Anzeige

Physiologische Ebene der Fortpflanzungsorgane

Fortpflanzung geschieht durch die Produktion von Samen und Eier und deren Verschmelzung zur Erschaffung neuen Lebens.

Die Eierstöcke und Hoden sind durch ihre Fähigkeit, Leben zu „erschaffen“ und der Fähigkeit, hohe Schwingung zu erzeugen, die Träger von Licht! Tantrische Übungen, die Erweckung der Kundalini und die Energiearbeit Tibetan Pulsing können das innere Leuchten aktivieren, das in Momenten, in denen sexuelle Energie oder Kraft von unten nach oben aufsteigt, als ein intensives, ganzkörperliches Glücksgefühl wahrgenommen werden kann.

Das Aufsteigen der lichtvollen Energie belebt den gesamten Organismus. Erschöpfung fällt wie eine alte Kruste von dir ab, du fühlst dich vitalisiert wie nach einem guten Glas Champagner, gleichzeitig tief entspannt wie nach einem erfrischenden Bad in einem kristallklaren See. Du erlebst Freude an kleinen wie an großen Dingen, still und beobachtend.

Die Farbschwingung ist ein dunkles Rot.
Das Tier ist der Löwe.
Das Land ist Schottland.

Eine ausgeglichene Energie in den Eierstöcken und Hoden gibt uns einen natürlichen Stolz über uns selbst. Wir sind in der Lage, alle Aspekte von Weiblichkeit und Männlichkeit zu ehren und die Fülle zu leben, die wir sind. Wir lernen uns zu entspannen in dem Wissen, dass wir uns nicht beweisen müssen.

„In dem Moment, in dem eine Seele mit der Bewegungskraft des Vaters (Samen) und dem Magnetismus der Mutter (Ei) verschmilzt, passiert etwas ganz Besonderes. Das Ereignis wurde mit einer Kamera aufgezeichnet: Wenn der Same in das Ei eindringt, wird ein Strahl von weißem Licht sichtbar. Der Moment der Konzeption wird von einem Blitz von weißem Licht begleitet.“ (Dheeraj, Bardo Live)

Dheeraj über die Wirkung von Tibetan Pulsing: „Osho spricht oft über das „kühle Feuer“, „und genau das entsteht, wenn man die Sexualenergie mit dem Pulsschlag verbindet. Ein kühles Feuer, das alles, was unnatürlich ist, wegbrennt, alles, was nicht wirklich ist, was nicht dorthin gehört, ohne dabei das natürliche Gewebe zu verletzen.“

Die Brüste formen sich entsprechend den Eierstöcken. Sie werden auf elektromagnetischer Ebene durch den Organkreislauf der Eierstöcke versorgt. Die Brüste sind wie Antennen, die nach außen strahlen und das andere Geschlecht magisch anziehen.

Alles, was Eierstöcke und Hoden wirklich brauchen ist Energiefluss, Durchlässigkeit und Belebung. Damit können Potenzprobleme, Frustrationen, Enttäuschungen und das Festhalten an leidvollen Beziehungen gelöst werden. Damit können Erkrankungen, die sich auf dieser Basis entwickelt haben, geheilt werden. Vitalität ist Energie, sie ist kein Muskel und kein Knochen. Mit Hilfe des Pulsschlags kann vollständige Regeneration herbeigeführt werden.

Die Ohren sind die sensitiven Empfänger für die Eierstöcke/Hoden. Zärtliche Berührung der Ohren wirken für die meisten Menschen erotisierend. Sie haben in den tantrischen Anleitungen des Kama Sutra besondere Bedeutung. Die Ohren wollen hören: „Sag mir, dass du es willst…. du bist so gut…. ich liebe dich …. du bist die Schönste…. „

Meine Empfehlung für die Unterstützung der Brüste: „La Lua“ Meditation, entwickelt und herausgebracht von Diana Richardson.

Übung: Bewusstes Schütteln

Die Methode des bewussten Schüttelns kommt aus einer alten Heiler Tradition. Es ist eine einfach Technik, die dafür genutzt werden kann, Spannung aus dem Körper zu lösen. Sie kann auch schlafende Energie wecken oder beruhigend auf das Nervensystem wirken. Stellen Sie sich schulterbreit, möglichst barfuß auf den Boden, die Knie leicht gebeugt, Augen geschlossen. Sie können eine harmonische, rhythmische Musik (z.B. „Tres Lunas“ von Mike Oldfield oder Musik von Simply Red – beides schwingen in der Frequenz der Fortpflanzungsorgane) auflegen oder in Stille praktizieren. Beginnen Sie nun, Ihren Körper leicht zu schütteln, ohne ihn zu forcieren. Nach einer Weile geschieht das Schütteln mit weniger Anstrengung, so als ob der Körper seinen eigenen Rhythmus findet. Vertrauen Sie ihrem Körper und unterstützen Sie das, was er tun will. Wenn die Arme sich mitbewegen wollen, erlauben Sie es. Erlauben Sie, dass das Schütteln von innen kommt. Insgesamt 5-10 Minuten, danach sitzend in Meditationshaltung mit geschlossenen Augen für weitere 5-10 Min. entspannen oder in Rückenlage ausruhen und nachspüren.

 


Literaturtipp:

Im Februar 2017 erscheint das Buch zum Orgnoskop von Elvira Schneider als Hardcover im Schirner Verlag.
Es wird voraussichtlich den Titel tragen: „Die Heilkunst des Tibetan Pulsing – die 24 inneren Organe“.

Aktuelle Seminare und Ausbildungen von Elvira Schneider:

Herz über Kopf – Tibetan Pulsing & Innere Arbeit mit dem Enneagramm

Seminar: 13.-14.01.2017, Freitag 19 Uhr bis Samstag 19 Uhr
Kosten: € 120,-

Einzelsitzungen: Sonntag 15.01.2017, 10-18 Uhr
Kosten: 1-1,5 Std. € 90,-

Ort: Osho Mauz / OM e.v. Berlin, Reichenberger Straße 29, Kreuzberg

Die Ausbildung Tibetan Pulsing Intensive startet im August 2017!

Der erste Block beginnt am 19. August und wird 8 Tage dauern!
Es gibt eine Einführungsgruppe, die die Grundlagen der Ausbildung vermittelt und Menschen einen Einblick in die Ausbildung gibt. Sie können sich am Ende so einer Gruppe für die Ausbildung entscheiden oder das Seminar für sich erleben.

Das Einführungswochenende mit dem Titel: „Igniting the Fire“ findet in Gut Saunstorf und Berlin statt.
Das Wochenende wird 180 €  kosten und für alle, die die Ausbildung machen um 50 € reduziert werden.
Die Termine sind: 19.-21. Mai in Saunstorf und 9.-11. Juni in Berlin.

 

Voranmeldungen unter
Heilpraxis Elvira Schneider
www.heilpraxis-schneider.de
Tel: 038424-223962
Mobil: 0160-91287340

 

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*