Wir können die Drachenenergie vielfältig nutzen, unter anderem als Türöffner zu unserem Herzen und unserer Seele.

Von Amira Meyer und Dorothea Müschenborn

Drachen wirken auf viele Menschen aller Altersstufen faszinierend. Sie sind als Fabelwesen aus Mythen, Sagen, Legenden und Märchen vieler Kulturen bekannt. Bis in die Neuzeit wurden sie als wirklich existierende Tiere angesehen. Drachen symbolisieren die Schöpfungsurkräfte der Erde und des Universums. In Europa waren sie eher als feuerspeiende, vernichtende Ungeheuer gefürchtet. Im Gegensatz dazu werden sie in der asiatischen Mythologie als Gottheit oder Glückssymbol geachtet und wertgeschätzt. In der chinesischen Geomantie, dem Feng Shui, werden spezielle Kraftlinien, die über die Erde verlaufen, Leylinien genannt und wegen ihrer feurigen Eigenschaften als Drachenlinien bezeichnet.

Sind Drachen nun Fabelwesen oder real erfahrbar?

Drachen sind urweltliche Lebenskräfte des Universums und des feurigen Kerns unseres Planeten und halfen bei der Erschaffung der Erde mit ihren Landschaftsräumen und einer Vielzahl von Wesenheiten in der materiellen und feinstofflichen Welt. Die Naturwesen folgten den Drachen in der weiteren schöpferischen Gestaltung und setzten kreative Ideen und Impulse von Mutter Erde um.

Drachen, wie auch Naturwesen, existieren allerdings auch ganz real in anderen Ebenen des Bewusstseins, parallel zum menschlichen Bewusstsein. Im jetzigen Seelenlichtzeitalter, wo die Menschen immer mehr erwachen und sich der Seele zuwenden, werden die Schleier dünner und die Welten öffnen sich wieder füreinander. Unzählige Wesen sind in der Seelenwelt vorhanden: Es gibt Mischwesen, Hybride, in allen Größen, Formen, Schattierungen und Elementen. Der Schöpfung von kreativen Wesenheiten sind keine Grenzen gesetzt. Sie stammen aus den lichtvollen wie auch den dunklen Ebenen.

Der Drache kann ein vernichtendes Ungeheuer sein, der karmische Pläne erfüllt, aber auch himmlisch, heilig, mit einer unbeschreiblichen Weisheit. Sich mit der letztgenannten Form von Drachen zu verbinden und sie um Unterstützung zu bitten, ist ein großes Geschenk. Wir können die Drachenenergie vielfältig nutzen, unter anderem als Türöffner zu unserem Herzen und und unserer Seele.

Wie können wir mit Drachen in Kontakt treten?

Wir können mit der Drachenenergie über eine seelengeführte Meditation in Kontakt treten, das heißt, die Seelenwelt gibt Ablauf und Inhalt des Prozesses während des Verlaufs der Meditation den Anleitenden durch. Gemeinsam mit Drachen, himmlischen Wesen und Naturwesen arrangiert die Seelenwelt für die Teilnehmer maßgeschneidert das, was sie gerade benötigen. Wenn der Geist und die Gedanken zur Ruhe kommen, ist das der ideale Augenblick, himmlische Wesen einzuladen und das Reich der Drachen zu betreten. Sie können ihr Schwingungsfeld verändern und haben die Möglichkeit, sich so anzupassen, dass sie für uns wahrnehmbar, erlebbar und spürbar werden.

Die Drachenenergie kann zum Beispiel unterstützen, negative Überzeugungen, Einstellungen und Blockaden loszulassen oder unsere Herzensenergie der Liebe zu entfachen. Die Drachen haben unbeschreibliche Weisheit, sie sind großartige Beschützer, geben Mut und Kraft. Sie sind ideale Reisebegleiter, um auf ihrem Rücken in andere Welten und Dimensionen zu fliegen. Durch unsere Begegnung kann auch eine Verbindung zu den eigenen Drachenanteilen der Seele stattfinden: der weiblichen Schöpferkraft. Es ist die Urkraft allen Seins, die in Klarheit liebevoll Neues erschafft.

Durch die Drachen erfuhr ich, Amira Meyer, wie sehr meine Seele in vergangenen Leben mit der Drachenkraft und den Naturwesen verbunden war. Sie haben mich bei vielen Selbstheilungsübungen kreativ unterstützt. Besondere Momente sind für mich immer, auf dem Rücken eines Drachen an besondere himmlische Orte gebracht zu werden, zu denen man sonst keinen Zutritt hätte. Die Welt der Drachen kann für jeden ein großes Abenteuer bereithalten.

Ich, Dorothea Müschenborn, liebe es, mit Drachen auf Reisen zu gehen: Einem kleinen goldenen Drachen lag zum Beispiel daran, mir neue Blickrichtungen zu zeigen – und mit welcher Hingabe und Unerschütterlichkeit er seine Aufgaben wahrnahm! Er ließ mich seine Weisheit und Wahrheit spüren, die sein ganzes Sein erfüllte. Es gab keinen Zweifel an seinem Sein und seiner Liebe zu allem. Diese Sicherheit und Selbstverständlichkeit dehnte sich sofort in meinem gesamten Körper aus. Mit der Kraft der Drachen zu arbeiten ist wirklich sehr besonders.

Sa, 11.11.: Das Feuerelement und die Kraft der Drachen
So, 12.11.: Tag der Offenen Tür des Tao Healing Centers mit „Die wundersame Welt der Drachen und Naturwesen.“
Fr, 1.12. & 12.01.: Erlebnismeditation für Mutter Erde und die Naturwesen
Mo, 4.12.: Entdeckungsreise zu Ihrem persönlichen himmlischen Wesen
Fr, 15.12.: Den Drachen reiten

Wo: Tao Healing Center, Akazienstraße 27, 10823 Berlin

Mehr Infos und Anm.
Tel.: 030-604 989 88
goldenlightcenter@drsha.com
amira.meyer@goldnatur.de
www.Goldenlightcenter.de
www.Goldnatur.de

Die Autoren

Dorothea Müschenborn unterstützt Menschen, ihr Seelenpotential zu entfalten und ihr Herz für die Naturwesen und Mutter Erde weiter zu öffnen.

 

Amira Meyer ist Autorin des Buchs „Die Natur spricht“ und gibt Workshops, um den Menschen verborgene Welten der beseelten Natur nahezubringen.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*