Anzeige

„Osflow“ heißt die Erfindung des Physiotherapeuten und Taiji- und Qigong-Lehrers Jürgen Lütke-Wenning. Osflow ist eine elektrisch betriebene Schwingungsplattform, die Menschen darin unterstützt, innerhalb weniger Minuten körperliche Spannungen loszulassen – ein optimales Training für den gesamten Körper, das auf allen Ebenen Heilungsprozesse anstößt.

 

 

 

Der Osflow ist eine zirka 80 mal 40 Zentimeter große Plattform, die kreisrund mit 8-12 Hz (Alphafrequenz) schwingt – die Grundschwingung unserer Muskulatur. Es entsteht ein linksdrehend zur Erde gerichteter Spiralwirbel, der ausgleichend zur eigenen Mitte des Benutzers wirkt. Besonders die im Stehen aus­geführten Schwingungs- und Haltungsübungen bewirken, dass die Anwender ihr Gleichgewichtsemp­finden, ihre Gang- und Standsicherheit und ihre körperliche Gewandtheit verbessern. Ebenso wurden therapeutisch nützliche Stimulationen für Gelenke, Wirbelsäule, Durchblutung, Nerven, Stoffwechsel, Schlafstörungen, Stress, Dysbalance im Körper, Verlust der inneren Mitte und der Selbstheilungskräfte beobachtet. Es entsteht eine Verbesserung der Wirbelsäulenausrichtung sowie der gesamten Körperhaltung und Beweglichkeit. Spannungsunterschiede in der Muskulatur werden ausgeglichen, der Stoffwechsel aktiviert und die Regeneration verbessert. „Das Gerät unterstützt den natürlichen Energiefluss des menschlichen Körpers, die ursprüngliche Bewegung und den Aufbau von Knochendruck – so wie es die traditionellen chinesischen Bewegungsmeditationen Taijiquan und Qigong lehren. Osflow kann bei Menschen jeden Alters dazu beitragen, den Körper zu zentrieren, Wohlspannung aufzubauen und die Knochen zu verdichten”, erklärt Jürgen Lütke-Wenning. Da das Gerät 

keine Vibration produziert, sondern eine kreisrunde Schwingung, die den Körper zentriert, ist es nicht mit herkömmlichen Vibrationsgeräten zu vergleichen.

Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von der Prävention über die Therapie bis zum regelmäßigen Training. Anwender sprechen von einem erhebenden Gefühl, wenn sie den Osflow nur fünf Minuten genutzt haben. Viele, die zuvor jahrelang Probleme mit dem Bewegungsapparat und Schmerzen hatten, spürten schon bei ­einer Anwendung von zweimal täglich fünf Minuten Verbesserungen. 

Das elektrisch betriebene Gerät eignet sich nicht nur für den privaten Gebrauch, sondern auch für Reha und Wellness. Es unterstützt zudem die Arbeit von Physiotherapeuten, Osteopathen und Anbietern jeder Art auf dem alternativen Gesundheitsmarkt.

 

 

Seminar „Eine neue Wohlfühltherapie“ mit Jürgen Lütke-Wenning, dem ­Erfinder des Osflow, und Dr. med. Hegall Vollert, Erfinder der BionTec-Technologie.

So, 28.9.2014, 18 Uhr in Berlin

 

Info und Anm. Vitalpur, Andreas Scheller,

Tel.: 030-54 85 47 73 oder mail@vitalpurberlin.de

vitalpurberlin.de

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*