Die Ernährung hat Einfluss auf alle Ebenen unseres Seins. Wenn wir Körper und Seele mit qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln – den sogenannten Superfoods – versorgen, bleiben wir gesund – und schön!

von Lina Korb

Schöne Haut mit Superfoods



Die Haut ist das Spiegelbild von Körper und Seele. Ist mit dem Körper etwas nicht in Ordnung und liegt vielleicht ein Vitamin- oder Mineralstoffmangel vor, macht sich das mit einem schlechten Hautbild bemerkbar. Hautprobleme können als Folge chronischer Entzündungen, einer Übersäuerung des Körpers, eines hormonellen Ungleichgewichts oder einer mangelnden Darmgesundheit auftreten. Mit einer gesunden und entzündungshemmenden Ernährung können alle Hautprobleme gelindert und das Hautbild verbessert werden. 




Umstellung auf eine entzündungshemmende Ernährung



Viele Lebensmittel sind nicht nur gesund, sondern auch richtig lecker. Das macht die Umstellung auf eine entzündungshemmende Ernährung leichter. Obst und Gemüse gehören ebenso dazu wie Nüsse, Kerne, frische Kräuter, Pseudogetreide wie Buchweizen oder Quinoa, glutenfreie Getreideprodukte, fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut sowie kleine Mengen an Fleisch und Fisch aus artgerechter Haltung.

Wichtig für eine entzündungshemmende Ernährung sind natürliche, wenig verarbeitete Lebensmittel, in denen keine oder nur wenige Zusatzstoffe enthalten sind. Für eine gesunde und schöne Haut kommt es auch auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr an. Empfohlen werden wenigstens zwei Liter Wasser am Tag. Nikotin, Alkohol, Fertiggerichte, Zucker, Milch- und Weizenmehlprodukte sowie Kaffee sollten gemieden werden. 



Mit Superfoods von unreiner zu sauberer Haut

Viele Menschen ärgern sich über Mitesser und Pickel. Die Ursachen sind ungesunde Ernährung, falsche Pflege, Stress und andere innere sowie äußere Einflüsse. Mit einer gesunden, entzündungshemmenden und ballaststoffreichen Ernährung wird die Haut von innen geklärt. 


Geeignete Superfoods:
 Zitrone, da sie durch ihren Reichtum an Vitamin C die Haut klärt und entzündungshemmend wirkt.
 Haferflocken, da die Heilung durch das enthaltene Zink unterstützt wird.

Gut bei trockener Haut

Eine gesunde Ernährung kann trockene Haut von innen befeuchten. Für genügend Feuchtigkeit sorgen täglich zwei bis drei Liter Mineralwasser. Die Ernährung sollte reich an Vitalstoffen und gesunden Fetten sein.


Geeignete Superfoods:
 Leinöl, da es reich an Omega-3-Fettsäuren ist, die natürliche Fette der Haut aufbauen.
 Karotten und andere orangefarbene Obst- und Gemüsesorten, da sie viel Beta-Carotin als Vorstufe von Vitamin A enthalten. Beta-Carotin wirkt dem vorzeitigen Alterungsprozess der Haut entgegen. 



Diese Superfoods machen fettige Haut wieder schön



Die Ursache von fettiger Haut ist eine übermäßige Talgproduktion. Das Problem wird durch den Genuss von viel Zucker und Mehl noch verschlimmert. 
Geeignete Superfoods:
 Chiasamen sind reich an entzündungshemmenden Omega-3-Fettsäuren. Sie unterstützen die Umwandlung von Kohlenhydraten und Zucker und regulieren die Talgproduktion der Haut. 
Gurken sind Schönmacher von innen und außen.

Sie enthalten Pflanzenwasser, das reich an Elektrolyten ist, und pflegen die Haut von innen. Äußerlich können sie überschüssiges Fett aufsaugen und die Poren verkleinern. Das gelingt mit Gurkenscheiben oder Gurkenschalen, die auf das Gesicht gelegt werden.



Beruhigung für gerötete und gereizte Haut



Allergische Reaktionen führen zu Entzündungen der Haut, Rötungen, juckenden Ausschlägen, Schuppenbildung und nässenden Bereichen. Waschmittel, Pflegeprodukte und verschiedene Nahrungsmittel können solche Reaktionen hervorrufen. Zur Ermittlung des Allergens führt der Hautarzt Untersuchungen durch.


Geeignete Superfoods:
 Süßkartoffeln enthalten viel entzündungshemmendes Beta-Carotin, das in die Hautschichten vordringt. 
In Blaubeeren ist der sekundäre Pflanzenwirkstoff Querzetin enthalten, der bei Hautreizungen beruhigt.



