Anzeige

Es gibt ein Wissen für ein glückliches Leben, das jenseits vom Denken liegt und für jeden Mensch gleichwertig sowie einfach abrufbar zur Verfügung steht meint Peter Ebner. Dafür muss man nichts wissen, sondern im Gegenteil einfach nur fühlen – simply happy.

Bauchgefühl, Herzenswissen oder Intuition – das wahre Wissen

Irgendwann vor einigen Jahren kam ich zu folgender, noch immer sehr präsenten Erkenntnis, welche mein Wirken an „Simply Happy“ entscheidend prägte.

Wir Menschen können uns nur sehr schwer alles Wissen aneignen, um:

  • uns absolut gesund zu ernähren
  • unseren Körper sowie Geist fit und vital zu halten
  • unseren Wunschpartner zu erkennen
  • unsere Kinder optimal zu erziehen
  • völlig nachhaltig zu agieren und wirtschaften
  • gerecht, im Sinne für alle, zu handeln
  • Stress zu vermeiden und möglichst gelassen zu leben
  • absolut natürlich zu leben
  • immer ehrlich zu sein
  • zu erfahren, was vor und nach unserem Dasein als Mensch passiert
  • und, und, und, …

Vielleicht schaffen wir es einige Punkte zu erforschen, aber selbst wenn wir uns mit einem Thema sehr intensiv auseinandersetzen, steht uns dieses Wissen dann wirklich jederzeit, vor allem dann zur Verfügung, wenn wir es gerade dringend benötigen?

Es gibt jedoch ein Wissen für ein glückliches Leben, dass uns allen jederzeit und grenzenlos zur Verfügung steht – ohne dass wir dafür etwas studieren oder nachdenken zu müssen und dass auch keine Lebenserfahrung benötigt. Wir nennen es gerne Bauchgefühl, Herzenswissen oder auch Intuition.

Sie kennen es bestimmt, wenn sie bei einzelnen Situationen sofort wissen, ohne nachzudenken, was sie zu tun haben, oder eben nicht tun sollten. Aber wieso steht es uns nur manchmal zur Verfügung, und wie ermögliche ich mir einen dauerhaften Zugang zu diesem wohl kosmischen Wissen?

 

Bedingungsloses Vertrauen in die Impulse des Lebens

Offen zu sein um diese Informationen – ich nenne sie „EnerChi – Impulse“ – empfangen zu können bezeichne ich als pure Lebenskunst. Diesen Impulsen bzw. den daraus resultierenden Gefühlen bedingungslos zu vertrauen und sie als Basis für die Entscheidungen zum nachfolgenden Handeln zu nutzen, ermöglicht uns höchste Lebensfreude. Eine Freude, die das gesamte Universum miteinbezieht uns absolut nachhaltig wirkt. Sich öffnen bzw. offen zu sein bedeutet:

  • völlig gelassen im Moment präsent zu sein – mit all seinen Sinnen
  • sein Herzgefühl – seine Intuition spüren und wirken lassen
  • Urvertrauen haben, zu allem was ist
  • ehrlich Mensch sein

Ehrlich Mensch sein

Mein WEG ist ehrlich Mensch sein, damit meine ich, alles so wahrzunehmen, wie es in diesem Moment gerade und vor allem wirklich ist – ohne den Filter unseres Verstandes. Jede Situation wertfrei und ohne Kommentar aufmerksam zu betrachten; sich selbst, jedes Lebewesen, die Natur, das Ereignis, einfach alles was ist.

Mit dieser Gabe, ehrlich aufmerksam zu sein, stellt sich ein Zustand ein, der uns entsprechend der Situation, absolut harmonisch handeln lässt. In diesem Zustand der Gelassenheit ist es uns möglich, all die nötigen „EnerChi – Impulse“ für das weitere Handeln aufzunehmen. Wir erhalten alle Informationen für ein erfülltes und erfolgreiches Leben in völliger Harmonie mit unserer Umwelt aus einer kosmischen Quelle. „Aufmerksam beobachten“ ist eine große und mächtige Gabe, die wir Menschen alle in uns tragen.

 

Ehrliche Gefühle: Spüren statt denken

Aufmerksamkeit wirkt vor allem im gleichzeitigem Einsatz möglichst aller Sinne, indem wir uns also nicht zu sehr konzentrieren oder fokussieren – das wäre eher das Gegenteil – sondern indem wir die Situation erspüren, ohne dabei etwas zu wollen.

Was unsere Fähigkeit zu solcher Aufmerksamkeit sehr beeinträchtigt und gleichzeitig ein großes Merkmal unserer heutigen Gesellschaft darstellt, ist das fortwährende Denken bzw. das daraus resultierende Kommentieren und Bewerten. Wenn wir heute etwas betrachten, z.B. einen Baum, wird ihm zuallererst ein Name verpasst; eben „Baum“, dann wird er gemustert und bewertet; ist er schön, alt, krumm, groß, schön … und wenn noch etwas Zeit bleibt, wird er erst dann wirklich als Teil unserer Welt, als Lebewesen erkannt. Und so ergeht es uns fortwährend, aber nicht weil wir denken, vielmehr weil wir dem Denken so enorm viel Bedeutung schenken und unser Gefühl dabei völlig in den Hintergrund gerät und wir es vielfach überhaupt nicht mehr wahrnehmen und ihm wenig Vertrauen schenken. Dabei sind es genau diese leisen Gefühle, die uns den Zugang zu einem unerschöpflichen Wissen ermöglichen. In unserer heutigen Zeit aber ziehen wir sehr viel häufiger Pseudogefühle, also Gefühle, die vom Denken verursacht werden, für unsere Entscheidungen heran, als unsere echten Gefühle.

Wenn wir unsere ehrlichen Gefühle nur mehr schwer und selten wahrnehmen, und daraus resultierend nur nach unserem Verstand handeln, können wir unmöglich ehrlich sein! Wir agieren ständig nach erdachten Wahrheiten und fühlen dabei nicht einmal mehr, wer wir selbst sind. Ich traue mich zu behaupten, dass heute sehr viele Menschen keinen Dunst davon haben, wer sie wirklich sind, was ihre besonderen Fähigkeiten sind und was ihr Lebenssinn ist.

 

Der WEG ist individuell

„Mein WEG“ ist demnach völlig individuell und nur von jedem selbst zu erkennen, es gibt daher keine allgemein zutreffenden Empfehlungen. Der WEG ist nicht zu gehen, er ist zu erfühlen und entsprechend der „EnerChi – Impulse“ gilt es zu Handeln. Einzig die Unterstützung „offen“ für diese Impulse zu werden bzw. vor allem zu bleiben ist sinnvoll möglich – und wie ich meine, sehr nachhaltig. In diesem Sinne freue ich mich, einen Beitrag leisten zu dürfen, wenn Sie mögen:
Die WEGweiser und ÜbungsWEGE auf meiner Website www.SimplyHappy.cc können Sie jedenfalls völlig kostenfrei und jederzeit nutzen.

 

Mehr Artikel zum Thema

Die Kraft des Herzens

 

Dieser Artikel ist Teil der Themenseite(n):

Eine Antwort

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*