
Karriere 12.30-14.30 Uhr
Erfolg 15-17 Uhr

Mo, 11. April:
„Weg zur Meisterschaft“ 18-21 Uhr
Erlebnisabend am Fr, 8. April, 19-21 Uhr

Mehr Infos und Kontakt über
hakarinanja@gmail.com
http://selbstheilunginlichtgeschwindigkeit.com
Auf der Website steht auch eine kostenlose Kennenlernmeditiation

Über den Autor

Avatar of Karin Haemmerle

Schon als Kind hatte Karin Haemmerle heilende Fähigkeiten, die sie aber verdrängte. Eine schwere Erkrankung brachte sie zurück zu ihren ursprünglichen Heil- Fähigkeiten, mit denen sie die Krankheit überwand.

Seit 1993 unterstützt sie Menschen, ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Im vergangenen Jahr durchlief Karin selbst eine starke Transformationen, so dass sich ihre Kapazitäten in der Arbeit mit Einzelpersonen und Gruppen erheblich verstärkt haben. Sie hat ein zusätzliches Format (KGF, „kraftvolles Gruppen-Format“) entwickelt, in dem sie in einer Kleingruppe von fünf Personen mit jedem quasi einzeln arbeitet und gleichzeitig die Gruppenebene.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*