Innerer Frieden stellt sich wenn, wenn du im Einklang mit deinem göttlichen Selbst bist.

von Neem Kristina Mayer

Deine wahre Natur ist frei. Sie ist nicht frei ALS Person, sondern befreit VON der Person. Sie kann nicht erschaffen werden. Sie war schon immer da, ist nie geboren und wird niemals sterben. Sie hat keine Vergangenheit und keine Zukunft. Keine Geschichte. Sie hat keine Bedeutung. Sie IST. Das Leben selbst. Identifiziert als Person hast du ein Leben. Aus der Perspektive deiner wahren Natur BIST DU das Leben selbst. Erwachen kannst du nicht als Person. Das Leben selbst erwacht in dir aus dem Traum, eine Person zu sein. Das, was du wirklich bist, hat kein höheres Bewusstsein. Bewusstsein hat dich. Es ist das, was alles einschließt. Es macht keine Unterschiede. Es kann sich nicht entwickeln, da es nichts gibt, was erreicht werden könnte. Wohl kannst du – identifiziert als Person – Reife erlangen. Die Reife, das zu erkennen, was du schon immer warst. Das Universum ist unendlich und das Bewusstsein darin ist unendlich. Es ist die Öffnung in diese Unendlichkeit hinein, das Ablegen der Schleier der Trennung, immer weiter und immer tiefer. Der Frieden und die Freude darin sind unendlich groß, da sie niemandem gehören. Der Frieden, den ich meine, ist jenseits von Sich-gut oder -schlecht-Fühlen. Es ist keine menschliche Qualität. Es ist Göttlichkeit in dir selbst.

Der Anfang echten Lebens in Liebe und Respekt

Der „Erleuchtete“ fängt wieder an, ganz Mensch zu sein. Man wird es ihm/ihr nie ansehen. Er/sie kann sogar vollkommen unbedeutend wirken. Etwas in ihm/ihr hat realisiert, dass das Leben EINFACH IST. Es kann sich sogar so anfühlen, als wenn Erwachen gar nie stattgefunden hätte. Denn es gibt niemanden, dem es passiert sein könnte. Der Tropfen ist in der Ewigkeit des EINEN Ozeans untergegangen. Die Normalität kommt zurück. Alles ist dasselbe und alles ist vollkommen anders. Anders ist, dass du als deine wahre Natur alles als dein Selbst erkennst. Es ist das Ende deiner Welt. Es gibt keine Welt mehr. Du BIST die Welt. Alles findet in dir – deinem wahren Selbst – statt. Dann können all die Qualitäten wie unendliches Bewusstsein, Licht, Liebe, Schönheit und tiefer innerer Frieden sich nicht nur in dir, sondern auch durch dich – in die Welt hinein – zeigen. Der Unterschied zwischen dir und einem anderen ist verschwunden. Innen und außen ist dasselbe geworden. Es findet alles im EINEN Herzen statt.

Im inneren Frieden mit deinem wahren Selbst kannst du im besten Falle der Welt, also dir selbst, mit Liebe und Respekt begegnen. Denn du weißt nicht, was es wirklich ist, was deine Sinne dir vermitteln. Du willst es auch gar nicht mehr wissen. Freude, Humor sowie Mühelosigkeit tauchen in deinem Herzen auf. Vertrauen in den Moment. Im tieferen Erwacht-Sein weiß etwas in dir, dass ALLES göttlich IST. Und du möchtest die Essenz dieses Göttlichen in allem, dieses Mysterium, ehren.

Author: Oliver Bartsch

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*