„Oh, sind die schön!“ ist oft das erste, was Menschen zu den traumhaft schönen Farbkombinationen der Aura-Soma-Flaschen einfällt. Doch was ist eigentlich Aura-Soma und welcher wunderbare Geist steckt in den vielen verschiedenfarbigen Flaschen?

Von Jagata Jörg Schaad

Die ersten Aura-Soma-Produkte entstanden durch die geistige Führung der physisch blinden, aber hellsichtigen Engländerin Vicky Wall. Sie verstand es auf einzigartige Weise, das tiefe Wissen um die lebendigen Energien von Farben, pflanzlichen Extrakten und Essenzen sowie von Edelsteinen und Kristallen zusammenzuführen. Seit über drei Jahrzehnten wächst Aura-Soma und verbreitet seinen Zauber in der Welt. Weltweit nutzen und lieben Menschen die farbigen „Juwelen“ als Schlüssel zu mehr Bewusstsein und energetischem Ausgleich in ihrem Leben.

Im Mittelpunkt stehen die leuchtenden zweifarbigen sogenannten Equilibriumflaschen, die es in vielen Farb-Kombinationen gibt. Jede von ihnen wirkt auf andere innere Zusammenhänge und Themenbereiche. Wie das geht? Alle uns umgebenden feinstofflichen Felder haben bestimmte Wellenlängen, die im Zusammenhang mit unserem Chakrensystem stehen. Die dort fließenden Grundenergien sind für ein natürliches Funktionieren unseres Körper-Seele-Geist-Komplexes in den unterschiedlichsten Lebensbereichen verantwortlich. Die Farben, Kristallenergien und Pflanzen, aus denen die Aura-Soma-Produkte hergestellt sind, haben ebenfalls bestimmte Wellenlängen (= Themen), die im Inhalt der Flaschen perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Die klar abgestimmte Frequenz der Produkte unterstützt uns einerseits, gehaltene Energiemuster wieder in Fluss zu bringen, und andererseits, nicht zu viel eigene Energie abzugeben, die wir für unser Wohlbefinden brauchen – genauso wie sie uns hilft, keine Energien aufzunehmen, die nicht zu uns passen und die uns nicht dienlich sind. Jede der Flaschen besteht aus zwei optisch unterschiedlichen Anteilen. Die obere ölige Fraktion ruht auf einem wässrigen Teil. Zur Anwendung werden sie geschüttelt, um eine temporäre Emulsion zu erzeugen. Durch diese Vermischung kann die Haut die energetischen Bestandteile der Einzelkomponenten besser aufnehmen, sodass sie ihre Wirkung in unserem System optimal entfalten können.

Schützende und harmonisierende Kombinationen

Beim Auftragen auf die Haut kann man sich an den Farbzonen der Chakren orientieren oder einfach nach dem eigenen Gefühl gehen. Die Emulsion dringt über die Haut ein und überträgt über unser Chakrensystem die unterstützenden Energien in unsere Aura. Hier wirken die schützenden und harmonisierenden Kombinationen kräftigend für ein ganzheitliches Wohlbefinden. Besonders fein sind die zarten Düfte und die Wirkung der Aura-Soma-Pomander und -Quintessenzen.

Die Pomander bestehen aus Aromaessenzen und 49 Kräuterextrakten in flüchtiger Lösung. Jeder Pomander entspricht in seiner Wirkungsweise Frequenzen im feinstofflichen Bereich. Je nach Farbe unterstützen sie uns in Lebensthemen, die geschwächt sind, oder stabilisieren die Bereiche unseres Selbst, die sich im Einklang befinden. Oft haben wir schwierige Situationen in unserem Leben erkannt, sie therapeutisch durchleuchtet, auch körperlich durchlebt. Wir sind physisch wieder gesund und spüren doch, dass unsere Energie hinterherhinkt. Dadurch befindet sich unsere erlebte Realität häufig nicht im Einklang mit unseren Erkenntnissen. Hier kann Aura Soma helfen. Im Grunde wirken alle Teilaspekte von Aura-Soma, vor allem aber die Pomander, wie Stimmgabeln, die einen verzerrten Ton wieder ausrichten und damit ein gesundes Funktionieren ermöglichen.

Benutzen wir beispielsweise den neuesten hellkorallenfarbenen Pomander, so wird er durch seine besondere Kombination von Kräuter-, Kristall- und Farbenergetik besonders auf unseren Emotionalkörper einwirken. Das heißt: Die Befreiung von Co-Abhängigkeit, soziale Verbundenheit und das Vertrauen in Bauchgefühle werden gestärkt und es kommt Licht in emotionale Verwirrungen. Zur Anwendung werden drei Tropfen in die linke Hand gegeben und die Essenz nach dem Zerreiben von oben nach unten in die Aura eingefächelt. Auf sanfte Art und Weise wird dadurch unsere Achtsamkeit erhöht und ein Harmonisierungsprozess unterstützt – ein wunderbar regenerierender Schutz für den Alltag.

