Anzeige

Es waren einmal zwei fleißige Studenten, die nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums in eine große Stadt zogen und je eine Firma übernahmen.
Der Eine war grenzenlos erfolgreich, seine Firma wuchs und wuchs, seine Ehe war glücklich, die Kinder gesund und munter, aber der Andere, der eigentlich viel mehr Zeit und Energie in die Erfüllung seiner Träume steckte, konnte gerade so seine Mitarbeiter bezahlen, hatte seit über zehn Jahren keinen neuen Arbeitsplatz geschaffen und sein Haus, sein Auto und seine Frau waren irgendwie auch nicht das, was er sich in jungen Jahren mal erträumt hatte.

Wie kommt es, dass zwei Menschen bei scheinbar gleichwertigen Voraussetzungen trotz größter Bemühungen und obwohl sie auf scheinbar gleichen Wegen wandeln, zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen kommen?

Wenn ein Mensch geboren wird, bekommt er vieles von seinen Eltern mit, weit mehr als nur die Gene. Die Eltern und das Schicksal geben ihm Geburtsdaten und Namen, Eckpunkte voller Energie, die sein ganzes Leben bestimmen, ob er es will oder nicht.

Und so ist es auch bei Firmen

Bei der Gründung einer Firma sind alle Daten von Bedeutung, die numerologisch gedeutet werden können: die Namen der Firma und der Inhaber, die vollständige Adresse (insbesondere Haus- nummer und Postleitzahl), die Telefonnummern, das Gründungsdatum … bis hin zur Kontonummer.
Diese Daten bilden die Urmasse, den Urschleim bzw. die Ursuppe des Unternehmens. Eine gute Suppe, die alle satt machen kann und lange fit hält, benötigt beste und ausgewählte Zutaten, spirituell geprüfte Zutaten. Alles, was im Zusammenhang mit der Firma in Zahlen und Buchstaben ausgedrückt wird, hat eine spirituelle Energie, die ständig wirkt.
Wenn nun verschiedene Menschen mit ihren unterschiedlichen Namen und Daten eine Firma übernehmen oder gründen, werden sie zwangsläufig auch unterschiedlich in diesen Firmen wirken. Der eine Chef ist durch seine numerologischen Gegebenheiten bestens geeignet zu leiten, mit Menschen umzugehen und plötzlich auftretende Probleme flexibel und nachhaltig zu lösen. Der andere Chef ist von seiner spirituellen Prägung her immer fleißig, eine absolute Fachkraft. Er kann und will aber nicht mit Menschen umgehen, weder mit Kunden noch mit Angestellten. Er unterschätzt den Wert eines guten Arbeitsklimas und spielt wegen seiner Minderwertigkeitskomplexe ständig den Macho. Gleichzeitig verbreitet er Zukunftsängste und hat nur seine aktuellen Kontoauszüge im Blick.

Um schon vor der Gründung einer Firma oder der Festlegung einer beruflichen Karriere Einfluss auf die Eckpunkte der Zukunft zu nehmen, ist eine spirituelle Firmenberatung sinnvoll. Aber auch bei bestehenden Unternehmen kann eine solche Beratung noch sehr zur Verbesserung der Gesamtsituation beitragen. Besonders wenn es Probleme gibt, kann es hilfreich sein, resultierend aus den numerologischen Gegebenheiten und der aktuellen Situation neue Impulse zu setzen.
Es dürfte zwar in der Regel schwierig sein, den Inhaber auszuwechseln bzw. die Adresse zu ändern. Aber man kann z. B. numerologisch geeignete Personen als Firmensprecher benennen oder einen Bürochef zwischen Chef und Kunden bzw. Personal setzen.
Außerdem ist es eventuell sinnvoll, neue Partner zu suchen: Zulieferer, Berater, Vermarkter, Banken usw. Da eine Firma ein organisches Gebilde ist, steht alles in einer Wechselbeziehung miteinander.

Bei all diesen Vorschlägen müssen natürlich Aufwand und Nutzen in einem nachvollziehbaren, ökonomisch kalkulierbaren Verhältnis stehen.

Jedem potenziellen Gründer oder Chef einer Firma muss bewusst sein, dass das gesamte Geschehen in der betreffenden Firma maßgeblich durch ihn bestimmt wird.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*