Hilfe bei juckender und schuppiger Haut

 mit Superfoods

Der Hautarzt sollte bei juckender und schuppiger Haut feststellen, welche Ursache vorliegt. Mit einer gesunden und vitalstoffreichen Ernährung kann die Darmflora verbessert werden. 
Geeignete Superfoods: 
 Nachtkerzenöl ist reich an Gamma-Linolensäure, die den Juckreiz lindert sowie Entzündungen und Schuppenbildung entgegenwirkt. Das Öl kann innerlich in Kapselform, aber auch äußerlich angewendet werden.
 Petersilie wirkt beruhigend und entzündungshemmend. Sie bereichert Avocado-Püree, Salate und Gemüsebeilagen. 



Wie Superfoods Linderungen bei Rosazea

 ermöglichen

Rosazea zeigt sich mit Pusteln, Gesichtsrötungen, Schwellungen und sichtbar erweiterten Blutgefäßen. Alkohol, scharfes Essen, Sonnenlicht und starke Temperaturschwankungen können die Symptome verschlimmern. Wissenschaftlichen Studien zufolge können anfallsartige Rötungen durch eine Verbesserung des Darmmilieus gelindert werden. 
Geeignete Superfoods:
 Sauerkraut und andere fermentierte Lebensmittel verbessern das Darmmilieu.
 Spargel fördert mit dem Ballaststoff Inulin die guten Darmbakterien.



Was hilft bei Akne vulgaris?



Akne vulgaris wird häufig durch ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht. Die Produktion von Talg und Hornmaterial wird durch einen Überschuss an männlichen Geschlechtshormonen verstärkt. Die Ernährung sollte blutzuckerfreundlich und reich an Ballaststoffen sein, um die Darmflora zu verbessern und entzündungshemmend zu wirken. 
Geeignete Superfoods:
 Grünes Blattgemüse ist reich an einer Vorstufe von Vitamin A und Vitamin C, die entzündungshemmend wirken und die Talgproduktion mindern.
 Grüner Tee ist innerlich und äußerlich anwendbar und wirkt antibakteriell. 



Was tun bei alternder Haut?



Superfoods können den Alterungsprozess der Haut hinauszögern.
 Geeignete Superfoods:
 Holundersaft verzögert die vorzeitige Alterung gesunder Hautzellen, ist reich an Vitamin C und wehrt freie Radikale ab.
 Walnüsse verbessern mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin E die Durchfeuchtung der Haut und verleihen ihr mehr Spannkraft. 



Die Top 12 Superfoods



In der Ernährung spielen Superfoods eine wichtige Rolle! Aufgrund ihres hohen Gehalts an Vitalstoffen schaffen sie innen und außen ein Gleichgewicht für Haut, Haare und Körper. Sie sind auch eine Bereicherung in Bodylotion, Hautcremes und Peelings.



1. Moringa als Schönmacher für den ganzen Körper
! Die Blätter und Samen des Moringa-Baumes enthalten mehr als 90 Nährstoffe. Die Inhaltsstoffe wirken antioxidativ. Extrakte aus Moringa sind in vielen Hautpflegeprodukten enthalten. 



2. Honig als Multitalent! 
Für die alten Römer war Honig die Himmelsmedizin. Er hat eine antiseptische Wirkung und spendet Feuchtigkeit. Das macht ihn für die Kosmetik interessant. Er verbessert die Neubildung des Hautbestandteils Kollagen und stimuliert die Fibroblasten als Bestandteile des Bindegewebes der Haut.



3. Chiasamen als Feuchtigkeitsspender
! Chiasamen enthalten viele Omega-3-Fettsäuren und wirken entzündungshemmend. Sie verbessern das Hautbild. Chiasamen-Öl ist Bestandteil vieler Hautcremes, die Feuchtigkeit in der Haut binden und vor dem Austrocknen schützen.



4. Gojibeeren für strahlende Haut
! Mit ihren Schönheitsvitaminen A, B, C und E ist die Gojibeere eine Anti-Aging-Frucht. Sie bringt mit ihren antioxidativen Eigenschaften die Haut zum Strahlen und ist wirksam gegen schädliche Einflüsse.



5. Grünkohl für einen schönen Teint! 
Zu den vitalstoffreichsten Lebensmitteln gehört Grünkohl. Mit einer Vorstufe von Vitamin A wehrt das Kohlgemüse schädliche Einflüsse ab und ist ein Beauty-Booster. Er fördert die Hauterneuerung und schafft einen strahlenden, klaren Teint. Extrakte aus Grünkohl sind in Cremes enthalten.