Die Aura-Soma-Quintessenzen

Die sogenannten Quintessenzen oder Meisteressenzen sind eine Art Einladung an unser Potential. Sie unterstützen unsere Reise nach innen und bilden eine Brücke zu unserer Quelle. Farbe ist aufgebrochenes Licht, die Bündelung aller Farben dementsprechend weißes Licht, die größtmögliche Klarheit und deutlichste Erkenntnis. Nicht zu jedem Zeitpunkt unseres Lebens sind wir in der Lage, in der größtmöglichen Klarheit zu leben und sozusagen in den gesamten Spiegel unseres Selbst zu blicken. Wir sind wachsende Menschen und Suchende und tun dies Schritt für Schritt, manchmal auch nur Millimeter für Millimeter. Die Anwendung und bewusste Auseinandersetzung mit den Qualitäten der Quintessenzen sind eine große Unterstützung, denn eine positiv veränderte Schwingung wird eine neue Antwort in unserem Leben erzeugen und unsere Realität positiv kreieren.

Nehmen wir zum Beispiel „Hilarion“, die blassgrüne Essenz. Der Weg, die Wahrheit und das Licht sind Schlüsselworte, die dieser Essenz zugeordnet sind. Ein schönes Bild ist das eines Waldweges, dicht bewachsen und an vielen Stellen dunkel und doch mit einem klaren Licht am Ende, auf das der Suchende zugeht. Auch wenn wir oftmals in unserem Leben noch nicht in der größtmöglichen Klarheit und Wahrheit angekommen sind, hilft uns das Erkennen der Möglichkeiten in der Zukunft weiterzugehen und nicht unnötigerweise an den falschen Kreuzungen abzubiegen. Die innere Wahrnehmung einer positiven zukünftigen Möglichkeit kann unser Hier und Jetzt bereits durchleuchten. Wir schöpfen Mut und Vertrauen, um voranzugehen. Die Quintessenzen werden in einem bestimmten Ritual eingefächelt. Sie sind hervorragend zur Ausrichtung unserer Absicht geeignet, getreu der Erkenntnis, dass Energie der Absicht folgt. Vor der Meditation oder sonstiger innerer Praxis angewendet, führen sie uns an einen Ort der Stille.

Beratung und Ausbildung

„Du bist die Farben, die du wählst. In ihnen spiegeln sich die Bedürfnisse unseres eigentlichen Wesens.“ Eine wahre Aussage von Vicky Wall, die bereits die Annäherung an das Aura-Soma-System aufzeigt. Nichteingreifend und selbstwählend sind die zentralen Schlüsselworte innerhalb der Aura-Soma-Beratungen und -Ausbildungen. Die sinnvollste Annäherung an Aura-Soma ist eine Einzelsitzung. Da alle Informationen über uns selbst in der Tiefe unseres Wesens gespeichert sind, hat jeder Mensch selbst die Fähigkeit, intuitiv die Farbkombinationen zu wählen, die sein Grundpotential widerspiegeln. Berater und Klient werden gemeinsam durch die getroffene Farbauswahl wandern und ein klares Verständnis der Grundgeschenke, möglicher Hindernisse und Bedürfnisse erhalten.

Der A.S.I.A.C.T.-Aura-Soma- Lehrer nimmt die Rolle eines Übersetzers ein und ermutigt den Klienten, in tiefere Schichten einzudringen und sich durch die jeweilige Farbschwingungsaussage deutlicher wahrzunehmen. Während der Beratung werden sowohl die Pomander als auch die dazugehörenden Quintessenzrituale ausprobiert und erläutert. Der Klient wählt seinen eigenen Anwendungsweg mit den „farbigen Juwelen“ und erhält ein individuelles Bild, in welcher Abfolge er sich mit den einzelnen Aura-Soma- Essenzen unterstützen kann. Wer noch tiefer einsteigen will, kann Aura-Soma- Ausbildungen und -Kurse belegen. Die Ausbildung zum Aura-Soma-Berater umfasst drei viertägige, in sich geschlossene Blöcke, die aufeinander aufbauen. Jeder Teil beinhaltet neben Fachwissen und praktischen Übungen auch Meditation und Intuitionsschulung und kann einzeln gebucht werden.

Der Grundkurs – Foundation Stufe 1 – eignet sich für alle, die entweder mit einer Beraterausbildung anfangen wollen, um Aura Soma als Bereicherung in andere therapeutische Techniken einzubeziehen oder um Aura Soma als intensive Selbsterfahrung gezielter für sich selbst anzuwenden. Durch praxisbezogenes Arbeiten wird ein fundiertes Basiswissen über Farbtheorie, Farb- und Bewusstseinszusammenhänge, die Öle, Pomander, Quint- und Farb essenzen vermittelt. Die Teilnehmer erlernen die Grundstruktur der Aura-Soma-Beratung mit ihren Hintergründen, um diese danach erst einmal im Familien- und Freundeskreis üben zu können. Es folgen die aufbauenden Kurse Intermediates und Advanced.

Nächste Kursdaten in Berlin:
Grundkurs/Foundation 5.-8. April 2018
Aufbaukurs/Intermediates 23.-26. August 2018
Mehr Infos unter Tel.: 030-769 020 20 oder info@yoga-more.de, www.yoga-more.de
Wenige Einzeltermine gibt es auch in Potsdam im JaSu-Laden, Info unter Tel.: 0331-294 269 www.raumfarbeklang.de

Author: Oliver Bartsch

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*