Anzeige

Trotz immensen Fortschritts und bahnbrechender technischer Neuerungen in der Schulmedizin leiden immer mehr Menschen an Depressionen, Erschöpfung und Krebs. Jeder dritte Deutsche nimmt Psychopharmaka, die Krebsrate steigt rasant und chronische Erkrankungen nehmen zu. Was sind die Gründe dieser Entwicklung und was können wir tun, um gesund zu werden oder es zu bleiben?

 

Eine der Hauptursachen liegt in unserer (falschen) Ernährung: Zu viel industriell verarbeitete Lebensmittel, häufig mit Spuren von Weichmachern, Fastfood und gesüßte Getränke; mit Pestiziden verseuchtes Obst und Gemüse sowie übermäßiger Fleischkonsum (dem Tierfutter werden Antibiotika und Hormone beigemischt). Unser Trinkwasser wird zwar regelmäßig geprüft, jedoch nicht auf Schwermetalle, Pestizide und Hormone  – letztere sind durch die Anti-Baby-Pille verursacht und gelangen vor allem über Urinausscheidungen ins Trinkwasser. Beruflicher Stress, familiäre Belastungen und diverse Ängste kosten außerdem Energie und Kraft.

All dies führt zu einer Schwächung unserer Gesundheit. Doch alle unsere Körperfunktionen sind abhängig von Energie. Aus Licht (Photonen) und Materie (Mikro-, Makronährstoffen und Sauerstoff) entsteht biochemische Energie (ATP). Ist die ATP-Produktion eingeschränkt, vermindert das unsere Organfunktion. Das kann zu spezifischen Beschwerden wie allgemeiner Erschöpfung und vielerlei Erkrankungen führen. Die meisten Menschen haben eine zu niedrige Energieproduktion. Dieser Mangel an ATP ist laut der Cellsymbiosistherapie nach Dr. med. Heinrich Kremer eine der Hauptursachen für Erkrankungen, besonders für chronische. Deshalb liegt in der Qualität der Energieproduktion ein wesentlicher Schlüssel für unsere Gesundheit. 

 

Giftstoffe blockieren Körperfunktionen

Die Ursachen einer reduzierten ATP-Produktion liegen unter anderem in Störungen im Darm und schlechten Essgewohnheiten, die dem eigenen Stoffwechsel nicht dienen. Es entstehen Unverträglichkeiten und Allergien. Weitere Ursachen können Ablagerungen von körpereigenen und umweltspezifischen Giftstoffen im Körper sein. Sie blockieren Körperfunktionen und führen zu Entzündungsprozessen, die eine ständige, schleichende Belastung für den Körper darstellen. Energiemangel und Krankheiten wirken sich dann auch auf unsere psychische Gesundheit aus, was wiederum zu Energiemangel führt – ein Teufelskreis.

Um diesem zu entkommen, müssen wir an verschiedenen Punkten ansetzen. Zuallererst bei der Ernährung, doch auch die Entgiftungsprozesse des Körpers und der Seele müssen gezielt unterstützt werden.

Es gibt nicht die eine gesunde Ernährung. Viel eher ist der Stoffwechsel eines jeden Menschen hochindividuell. Daher ist es wichtig, zu testen, welche Ernährung zu jedem Einzelnen von uns am besten passt und welche Lebensmittel uns persönlich schaden. Es gibt mittlerweile zahlreiche einfache Tests, um Allergien und Unverträglichkeiten zu erkennen. Ohne diese Informationen können wir nicht wissen, welche Ernährung für uns wirklich gesund ist!

Mit Hilfe verschiedener Testverfahren erstelle ich für meine Patienten Ernährungspläne, die ihrem individuellen Stoffwechsel entsprechen. So erhalten sie die nötigen Informationen, um sich gesund zu ernähren. Dazu gehört auch der Verzicht auf industrielle Nahrungsmittel und synthetische Medikamente sowie eine regelmäßige Entgiftung. Körperliche Erkrankungen gehen zudem häufig mit einer seelischer Belastung einher. Deshalb ist es wichtig, auch die Seele zu „entgiften”, also von psychoemotionalen Altlasten zu befreien, indem wir „alte Software“ die nur Stress macht, entsorgen und durch gesünderes Gedankengut und „Programme“ ersetzen. Werden nur die körperlichen Symptome behandelt, ist eine grundlegende Genesung unwahrscheinlich. 

 

Lösung: Entgiftungskuren

In der Natura Heilpraxis biete ich regelmäßig Entgiftungskuren an: PULSE-D-Leber-Galle-Kur (vier Tage), Zell-Regenerations-Kur (sieben Tage) und Darm- Regenerations-Kur. Die PULSE-D-Kuren sind persönlich angepasst und können „stressfrei” in den Alltag integriert werden. Dazu gehören frisch zubereitete Gemüse-, Kräuter- und Obstsäfte sowie Wildkräuter-Smoothies – je nach Kur unterschiedlich. Sie liefern lebendige Vitalstoffe, Enzyme und Antioxidantien und versorgen den Körper mit wertvollem Wasser und organischen Mineralstoffen. Nach Bedarf biete ich während der Kuren auch seelisch entgiftende CorePerception-Sitzungen an, zum Erkennen und Auflösen psychisch-seelischer Blockaden und Belastungen. Die positiven Auswirkungen einer physischen und seelischen Entgiftung, sowie der individuell angepassten Ernährung machen sich rasch bemerkbar: Entzündungsprozesse gehen zurück, der Zuckerstoffwechsel gleicht sich aus, die Nebennieren produzieren weniger Stresshormone, der Schlaf wird erholsamer und entspannter – mehr Energie steht zur Verfügung und die Lebensqualität erhöht sich. Eine regelmäßige physische und psychisch-seelische Entgiftung sowie eine vitale, frische und auf die individuellen Bedürfnisse angepasste Ernährung sind eine wichtige Voraussetzung für eine dauerhaft robuste, kraftvolle und stabile Gesundheit.


Abb: © derkien – fotolia.com

Eine Antwort

  1. Jutta Breyer

    Ich habe 7 lange Jahre an unzählig vielen Symptomen gelitten. Dazu gehörten:
    Depressionen,
    sehr starker Schwindel,
    Herzrasen,
    Nervenschmerzen,
    Erschöpfung,
    Herpes,
    Kiefersperre,
    Kopfhaltungsschwäche,
    Steifigkeit im Nacken, und vieles, vieles mehr.
    Doch dann wurde mir offenbart, das dieses alles eine andere(seelische) Ursache hat. Was mir zuerst überhaupt nicht logisch erschien und mir absurd erschien.Als ich dann aber anfing, mich mit den Symptomen auseinander zusetzen und die Zusammenhänge erkannte, verschwanden nach und nach alle Symptome. Auch habe ich danach angefangen zu fasten, welches ich immer noch jedes Jahr mache.
    Jetzt ist es mir eine Herzensangelegenheit meine Erfahrungen an Menschen mit Depressionen, und ähnlichen Symptomen und Schmerzen weiterzugeben.

    Herzliche Grüße
    Jutta Breyer
    jutta.breyer@mnet-online.de

    Antworten

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*