6. Oliven als Hautschutz
! Bereits in der Antike wurde Olivenöl gegen trockene Haut verwendet. Es enthält wertvolle Fettsäuren, hauptsächlich Linolsäure, die einen natürlichen Schutz vor dem Austrocknen der Haut bilden. Kaltgepresstes Olivenöl ist aufgrund seines Gehalts an zellschützendem Vitamin E und Polyphenolen besonders wertvoll. Es verbessert mit seinen Inhaltsstoffen das Hautbild und wehrt freie Radikale ab. Olivenöl und Extrakte aus Früchten sowie Blättern sind in verschiedenen Kosmetika enthalten. 



7. Rosmarin macht den Teint rosig! 

Aufgrund seines Reichtums an ätherischen Ölen ist das aromatisch riechende Rosmarin eine Verjüngungskur für die Haut. Es macht den Teint rosig, da es die Durchblutung anregt. Es wirkt der Hautalterung entgegen, da es den Sauerstofftransport in den Hautzellen fördert. 



8. Rote Trauben regen die Zellregeneration an! 
Rote Weintrauben enthalten den sekundären Pflanzenwirkstoff Resveratrol. Er schützt die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen und wirkt entzündungshemmend. Rote Trauben sorgen für einen strahlenden, glatten Teint, da sie die Kollagen-Synthese verbessern.



9. Matcha für reine Haut
! Matcha-Tee enthält viele Antioxidantien und ist ein zuverlässiger Fänger von freien Radikalen. Er ist ein Spitzenreiter unter den Superfoods. Er lindert die Beschwerden von Akne, klärt unreine Haut und wirkt antibakteriell.



10. Spirulina sorgt für jugendliche Haut! 
Spirulina enthält viele Nährstoffe und gehört zu den Blaualgen. Der Energiehaushalt in den Zellen wird mit den Vitaminen B, B12 und E sowie Eisen, essentiellen Aminosäuren und ungesättigten Fettsäuren verbessert. Die Inhaltsstoffe wirken gegen Müdigkeitserscheinungen und unterstützen die Zellerneuerung. 



11. Acaibeere als Jungbrunnen! 
Die aus Südamerika stammende Acaibeere gilt als Beauty-Food und Jungbrunnen, da sie viele Vitamine und Mineralstoffe enthält. Sie verlangsamt den Alterungsprozess, versorgt die Haut besser mit Feuchtigkeit und macht den Teint frischer.



12. Quinoa für glänzendes Haar
! Quinoa ist ein Pseudogetreide, das seinen Ursprung in den Anden hat. Es enthält wertvolle Aminosäuren, die tief in die Haarstruktur eindringen. Sie revitalisieren das Haar und schützen es von innen und außen. Es ist Bestandteil von Haarpflegeprodukten und Shampoos, die dem Haar seinen natürlichen Glanz zurückgeben.



Fazit



Eine gesunde und ausgewogene Ernährung fördert die Gesundheit und sorgt für ein frisches, strahlendes Aussehen. Natürliche und vitalstoffreiche Superfoods wirken von innen und außen und sind eine Bereicherung. Sie verbessern Haut, Haare und Nägel sichtbar. Inhaltsstoffe aus Superfoods sind in vielen Beautyprodukten enthalten.

Von innen können Superfoods viele Speisen bereichern, aber auch als zellschützende Getränke wie Säfte oder Smoothies angewendet werden. Äußerlich eignen sie sich als Maske für die Haut. Sie sind ganz bestimmt kein kurzfristiger Trend.

Als Bereicherung für den Alltag gewinnen sie immer mehr an Bedeutung. Bei der Erforschung von Superfoods und deren Wirkung steht die Wissenschaft noch ganz am Anfang. Aufgrund ihrer Komposition an Vitalstoffen wirken die Superfoods wie ein Orchester. Sie helfen dem Körper bei der Entgiftung und Erneuerung und bringen ihn zum Klingen. Der Einfluss von Superfoods auf Gesundheit und Wohlbefinden ist bereits wissenschaftlich belegt. Sie können sogar die genetische Ebene positiv beeinflussen.

Künftig sollten Superfoods einen festen Platz auf den Tellern und in den Badezimmern einnehmen. Sie sind echte Kraftpakete und eine vielfältige und natürliche Quelle für Schönheit und Gesundheit. Der kostenlose Ratgeber „Schön und gesund mit Superfood“ hält nützliche Tipps für ein schönes Hautbild bereit.

https://www.flaconi.de/fit-und-schoen-mit-beauty-food/

Author: Lena

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*